Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
MKL71069

Leicht erhöhte Nierenwerte!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

habe seit Dezember einen Hund aus dem Ausland. Nach einer Woche habe ich ihn sicherheitshalber Durchchecken lassen. Blutwerte Kreatinin und Harnstoff, sowie Entzündungswerte leicht erhöht.

Kreatinin bei 1,3 (Referenzwert bis 1,2), Harnstoff 53,2 (Referenzwert 50) -Fremdlabor, der Hund war bei der Blutentnahme nicht nüchtern und hat die Tage vor der Blutentnahme Huhn, Rind, Kartoffeln und diverses Gemüse zu essen bekommen.

Wollte erst Nassfutter verfüttern, hat aber dadurch Durchfall und Schleim im Kot gehabt.

Desweiteren war die Hundedame läufig und bei einem Ultraschall kam heraus, dass sie zwei Aussackungen in der Gebärmutter und eine kleine Ziste hatte. Nierenultraschall ohne Befund. Desweiteren zwei entzündete Zähne.

Mein Tierarzt riet mir den Hund zu kastrieren, was ich aufgrund meines Tierschutzvertrages auch machen sollte und die beiden entzündeten und kaputten Zähne zu entfernen.

Am Tag, kurz vor der OP, wurde nochmal Blutabgenommen (Labor des TA). Kreatinin 0,7 (Referenz bis 1,4) und

Harnstoff 34,5 (Referenz bis 48) und der Hund war wegen der OP nüchtern.

Finde es nur komisch das Kretinin wieder so runter war, da der Wert wohl nicht abhängig von der Fütterung ist, oder?

Mache mir halt Sorgen, da ich letztes Jahr meinen Hund Max wegen Nierenversagen verloren hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja schade das mir keiner zum Krea was sagen kann, hab aber von einer Bekannten nen Tip wegen eines Inulinausscheidungstest bekommen. Den werden wir dann wohl machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.