Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
visitor

Härtetest für Danilo

Empfohlene Beiträge

Heute hatten wir in einer längeren Regenpause die Gelegenheit, unser Urlaubsdorf zu erkunden und mal um den Heidesee zu laufen. Nebenbei auch mal ein Äugelein auf die Speisekarten der hiesigen Gaststätten zu werfen :holy:

Hier sind viele alte Gehöfte und alte Grundstücke, bei denen die Häuser hinten liegen und die mit einem Zaun zur Straße abgegrenzt sind. Natürlich gibt es da auch Hunde, die in einem Winkel liegen und auf vorbeischlendernde Hundetouristen warten....

So etwas kennen meine nicht, und das war doch eine prima Übungsstrecke. Zum Glück sind an den Zäunen Schilder wie : Achtung! Hund hat schlechte Laune! Nicht über den Zaun greifen! u.a.

So war ich meistens schon vor meinen Hunden auf die "Gegenseite" vorbereitet, und es ging dann ganz schnell: wie ein Irrwisch sprang ein großer Hund in den Zaun, wild bellend, und meine Beiden haben sich erst kurz erschreckt und wollten sofort voran und antworten.

In solchen Fällen gibt es das Kommando : Zu mir! und beide Hunde können sich mit loser Leine bei mir einreihen. Don lief dann hinter mir, und Danilo rang um seine Fassung, und das fiel im sehr schwer, aber er blieb an meinem Bein und wir konnten diesen Zaun passieren, ohne dem wütenden Hund dahinter noch eines Blickes zu würdigen :D

Zwei Grundstücke weiter lehnte ein älterer DStichelhaar gemütlich aufgerichtet, Pfote auf dem Zaun und Kopf darauf, in Warteposition. Ein Bild...zum auf die Nase küssen! Ich sah ihn sofort, aber die Hunde nicht.

Jetzt kam das Kommando: Fuß, wobei keine Ausrede gilt und Beide nebeneinander neben mir laufen müssen. Natürlich auch da mit lockerer Leine.

Der große Hund sprang an, blieb aber auf seiner Seite, und wir sind außerordentlich gesittet mit Lob fröhlich parallel gelaufen, wobei der große Hund immer freundlicher wurde und wohl gerne mitgegangen wäre.

Nun guckten meine immer durch die Zäune, aber kein Hund war mehr draußen; und auf dem Rückweg haben wir nur noch den ersten Hund geweckt, als wir schon vorbei waren und er durch das Lob für meine Aufwachte :P

Fand ich gut! Ohne andere Einwirkung, mit Stimme und Körperhaltung, loser Leine, haben wir diese Hürde genommen :)

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tina,

das hört sich doch super an! :klatsch:

Ich hoffe, irgendwann kann ich auch etwas in der Art schreiben... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch: Klasse, hört sich super toll an! :respekt:

An einem Hund kämen wir ja noch einigermassen gesittet vorbei, aber ich glaube, spätestens beim nächsten Hundegrundstück würden meine Beiden zurückmosern! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, dass hört sich doch wirklich gut an...weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, das hört sich richtig gut an!! :respekt:

Komischerweise können Hunde hinterm Zaun rumstänkern, wie sie wollen, dass interessiert "uns" nicht die Bohne - aber wehe ein anderer Hund kommt uns auch nur ansatzweise motzend entgegen, dann wird mein Sofawolf zum Reisswolf und stänkert lauthals zurück. Ob wir je dahinkommen, dass ihn das auch nicht juckt???

Na, vielleicht ein wenig Optimusmus, zack, zack!

LG

UTE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse, da kannst du mal sehen was für super Hunde du hast. :)

Finde nach so einem Erlebnis geht man immer irgendwie *beflügelt* weiter, zufrieden mit sich und der Welt. :holy:

Einen schönen Urlaub noch. :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tina,

ein tolles Urlaubserlebnis. Für viele wäre das ein reines Spießrutenlaufen geworden.

Hier gibt es solche Gehöfte, die aber zur Straße hin meist offene Auffahrten haben. Die Hunde schießen dann über die Straße und kläffen einen auf der Fahrspur stehend an. Das finde ich echt heftig, zum einen für die Hunde, die jederzeit überfahren werden könnten und auch für uns, das Sherlock sich bedroht fühlt und ich da einfach nur in Ruhe, weil Bär null reagiert, fahren möchte. Grmpf. Landleben...

LG und weiter schönen Urlaub (finde, es könnten mal wieder paar Fotos kommen ;) )

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja, *stolz bin*...

Hunde, die uns begegnen, sind überhaupt kein Problem. Ob on- oder offline sind die Beiden sehr ausgeglichen und reagieren verläßlich und verträglich.

Aber so ein gemotze hinter dem Zaun- das war für Danilo schon eine Leistung, das zu ignorieren!

Ja, und einmal war ein Hof auch offen. Das finde ich auch heftig! Da stand ein Kalb von Hund mit Bürste auf dem Hinterhof-Weg, und wir machten eine Burg um die Hunde um daran vorbei zu kommen. Der Besitzer kam dann und lobte seinen Hund ins Gehöft, der hat sich noch gefreut, das wir verärgert waren.

Blödmann...

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OHHH fein.

Meine hängen sich Beide in die Leine... wenns ein kleiner Hund ist, weil sie ihn anschauen wollen, bei nem Großen, weil se versuchen wollen zu flüchten.

Ich bin auch immer fleissig beim üben, haben hier auch eine Seitenstrasse mit Einfamilienhäusern, da sind ganz viele Gartenhunde... laute sowie nicht so laute... in sämtlichen Größen, wenn wir durch sind bin ich immer schweißgebadet, meine sind zwar klein, aber stresst doch wenn das immer ein hin und her gezerre von 2 Hunden ist.

Wir sind leider erst soweit, das Joshy nicht mehr zurückbellt. Mal klappt es das sie einigermaßen bei Fuß vorbeigehen und am nächsten Zaun klappts dann wieder nicht... aber... ich gebe die Hoffnung nicht auf :D

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Tina!

Kompliment :D

Habe gerade beschlossen dat Leonie versandtfertig zu machen...Deine Süssen könnten ihr mal diesbezüglich ein paar Unterrichtsstunden verpassen...so von Terrier zu Terrier :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.