Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
karotte

Ist das ein gutes Trockenfutter?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Was haltet ihr von einem Trockenfutter mit dieser Zusammensetzung?

Zusammensetzung:

24,3%Straußenfleischmehl, 15,9% gelbe Hirse 15,4%Sorghumhirse, Rapskuchenschrot, Reismehl, Geflügelfett, Kartoffelflocken, 2%Bierhefe, Reis, 1,6% Alfalfa (gemahlen), 1,5% MOP Omega Plus, Digest, 0,2%Rooibos (Rotbuschblätter, getrocknet), 0,2% Teufelskralle (getrocknet), Salz.

Analytische Bestandteile %:

23% Protein, 14,5% Fettgehalt, 4,33% Rohfaser, 8,41% anorganischer Stoffe 1,78%, Calcium, 1,1% Phosphor , 0,3% Natrium, 0,1% Magnesium.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe/kg: Vitamin A (E672): 15000IE, Vitamin D3 (E671) 2000IE, Vitamin E 100mg, Vitamin C 20mg, Vitamin B1 4mg, Vitamin B2 14mg, Vitamin B6 8mg, Vitamin B12 68mcg, Nicotinsäure 68mg, Pantothensäure 32mg, Folsäure 2mg, Biotin 2515mcg, Cholin (als Cholinchlorid) 400mg, Magnesium (als Magnesiumchlorid) 1100mg, Mangan (als Mangan-II-oxid) 100mg, Eisen (als Eisen-II-Sulfat Monohydrat 100mg, Zink (als Zinksulfat Monohydrat) 150mg, Kupfer (als Kupfer-II-sulfat Pentahydrat)15mg, Iod (als Calciumiodat) 2mg, Selen (als Natriumselenit) 0,4mg.

Metabolisierbarer Energiegehalt: 14,53MJ

Technologische Zusatzstoffe:

Mit Antioxidans (Haltbarkeit der Vitamine bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum).

Werte entnommen von dieser Internetseite:

http://www.schecker.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ganz schön viele Vitaminzusätze oder ist das normal? Ich perönlich halte auch nichts von Futtern mit Fleischmehl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Clever: Die Hirse haben sie aufgeteilt, sodass das Fleisch an erster Stelle steht. Trotzdem besteht das Futter nur zu 25% aus Fleisch.

Das wäre mir für einen Fleischfresser doch zu wenig.

Aber als "Beikost" zu Fleisch (frisch oder aus der Dose) fände ich es okay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Clever: Die Hirse haben sie aufgeteilt, sodass das Fleisch an erster Stelle steht. Trotzdem besteht das Futter nur zu 25% aus Fleisch.

oh man verarsche... jetzt hab ich wieder was dazu gelernt :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte es im Rahmen einer Ausschlussdiät nutzen. Ich würde es morgens und als Leckerli füttern abends gebe es dann rohes Straßenfleisch mit gekochter Hirse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

mir wäre da zu wenig Fleisch und zuviel Getreide drin, Gemüse ist gar nicht

enthalten.

Welche Ansprüche stellst Du an ein Futter? auch bzgl. Preis/Leistung

Was soll drin sein und was NICHT (Allergien?)?

vielleicht kann man dann was empfehlen.....

edit: ich war zu langsam ;)

was möchtest Du ausschliessen? Allergien gegen bestimmte Fleischsorten

oder gegen bestimmte Getreide?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Zu den Vitaminzusätzen:

das ist nicht ungewöhnlich, die meisten Trockenfutter's haben soviele synthetische Vitamine (was ich für meinen Hund ablehne, er bekommt ein Trockenfutter ohne synth. Vitamine).

Konkret ist mir ins Auge gefallen:

Zuviel Ballaststoffe:

Rohfaser 4,33% - mir ist das zuviel für meinen Hund.

Rapskuchenschrot:

wenn das Öl aus dem Raps rausgepreßt ist, bleiben Schale und Spelz übrig, das wird nochmal zusammengepreßt und dann getrocknet und gemahlen... bei Gott, ich wüßte nicht, was das in einem HuFutter zu suchen hat... :???

Was sollen die Rooibosblätter, für was sind die im HuFu gut?

Und: Salz... NatruimChlorid... braucht ein HuFu das???

Habe mir den Preis mal angeguckt: für 12 kg bezahlt man 54,90 € , also 4,58/kg.

Würd ich dafür nicht bezahlen.

EDit:

Ausschlußdiät... hab ich jetzt erst gelesen.

Warum? Aus welchem Grund? Was hat der Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte erst einmal bestimmte Fleischsorten ausschließen.

Ein Hund braucht eine bestimmt menge Salz für den Stoffwechsel.

Mit dem Rest kenne ich mich noch nicht so aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ein Trockenfutter eignet sich nicht für eine Ausschlußdiät.

Ausschlußdiät heißt: Du fängst mit einer einzigen (!!!) Nahrungskomponente an, fütterst, sofern das vertragen wird, nach 6 Wochen EINE weitere Futterkomponente dazu, nach weiteren 6 Wochen wieder eine... usw.

Du weißt doch gar nicht, auf welche der zig Komponenten im Trockenfutter der Hund reagiert, wenn er reagiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist so mit meiner TÄ abgesprochen, wir testen ja auch Unverträglichkeit bestimmter Fleischproteine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.