Jump to content
Hundeforum Der Hund
Joss the Dog

Läufige Hündin in den Stehtagen - kein Problem :)

Empfohlene Beiträge

Nur mal so im Allgemeinen:

Der Umgang mit Stress ist doch eh ein Teil der Hundeausbildung, oder nicht?

Wir üben Frustrationstoleranz und Impulskontrolle um nur zwei Stichwörter zu nennen.

Das ist doch auch Stress! Aber in dosierter Form...

Daher finde ich es richtig und auch wichtig, in kontrollierbaren Situationen (wie hier absolut gegeben) den Stress "Läufigkeit" dosiert zu üben. Dies gilt solwohl für die Hündin, als auch den Rüden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Silvi, ich erblasse vor Neid. Hoffentlich kann mein Hütetier das auch mal so locker hinnehmen. :)

Egal ob hier oder bei anderen Themen. Man kann doch immer nur die eigenen oder gut bekannten Hunde beurteilen und ob etwas leichtsinnig ist oder nicht, das ist in meinen Augen erst einzuschätzen wenn man dabei war oder die Beteiligten wenigstens sehr gut kennt.

Hab auch grad so nen Fall. Wenn auch anderes Thema.

Dass da dann teilweise (siehe den editierten Beitrag und nur auf diesen beziehe ich mich gerade!) unterste Schubladen geöffnet werden, find ich immer ziemlich schade...

Hmmm, ich muß heut abend mal fragen wie das mit läufigen Hunden bei uns in der Hundeschule ist. Alles in allem fände ich es sehr gut wenn wir lernen, wie wir damit am besten umgehen. Schaden kann das auf keinen Fall! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich als Halterin einer Hündin möchte ja auch gerne lernen, wie mit evtl. aufdringlichen Rüden umzugehen ist. Weil auf eine einsame Insel ziehe ich wegen Läufigkeit nicht... :D

(Jacki ist ja kastiert, dieses Problem habe ich also nicht mehr.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh - und bevor das noch jemand aufgreift: Wäre es schiefgegangen, ich hätte sie persönlich zu meiner TÄ gefahren , um die Spritze verabreichen zu lassen, die natürlich auf meine Rechnung gegangen wäre.

Das finde ich schon eine sehr - gelinde gesagt - lockere Einstellung!

So ohne ist ja diese Spritze auch nicht!

Und 2 Hunde auf eine läufige Hündin aufreiten zu lassen, weil es ja so lustig ist,

ok - Hauptsache tolle Bilder! :Oo

Und wie schon gesagt - das Verhalten deines Rüden kann umschlagen -

aber ich vergaß, es gibt ja die Spritze danach!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Marcolino: Wir waren auch alle völlig von den Socken, ich hatte Skrollan als das passierte ja schon einige Jährchen (also auch schon einige Läufigkeiten) und bis dato nie so eine Situation.... Das war unter Garantie so abgesprochen - total ausgetrixt..... So was passiert mir nie wieder -jetzt sind sie endgültig durchschaut, völlig durchtrieben diese Viecher :D

Allerdings war das mit dieser Spritze in der Situation natürlich die beste Lösung aber gut ist das für die Hündin def. nicht!!!!!!! Und ich würde das auch nie leichtfertig darauf ankommen lassen mit dem Wissen, daß es das Ding ja gibt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh!

"Ich habe sonst keine Probleme - Davinia", auf Dich habe ich gewartet :)

Danke für Deinen Beitrag, er ist so ausgefallen, wie ich es von Dir gedacht habe - köstlich =)

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil - und damit meine ich das sinngemäße Lesen, welches beinhaltet, nicht nur die Buchstaben zu lesen, sondern auch den Sinn dahinter zu verstehen.

Ich sehe es übrigens nicht als lockere Einstellung, sondern als absolutes Verantwortungsbewusstsein, so zu handeln, dass eine solche Handlungsweise ( Spritze ) NICHT nötig wird - ich glaube, ich habe es ausführlich genug bereits in vorangegangene Beiträgen erläutert.

Und wie schon gesagt - ich weiß, dass das Verhalten meines Rüden umschlagen kann - deshalb war ICH ja aufmerksam - eine Eigenschaft, die Dir zu fehlen scheint :D

Natürlich haben wir alle um die Hunde herum gestanden und sie noch durch Zuruf und Klatschen angefeuert, sich gegenseitig zu besteigen - von allein wären sie ja nie auf die Idee gekommen - damit wir alle lustige Fotos machen können - diese Fotosession ging stundenlang!!

:zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An dieser Stelle sollte mal gesagt werden, dass die "Spritze danach" eine weitere Läufigkeit und damit verbundene Blutung auslöst.

Das führt nicht nur zu Blutverlusten, sondern auch zu hormonellen Eingriffen. Ein 2. Abspritzen ist nicht mehr möglich!

Deshalb sind Probeversuche, Aufreiten lassen - ein No Go. Abgesehen davon, dass dadurch Keime eindringen können und zu gravierenden Problemen führen können.

Das Foto mit dem 3er Pack finde ich nicht lustig!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muss das hier mal kurz missbrauchen.... ;) *schäm*

Junimond du musst ein paar Nachrichten löschen, kann dir keine PN schreiben :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Christa - auch Dir nochmal: :Oo

Niemand fand das bisher in dem Maße lustig , wie es scheinbar unterstellt wird :Oo

Und niemand hat hier die Spritze danach propagiert :Oo

:Oo:Oo <-- Streikt dieser Smilie irgendwann, wenn man ihn zu oft benutzt? :D

Ich glaube, ich sollte mir noch ein Klettlogo machen lassen - mit "Tierquäler" :D:D

So, also nochmal ganz in Ruhe: Lesen bildet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles klar Silvie -

ich nehme alles zurück!

Joss ist der tollste Hund überhaupt, du die tollste, aufmerksamste Hundehalterin der niemalnichts passierne kann!

Schade, daß mir die Zeit zu schade ist, um jetzt viele, viele passende Smilies einzufügen! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin läuft sporadisch aus

      Balena hat seit einiger Zeit alle paar Wochen mal ein, zwei Tage, wo sie ziemlich undicht ist. Sie tröpfelt dann nicht nur, sondern hinterlässt meist in kurzen Zeitabständen mehrere Pfützen. Dazwischen tröpfelt sie dann auch, also von so einer Pfütze führt dann ein Tröpfelpfad weg. So plötzlich, wie der Spuk kommt, ist er auch wieder vorbei. Ich kann mir nicht wirklich einen Reim darauf machen. Wenn sie anatomisch bedingt inkontinent wäre, wäre sie es doch ständig? Und eine Blasenentzündung

      in Gesundheit

    • Läufige Hündinnen untereinander

      Hallo! Mich interessiert, welche Erfahrungen ihr mit läufigen Hündinnen gemacht habt. Wie gehen läufige Hündinnen miteinander um, verstehen sie sich in dieser Zeit besser oder schlechter? Gibt es einen kritischen Zeitpunkt im Zyklus, wo es häufiger knallt? Lecken sich die Hündinnen ab oder besteigen sich?  Sind sie in der Zeit besonders solidarisch miteinander oder im Gegenteil?  Müssen sie getrennt werden?

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Meine Hündin wurde gerade gedeckt

      Ich war gerade mit ihr spazieren. Sie ist ein Jack-Russel / Dackel Mix. Der Rüde war leider 6-7 cm grösser als meine Hündin. normalerweise rennt sie nicht weg. Aber als Sie den anderen Hund sah, war sie weg. Ich hatte ca. 10-12 mal gepfiffen und irgendwann kamen beide aus der Ecke gekrochen. Ich hab echt Schiss das der Rüde getroffen hat. Zudem würde mich interessieren ob der Größen Unterschied zu unrealistisch ist. Ich möchte nicht, das die kleine Schmerzen hat 😔 könnt ihr dazu etwas s

      in Hundewelpen

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Läufige Hündin ich mache mir Sorgen

      Hallo zusammen,  meine Hündin ist 9 Monate alt sie ist zum ersten Mal läufig, aber das schon seit dem 15 September. Andere (Rüden) Hunde reagieren schon nicht mehr auf sie, doch sie blutet immer noch. Die Tierärztin habe ich auch schon angerufen sie sagte ich soll abwarten, doch ich mache mir Sorgen ist es normal das sie so lange blutet ?  Mit freundlichen Grüßen 

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.