Jump to content
Hundeforum Der Hund
SarahLoe

Reaktionen auf "böse" Schäfertiere und was sonst noch Furcht einflößt?

Empfohlene Beiträge

Och Mensch Jule, vor zwei Jahren habe ich noch im Prenz'berg gewohnt ... Schade schade

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Passend für den Thread muss ich heute beichten, dass meine 45 cm "große" Mischlingshündin sich heute im Dunkeln in einem Anfall von Größenwahnsinn sich auf das "böse Schäfertier", das niemals abgeleint wird, gestürzt hat. Ich hab mich in Grund und Boden geschämt und konnte meine Kleine nur mehr recht als schlecht abrufen.. musste mir ( zu Recht ) einen Vortrag von Schäferhund-Man über das Anleinen im Dunkeln anhören.. ich war mir sicher, dass es sich um einen befreundeten Hund handelt.. ich brauch ne Brille. :redface

.. und ich muss mir Überlegen, wie ich meiner Kleinen den Größenwahn wieder austreibe.. ich glaub, die kann das Schäfertier tatsächlicht riechen... au Backe! :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dem stimme ich voll zu Cartollina .

Mein verstorbener Langhaar-DSH wurde auch immer als Teddy angesehen.Kaum jemand fand ihn irgendwie bösartig.

Der hatte es aber faustdick hinter den Ohren.

Ansonst hatte ich immer Stockhaar und somit kein Kuscheleffekt.

Auch das jeder Mix mit Stehohren und hängender Rute als DSH abgestempelt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na vielleicht kommste doch noch mal nach Berlin. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hab letztens eine Frau mit ihrem Schäferhund getroffen, der mit 5 Monaten von einem Dackel gebissen wurde, bis auf die Knochen! Aber bei Dackeln oder Chihuahuas ist sowas ja immer nur reine "Verteidigung und süß"

Ja so eine Erfahrung, allerdings ohne ernste Verletzung, hatte ich kürzlich auch; der eine von unseren beiden ist wirklich extrem ausgeglichen und lieb (man fragte mich schon, ob ich ihm Beruhigungsmittel gegeben habe? :D ). er hat bei einer eher kleinen Hündin an den Lefzen geleckt. Eigentlich ja eine Beschwichtigungsgeste. Die Hündin ist sehr aggressiv auf ihn losgegangen, er war den Rest des Tages nicht mehr zu gebrauchen :( Wir hatten Glück, dass wir schnell dazwischen gegangen sind. Man sollte eben doch noch besser aufpassen.

@ Cartolina: Im grunde stimme ich dir zu; gerade was die "Lesbarkeit" angeht. Wobei man ja schon sagen muss, dass aggressives Verhalten bei Labradoren in keinster Weise gewünscht ist, während Schäferhund und Co auch gezielt für den Schutzdienst usw. gezüchtet werden. Vielleicht ist da die Hemmschwelle da rein von der Veranlagung her auch etwas anders.

Was bei Dobermännern etc. natürlich wieder wegfällt. Ich habe auch schon öfter gehört, dass Stehohren auf manche Leute aggressiv wirken. Da geb ich dir Recht. Mit Schlappohren sehen sie schon alle etwas freundlicher aus.

Ich bin mal gespannt; meins soll ein Langhaar-Tier werden. Also müsste es euren Erfahrungen/Theorien entsprechend ja weniger bös wirken, als z.B. ein Malinois. Ich hab ja dann auch den direkten Vergleich: Zwei kurzfellige Hunde bei den Eltern und einen langhaarigen bei uns.

@Towanda: Blöd gelaufen... Aber ganz ehrlich, wenn sich jemand einsichtig zeigt, ist es ja alles, finde ich, halb so wild. Ich persönlich ärgere mich nur, wenn jemand was Dummes macht und es dann einfach überhaupt nicht einsieht. Aber wenn derjenige weiß, dass da etwas dumm gelaufen ist... Blödsinn passiert uns ja allen mal. Man muss ihn nur als solchen erkennen :D

LG Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir wurde heute früh gesagt - zum wiederholten Male von verschiedenen Personen, dass Joss von Weitem aussieht, wie ein richtig großer, schwarzer Hund - gefährlich.

:???:???:???

Oft habe ich schon seine - jetzt hätte ich fast Hautfarbe geschrieben :wall::wall: - Fellfarbe als angsteinflößend erklärt bekommen, natürlich im Zusammenhang mit seiner Größe ( so groß finde ich nun wirklich nicht ), mit seinen Stehohren und dem langen Gesicht.

Es ist irgendwie zweigeteilt - viele , die über ein bestimmtes Halbwissen verfügen, denken, er wäre ein Collie - Mix und gehen auf ihn zu ( nur , um verbellt zu werden :zunge: ), die Anderen, die sich einschüchtern lassen von seinem Aussehen verunsichern ihn und er bellt wieder :zunge:

Ein Teufelskreis - war es zumindest, schon lange nicht mehr :)

Das Äußere eines Hundes flößt also uf jeden Fall primär Angst ein.

Vielleicht ist es bei schwarzen Hunden auch so, weil das Gesicht nicht sofort lokalisiert wird, man kann keinen Gesichtsausdruck erkennen - ja, sorry, dann schauen die Leute ja gar nicht richtig hin :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Edit: Desi, Pepples hat doch Schlappohren, oder? Ich find, mit Schlappohren sehen sie gar nicht bedrohlich aus; vielleicht wird man dir ja nicht sooo unfreundlich begegnen, wenn er(?) groß ist :D

Pepples ist ne Hündin xD wieso denken immer alle sie ist ein Rüde? Sogar unser Tierarzt war bei der Untersuchung so abgelenkt weil er uns was erklärt hat, dann sagt er "schön, die Hoden kommen auch raus" - Ich kuck ihn an, mit nem breiten grinsen und sag "die haben wir aber als Hündin gekauft", kuckt er, hatte er ihre Mumu in der Hand und weil er ned hingeschaut hat dachte er es sind die Hoden ^^

Eam DIE Pepples ist nicht kuppiert, sie hatte Schlappohren - haben jetzt aber genug Spannkraft und sind zu Rosenohren geworden (man siehts auf den letzen 2 Bildern in ihrem Thread deutlich)

Sehen trotzdem nicht so bedrohlich aus wie kupierte Ohren ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Silvi, Silvi!!!

Ich habe die Tage einen gesehen,

einen Groenendael in ORIGINAL :D:klatsch::klatsch:=)=)

Und er war super hübsch und...

irgendwie gar nicht furchteinflößend :think:

Und wenn man genau hinguckt, kann man das Gesicht sehr wohl lokalisieren, das ist ja sogar ein sehr freundliches :D

Wie hoch ist Joss eigentlich?

Uuups, sorry, Desi.

Ich war mir aber auch nicht ganz sicher, für mich ist der Name unisex.

Wobei die Aktion beim Tierarzt wirklich krass ist, müsste der das nicht unterscheiden können? :D

Die Öhrchen laufen für mich auch unter Schlappohr, sieht nicht böse aus :D

Mir fällt grad noch ein, dass ich vor einiger Zeit auch mal völlig grundlos gehörigen Respekt vor einem Hund hatte. Ich weiß, dass irische Wolfshunde nicht gerade als Ungeheuer gelten. Aber kürzlich stand ich mutterseelenallein in der Gegend herum und einer von diesen Riesen kam auf mich zugelaufen :o Angst hatte ich nicht und er hatte es auch bloß auf Streicheleinheiten abgesehen. Aber ganz kurz wurde mir mulmig :D

LG Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jule finden viele einfach niedlich. :motz:

Aber wehe wir treffen auf muslimische Familien, deren Kinder haben totale Panik vor ihr.

Es wurde sogar mal nach ihr geschlagen, die Mütter reißen ihre Kinder weg und und und.

Nur kann ich sie ja nicht in die Luft werfen, wenn solche Familien mir entgegen kommen.

Sie ist ein schwarzes Mädchen, nur 52cm hoch, und eindeutig nicht gefährlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Juchuuuuu Sarah =)

Du lebst noch? Dann war der Gröni sicherlich mit einem MK und einer Kette gesichert!!!

:zunge::zunge:

Joss hat 65 - 66 cm Schulterhöhe, so genau weiß ich das nicht - ist definitiv ein mittelgroßer Hund, es gibt viele Hunde, die um einiges größer sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Reaktionen anderer Hunde auf Lili

      Weiß nicht, ob diese Rubrik die richtige ist.   Ich würde gerne Ideen sammeln.  Wir haben ja seit gut 2 Monaten eine junge Hündin, die Lili. Sie müsste jetzt ca 5 oder vielleicht auch 6 Monate alt sein.   Bisher gab es noch keinen einzigen Hund, der erfreut auf Lili reagierte.    Die Hunde reagieren so:   laufen vor ihr weg schnappen sie weg knurren sie an drücken sie runter bellen sie an wollen sie besteigen

      in Körpersprache & Kommunikation

    • "Ihr Hund ist böse" - "nee, ist er nicht"

      Da verhält sich die Frau vorbildlich und fängt ihren freilaufenden Hund bei Sichtung angeleinter Hunde ein, möchte keinen Kontakt, muss sich von dir deswegen noch ne Kartoffel als Ohr quatschen lassen und als Krönung lässt du deinen Hund dann auch noch gegen Ihren Willen zu Ihrem und bist jetzt tatsächlich noch STOLZ auf deine Aktion?       Edit Silkies: Dieses Thema hat nicht Framework gezielt eröffnet. Es wurde von einem anderen Thema abgetrennt, weil es dort gar zu sehr OT wurde.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Die böse Vermenschlichung der Hunde

      Hallo @ all   Mir kamen heute beim Gassigehen so einige Gedanken, die ich gerne mit euch teilen möchte und gerne auch eure Meinung zu dem Thema hören würde. Es geht wie im Titel schon erkennbar um die Vermenschlichung (Anthropomiorphismus) des Hundes.   Wie ist Vermenschlichung definiert? Es heißt nichts anderes, als dem Hund menschliche Eigenschaften zuzusprechen. Was sind menschliche Eigenschaften? Z. Bsp. Sturheit, Freundlichkeit, Kontaktfreudigkeit, Egoismus, Abenteuerlustig, Aggressio

      in Plauderecke

    • Reaktionen anderer auf euren Hund

      Wer einen Hund hat braucht sich um neue Kontakte kaum zu kümmern, die ergeben sich meist problemlos durch den Hund.   Aber es gibt auch negative Begegnungen, mit Mitmenschen die weniger mit Hunden anfangen können.   So fiel mir auf das vorallem Menschen mit Migrationshintergrund wenig mit Hunden anfangen können, teilweise sogar übertrieben und pansich die Strassenseiten wechselten, wenn ich ihnen mit Hund an der Seite entgegen kam. Das ist natürlich kein Ausländerkritischer Aspekt, es gibt

      in Plauderecke

    • ... bin mal böse "fremd gegangen"

      Zufall - ja/nein? Keeeeine Ahnung - ich weiß es nicht Letztes Jahr bei unserer Wanderung trafen wir auf einem Weg eine Reiterin die ihr komplett gesatteltes Pferd durch den Wald führte. Ich war von dem Hottie total hin und weg und konnte mich nur mit Mühe los reißen. In meiner Urlaubswoche hat mich eine Bekannte mit in die Ställe genommen, da sie pferdetechnisch unterwegs war und ... da sah ich ihn wieder. Die Besitzerin erkannte mich auch sofort wieder und fragte mich, ob ich ihn mal "nag

      in Andere Tiere

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.