Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Kaja89

Sauer auf einen Tierarzt

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo ihr lieben,

ich muss mich hier mal über einen Tierarzt aufregen.

Wie einige vielleicht mitbekommen haben, habe ich seit dem 15.12. den Kater meiner Schwester bei uns, da er sich an dem Tag den Oberschenkelhals gebrochen hat :(

Bei uns wohnt er nun seit 6 Wochen fast im kleinen Badezimmer und wartet darauf endlich wieder toben zu dürfen. Ist natürlich auch nicht ganz einfach ein 1,5 Jährigen Jungspund ruhig zu halten.

An dem besagten 15.12. ist meine Mutter zu einem anderen Tierarzt gefahren, weil unser eigentlicher Tierarzt zu weit weg ist und sie bald auf Arbeit musste.... naja, dieser Tierarzt sedierte Milo dann und Röngte. Da kam dann eben der Bruch raus.

Alles halb so wild sagte er und meinte das heilt alleine er muss halt ruhe halten.

Gut, wir ihn die fast 6 Wochen jetzt komplett ruhig gehalten und gestern sind wir dann zu unserem Tierarzt hin und haben kontrollieren lassen.

Zuerst war er ja ziemlich geschockt, wo er gesehen hat, wie schlecht Milo noch läuft, er humpelt halt noch ziemlich und nach 4 Wochen hätte das schon deutlich besser sein müssen.

Dann hat er ein weiteres Röntgenbild gemacht.... sein kompletter Femurkopf ist 'abgebrochen' und leicht verschoben.

Der Kater läuft seit fast 6 Wochen mit schmerzen rum :( weil bei jedem schritt der Knochen reibt.

Der andere Tierarzt hätte das operieren MÜSSEN!

Nun wird Milo am 28.1. um 9 Uhr operiert. Er bekommt eine Femurkopfresektion-

Ich finde es echt besch*ssen das der andere Tierarzt gesagt hat, das es auch so heilen wird und wir es ihm geglaubt haben...wenn man bedenkt, wäre er vor 6 Wochen direkt operiert worden, könnte er jetzt schon wieder fast normal rumtoben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puhh, das ist ja echt krass!!! Der arme kater!!! :( Er könnte jetzt schon alles hinter sich haben, naja fast und fast normal laufen, und jetzt das gleiche Ruhighalten wieder!!! :(

Vielleicht nochmal mit dem ersten Tierarzt reden, fragen, warum er nicht operiert hat??? Aber ob es was ändert ist die andere Frage! :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sauer auf einen TA? Ich könnte dir mehrere nennen!

Sorry wenn OT, aber mir kommt bei dem Thema die Galle hoch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde auch das gespräch mit dem ersten Tierarzt nochmal suchen.

aber wenn er sagt, " er muss halt ruhe halten" dann ist das badezimmer auch schon zu groß. dafür gehört er in eine box.

lass dir, bei dem gespräch die bilder geben und geh damit zu deinem jetzigen Tierarzt und vergleicht mal die bilder, vielleicht hat es sich durchs rumlaufen ja noch verschlimmert.

ich finde es immer sehr schwer gegen einen Tierarzt zu schießen, wenn man nicht selber dabei war und auch den fall nicht wirklich selber kennt.

dem kater wünsch ich alles gute für die op.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Badezimmer ist von der Grundfläche definitiv nicht größer wie eine Hundebox :D Also das ist wirklich winzig. Und ich habe gestern den Tierarzt gefragt, ob er in eine Box muss, oder ob ein kleiner Raum reicht, er meinte, der Raum reicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber war er im Bad immer unten auf dem Boden? Weiß ja nicht, wie euer Badezimmerchen eingerichtet ist, Badewanne, Dusche...! Vielleicht ist er ja doch etwas gesprungen, so gut er es konnte, und damit hat es sich verschlimmert? Glaube, ich hätte eher ein anderes Zimmer gewählt und alles rausgeräumt, sofern das natürlich vom Platz in der Wohnung her möglich ist, logisch! In einem Haus hat man eher den Platz und mehr Zimmer, schon klar! ;) Oder wirklich nur eine große Box, wo gar nix geht außer Sitzen und 2 bis 3 Schritte und liegen, ...!

Echt eine absolut blöde Situation für euch und Katerchen!!! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben in dem Bad eine große Katzenbox stehen, da liegt er den ganzen Tag drinne. Oder er ist auf dem Klo(SEIN klo) Oder am fressen, um an sein Klo oder futter zu kommen muss er ein Schritt gehen.

In die Dusche kommt er nicht, da die Türen immer verschlossen sind und vor der Toilette hat er angst, weil er als Baby mal reingefallen ist.

Also er kann wirklich NIRGENDS hochspringen, weil einfach nichts da ist. Auf die Waschmaschine geht auch nicht, weil da drauf noch der Trockner steht.

Ein Mensch kann dadrin auch nur max 3 Schritte gehen, eher nur 2 dann ist das Bad 'zuende'

Also es ist wirklich klein.

Und woanders haben wir kein Platz, bzw da könnt er ja überall draufspringen, Bett, Sofa, Regale... deswegen ist das Bad schon der beste Raum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd trotzdem noch ne Box nehmen, zusätzlich damit er bei euch sein kann und nicht isoliert in einem Raum. Zum mindestens stunden weise

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierärzte sind Menschen - Fehlentscheidungen sind auch in dem Fall, wenn überhaupt welche vorhanden, nicht absichtlich getroffen worden. Ich finde immer gut wenn ein Tierarzt und auch ein Menschenarzt nicht gleich mit Operationen und dem Worst Case auftrumpfen.

Zum zweiten Tierarzt: Ich habe auch oft erlebt, sowohl bei Tierarzt als auch bei normalen Ärzten, dass ein anderer Arzt sehr schnell die Diagnose des Vorgängers verurteilt. Aber ob er damals genauso entschieden hätte wirst du niemals heraus finden. Es ist aber schnell gesagt, dass er anders gehandelt hätte.

Unglücklich für dein Tier. Für dich vielleicht eine Erkenntnis öfters auch mal eine zweite Meinung einzuholen. Das gilt übrigens in vielen Lebensbereichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit der 2. Meinung kann ich nur bestätigen - hätten wir auf den Orthopäden in der TK gehört, wäre Jacki heute komplett lahm... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.