Jump to content
Hundeforum Der Hund
SarahLoe

Reaktionen auf "böse" Schäfertiere und was sonst noch Furcht einflößt?

Empfohlene Beiträge

Und wie ich noch lebe :moehre

:D

Dem hab' ich's gezeigt, dem Groeni!! Angeschmachtet, bis er einfach umgefallen ist :D

Echt, doch so groß? Also 65cm ist schon nicht wenig :D Ich dachte die Belgier bleiben ein bisschen lütter als die Dütschen? Charly hatte auch 65... und Charly war groß :D

@Mara: Wie kommt das denn?? Verrückt... ich mein... Muslime sind doch Kangals gewöhnt oder nicht? :think: Aber Spaß beiseite, dass nach ihr geschlagen wurde finde ich absolut verrückt. Wenn ich Angst vor einem Tier habe oder es nicht mag, kann ich ja gern den Rückzug antreten. Aber Schlagen... Naja.

LG Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich selbst habe mit meinem früheren Pyrierüden seeehr schlechte Erfahrungen mit DSH gemacht :( Ich sitze auf einer einsamen Wiese, spiele mit meinem 10 Wochen Jungen Welpen und da kommt von weit her ein DSH angerannt, stürzt sich auf meinem Welpen, der schmeisst sich auf den Rücken und was macht der DSH? Packt ihn an der Kehle :wall: Bevor er zubeissen konnte, hab ich ihn am Halsband gepackt, ihn weggerissen und zugedreht. Da kam dann endlich von weitem ein Mann gemütlich angelaufen :motz: Erst als merkte, dass sein Schäfer langsam keine Luft mehr bekommt, beschleunigte er das Tempo und wurde sauer und meinte zu mir: das muss man die Hunde unter sich ausmachen lassen. Aha ja klar. Mein Hund hatte 2 kg, seiner mindestens 25 kg - ein super Grössenverhältnis... Eine Woche später komme ich mit meinem an der Leine angelaufen, der selbe Typ heisst seine beiden DSH ins Platz, ich laufe vorbei, der gleiche DSH, der Skipper die Woche davor angegriffen hat, schiesst auf und packt Skipper am Nacken und schüttelt ihn :( Dass Skipper für den Rest seines Lebens ausgetickt ist und auf DSH losging, wenn er von weitem einen sah, muss ich wohl nicht weiter erklären...

Das Problem ist, solche DSH gibts hier zuhauf :( Oder es gibt die anderen armen, die nonstop an der Leine hängen, weil wenn sie einen Hund sehen, sie einen Tobsuchtsanfall bekommen und ihren Halter fast umschmeissen :Oo Einen Schäferhund, egal ob DSH oder Groenedael sieht man hier ganz selten frei laufen, weil sie leider einfach bei den falschen Leuten zu landen scheinen. Mann führt DSH als Aggressionsstatussymbol spazieren :wall:

Ein anderer Mann, der hier in der Nähe wohnt, hat eigentlich für seinen DSH Leinen- und Maulkorbpflicht, weil sein Hund schon mehrfach andere Hunde und sogar Menschen gebissen hat. Aber er lässt seinen Hund immer frei laufen!! Seine Nachbarn provoziert er extra, indem er jetzt z.B. sein Gartentor abmontiert hat und den Hund zeitweise frei und allein im Garten sein lässt :wall: Sie können nun mit ihren Hunden nicht mehr den normalen Hundeauslauf benutzen, weil sich sonst sein DSH auf ihre Hunde stürzen würde... SOLCHE DSH Halter haben wir hier in der Gegend leider mehrheitlich :( Dafür können aber die Hunde nichts! Aber durch solche idiotischen Halter bekommt eine Rasse einen schlechten Ruf :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben ja NUR eine Schäfer-Mix, aber ich habe bisher schon gute, aber auch schlechte Erfahrungen gesammelt.

Leute, die uns nicht kennen sagen oft: Nehmen Sie bitte Ihren Hund an die Leine, meiner hat Angst vor DSH, weil der wurde schon von einem gebissen...." Schaut man sich dann aber den Halter/in und anschließend den Hund an...sieht man ganz genau wer von den beiden mehr Angst hat....meist nicht der Hund :Oo

So oft wie ich das höre müssten hier wo ich wohne sehr viele DSH wohnen, bin aber wohl blind, weil wir eigentlich die einzigen sind und bis vor kurzem gab es hier noch eine reinrassige DSH, die letztens leider verstorben ist.

Aber es gibt auch viele die sich einfach darüber freuen, dass Wolke neben mir ins Platz gelegt wird, wenn ein Jogger beispielsweise an uns vorbeikommt. Da gibt es viele die sich ganz nett bedanken oder über Ihre großen Ohren schmunzeln oder wie hübsch sie ist.

Leider gibt es viele HH, die einen DSH halten und ihn aber einfach gesagt "versaut" haben. Sehr schade :(

Wobei gaaanz ehrlich, es gibt auch die ein oder andere Hunderasse, wenn mir da ein Hund entgegenkommt, den ich nicht kenne, wo es mir komisch bei wird. Auch wenn die grauen Gehirnzellen genau wissen, das hat NICHTS mit der Rasse zu tun, ist man so vollgemüllt von den Medien, dass doch das ein oder andere unbewusst beeinflußt.

Vielleicht ist das auch beim Schäferhund so :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Reaktionen anderer Hunde auf Lili

      Weiß nicht, ob diese Rubrik die richtige ist.   Ich würde gerne Ideen sammeln.  Wir haben ja seit gut 2 Monaten eine junge Hündin, die Lili. Sie müsste jetzt ca 5 oder vielleicht auch 6 Monate alt sein.   Bisher gab es noch keinen einzigen Hund, der erfreut auf Lili reagierte.    Die Hunde reagieren so:   laufen vor ihr weg schnappen sie weg knurren sie an drücken sie runter bellen sie an wollen sie besteigen

      in Körpersprache & Kommunikation

    • "Ihr Hund ist böse" - "nee, ist er nicht"

      Da verhält sich die Frau vorbildlich und fängt ihren freilaufenden Hund bei Sichtung angeleinter Hunde ein, möchte keinen Kontakt, muss sich von dir deswegen noch ne Kartoffel als Ohr quatschen lassen und als Krönung lässt du deinen Hund dann auch noch gegen Ihren Willen zu Ihrem und bist jetzt tatsächlich noch STOLZ auf deine Aktion?       Edit Silkies: Dieses Thema hat nicht Framework gezielt eröffnet. Es wurde von einem anderen Thema abgetrennt, weil es dort gar zu sehr OT wurde.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Die böse Vermenschlichung der Hunde

      Hallo @ all   Mir kamen heute beim Gassigehen so einige Gedanken, die ich gerne mit euch teilen möchte und gerne auch eure Meinung zu dem Thema hören würde. Es geht wie im Titel schon erkennbar um die Vermenschlichung (Anthropomiorphismus) des Hundes.   Wie ist Vermenschlichung definiert? Es heißt nichts anderes, als dem Hund menschliche Eigenschaften zuzusprechen. Was sind menschliche Eigenschaften? Z. Bsp. Sturheit, Freundlichkeit, Kontaktfreudigkeit, Egoismus, Abenteuerlustig, Aggressio

      in Plauderecke

    • Reaktionen anderer auf euren Hund

      Wer einen Hund hat braucht sich um neue Kontakte kaum zu kümmern, die ergeben sich meist problemlos durch den Hund.   Aber es gibt auch negative Begegnungen, mit Mitmenschen die weniger mit Hunden anfangen können.   So fiel mir auf das vorallem Menschen mit Migrationshintergrund wenig mit Hunden anfangen können, teilweise sogar übertrieben und pansich die Strassenseiten wechselten, wenn ich ihnen mit Hund an der Seite entgegen kam. Das ist natürlich kein Ausländerkritischer Aspekt, es gibt

      in Plauderecke

    • ... bin mal böse "fremd gegangen"

      Zufall - ja/nein? Keeeeine Ahnung - ich weiß es nicht Letztes Jahr bei unserer Wanderung trafen wir auf einem Weg eine Reiterin die ihr komplett gesatteltes Pferd durch den Wald führte. Ich war von dem Hottie total hin und weg und konnte mich nur mit Mühe los reißen. In meiner Urlaubswoche hat mich eine Bekannte mit in die Ställe genommen, da sie pferdetechnisch unterwegs war und ... da sah ich ihn wieder. Die Besitzerin erkannte mich auch sofort wieder und fragte mich, ob ich ihn mal "nag

      in Andere Tiere

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.