Jump to content

36.794 Hundefreunde !

Jetzt kostenlos ein Konto erstellen oder mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

 

〉Registrieren Ι Anmelden

Hundeforum Der Hund
AgiSunny

Erfahrungen mit Anifit?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo zusammen,

Wir füttern bereits ein hochwertiges Feuchtfutter, allerdings kommt jetzt im Winter wieder verstärkt das Gewichtsproblem zu Tage. Unsere Hündin hat wieder abgenommen und nun möchte ich einfach mal etwas anderes ausprobieren.

Von Anifit hab ich schon viel gutes zur Verwertung, Fellglanz, etc. gelesen und bin daher an aktuellen Erfahrungswerten interessiert!

Nun zu den Problemen, unsere Hündin bräuchte so gut 1,5 kg mehr auf die Rippen, sie haart schon viele Wochen sehr stark ab und das Fell wandelt sich von ursprünglich fast schwarz immer mehr ins bräunliche. Auch das Deckhaar!

Also wer füttert Anifit und kann etwas berichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo AgiSunny,

das Anifit-Futter kann ich dir empfehlen. Unsere Havaneser-Hündin frisst es mit Vorliebe.

Die haben auch einen sehr hohen Fleischanteil, verwenden nur natürliche Zutaten, nur Nebenerzeugnisse, die auch ein Mensch verzehren könnte (schau mal auf herkömmliche Dosen, da ist ein Großteil "tierische Nebenerzeugnisse, oft kann man den reinen Fleischanteil nicht herausbekommen).

Mir gefällt, das Anifit das sehr transparent hält. Mische selbst eine 200 g Dose mit Gemüse-Mix und Naturflocken (gibts auch v. Anifit) so reicht mir eine Dose auf 3 Futterportionen!

Du kannst aber auch Kartoffeln (hoher Sättigungsfaktor), Reis oder Kartoffeln oder mal gek. oder geriebene Kartotten hineingeben.

Du kannst ja mal auf deren Seite googeln, da steht noch mehr.....

Wie groß/wie alt/wie schwer ist denn Dein Hund?

LG

ellybis273 + Snoppy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner Meinung nach ist Anifit ein überteuertes Mittelklassefutter mit sonderbaren Geschäftsgebahren - ähnlich wie Dinner for dogs.

Wie ich zu dieser Meinung komme? Auf der Homepage sind keine Preise, grade das wäre für mich als Kunden interessant. Die Zusammensetzung ist ok, es gibt aber auch zig andere Hersteller mit solchen Rezepten, die ihre Preise - die fast garantiert niedriger sind - offen darlegen.

Wenn ich das richtig gesehen habe, muss man sich erst einen Vertreter antun, ehe man seine gewünschten Dosen bekommt... Da hätte ich ja schon keine Lust drauf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Hallo AgiSunny,

das Anifit-Futter kann ich dir empfehlen. Unsere Havaneser-Hündin frisst es mit Vorliebe.

Die haben auch einen sehr hohen Fleischanteil, verwenden nur natürliche Zutaten, nur Nebenerzeugnisse, die auch ein Mensch verzehren könnte (schau mal auf herkömmliche Dosen, da ist ein Großteil "tierische Nebenerzeugnisse, oft kann man den reinen Fleischanteil nicht herausbekommen).

Mir gefällt, das Anifit das sehr transparent hält. Mische selbst eine 200 g Dose mit Gemüse-Mix und Naturflocken (gibts auch v. Anifit) so reicht mir eine Dose auf 3 Futterportionen!

Du kannst aber auch Kartoffeln (hoher Sättigungsfaktor), Reis oder Kartoffeln oder mal gek. oder geriebene Kartotten hineingeben.

Du kannst ja mal auf deren Seite googeln, da steht noch mehr.....

:kaffee:

Macht doch eure Reklame etwas weniger auffällig.

Kein Hundebesitzer wurde das SO formulieren. :Oo

Ein Nassfutter, das viel Muskelfleisch enthält, müsste (logischerweise) zwischen 16 und 18 % Rohprotein enthalten. Wenn der tierische Anteil in der Dose um die 90 % beträgt, der Proteingehalt aber nur 9 bis 11 %, dann bedeutet das: viele minderwertige Nebenprodukte.

Vergleiche dazu mal den Proteingehalt in Lunderland- oder Boos-Dosen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Billiger wäre es, wenn man Reinfleischdosen nimmt und Flocken dazu oder gekochte Kartoffeln, Reis, Möhren etc. Ggf. noch ein Suplement - fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jasbandu,

ich möchte hier definitiv keine Werbung machen!:motz:

Das Anifit fällt für uns auch raus. Stattdessen werden wir uns mal das Aras (finde ich nirgends eine genaue Zusamensetzung, wieviel Fleisch, etc.?) und das Auenland Konzept anschauen.

Hat evtl. jemand Erfahrungen mit diesen beiden Sorten?

Trotzdem vielen Dank erstmal für Eure Antworten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fütter Aras schon seit 10 Monaten, nicht regelmässig, aber wenn Fertigfutter, dann das. Ich bin damit zufrieden, auch die Katzen mögen es.

Der Lieferservice ist gut und die sind nicht aufdringlich, lassen mich in Ruhe. Eine Woche vorher bestelle ich immer per E-Mail. Man kann soviel nehmen wie man möchte.

Auenland habe ich auch probiert, das geht irgendwie nicht bei meinem Hund, der fängt an hypernervös zus sein und juckt sich auch vermehrt. Habe alle Sorten versucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie teuer ist denn das Futter eigentlich?

Ich füttere zur Zeit VetConcept und bin super zufrieden damit - eben hab ich im Internet was gesehen, dass die 400 gr Dose von Anifit um die 2,30 EUR kostet... Stimmt das?

Anifit-Inhaltsstoffe 400 gr Dose "Rind":

(Angenommene Kosten: 2,30 €/Dose)

11,0 % Rohprotein

7,4 % Rohöle und -fett

0,6 % Rohfaser

1,9 % Rohasche

77,0 % Feuchtigkeit

Calcium 0,36 %

Phosphor 0,23 %

Natrium 0,18 %

Kupfer 2,2 mg/kg

Zink 32 mg/kg

Mangan 13 mg/kg

VetConcept-Inhaltsstoffe 400 gr Dose "Rind":

(2,05/Dose (bei 6er Pack bestellung 1,90 €)

Rohprotein 12,6 %

verd. Rohprotein 11,6 %

Rohfett 6,2 %

Rohfaser 0,5 %

Rohasche 1,6 %

Feuchtigkeit 77,3 %

Feuchtigkeit 77,3 %

Zusatzstoffe/kg:

Vitamin A 2.000 IE, Vitamin D3 200 IE, Vitamin E 25 mg, Spurenelemente/kg: Zink (Zinkoxid, Monohydrat) 15,0 mg, Mangan (Mangan(II)sulfat, Monohydrat) 3,0 mg, Jod (Calciumjodat) 0,75 mg, Selen (Natriumselenit) 0,03 mg

Ich bestelle zum Beispiel bei VetConcept immer für 2 Monate im Voraus die 800 gr Dosen (weil die günstiger sind als die 400 gr Dosen) und ab 150 EUR Bestellwert gibt es dann nochmal 10% Rabatt. So kostet mich die 800 gr Dose round about 2,50 EUR.

Emily frisst mit 25 kg Körpergewicht 1 Dose (800gr) am Tag + Kauartikel. So komme ich auf ca 120 € Hundefutter inkl. Kauartikel im Monat. Sie hat ein super Gewicht...

Einen Vertreter würde ich mir nur ungern an die Backe binden wollen und ich glaub VetConcept ist Anifit ziemlich ähnlich....

LG,

Openmind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erhfahrungsberichte auf ciao

Die 400 g Dose Anifit ist bisschen teurer als das was du weißt.

Aber die 400 g Dose ist eine Tagesration für einen Hund mit bis zu 25 kg.

Bis 5 kg - 200 g Tagesration

Bis 40 kg - 810 g Tagesration, bei mehr kg wird empfohlen Flocken dazu zu mischen.

Wenn, dann kaufe ich die 810 g Dosen (sind natürlich um einiges günstiger!!), reichen bei uns für 4 halbe Tagesrationen.

Wenn ich umrechne z. Bsp. Rocco zu Anifit, ist der Unterschied ca 13 Cent pro halbe Tagesration bei uns.

Bei Vetconcept Nassfutter ist die Fütterungsempfehlung pro Tag:

2kg.....................5kg.....................20kg...................40kg

140 - 160g...........200 - 350g...........750 - 900g..........1.100 - 1.400g

50kg

1.300 - 1.700g

Also brauchst du für deine Hündin pro Tag eine 400 g Dose Anifit!

Ich finde, es gibt überall solche und solche '"Vertreter"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

120€für Hundefutter im Monat???:???

Ich zahle wenn es hoch kommt 100€ für zwei Monate bei einem 40kg Hund..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.