Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
LunaFee

Viele Fragen zur Anschaffung des ersten Hundes

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

Wir also ich und mein Freund Wohnen in einer Mietswohnung am Rand der Stadt. Er ist Ende 20 und ich mitte 20 und wollen uns gerne einen Hund kaufen.... Wir haben auf den Hund von seinen Eltern aufgepasst während sie auf Geschäftsreise waren und ihn nicht mit nehmen konnten. Da hat sich der Gedanke auch bei mir gefestigt wie schön es mit einem 4beiner sein kann.

Nun stellen wir uns natürlich viele Fragen also eigentlich ich mehr als mein Freund, er ist bereits mit Hunden aufgewachsen und deshalb sieht er wahrscheinlich alles viel lockerer. Ich mach mir vor allem Sorgen darum was ist mit Kinder also was sind eure Erfahrungen? Lieber zuerst den Hund erziehen und dann Kinder oder erstmal Kinder und später einen Hund... :???:???:???

Ich möchte einfach vermeiden das der Hund das Kind nicht akzeptiert wenn es später kommt. Genauso wenn ich ein kleines kind hab weis ich nicht ob es da dann noch klug ist sich einen Hund zu kaufen. Also mit der Erziehung von beiden.

Außerdem stellen wir uns einen Hund vor der ca 40- 55cm Schulterhöhe hat. Er sollte leichtführig sein und er sollte kein Angsthase sein oder ein Kläffer. Klar alles erziehungssache aber vieles wird ja von der Rasse schon beeiflusst. Wir dachten an Golden Retriver, Labrador oder auch Schnauzer, Boxer...

Für die Zeit während wir arbeiten würden ein hundesitter nehmen... Im Urlaub kommt er natürlich mit!!!! seine eltern würden ihn bestimmt auch nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben erst Kind und dann Hund bekommen da warmsein Schatz aber schon vier. Ich denke es hängt von dem Charakter des Hundes und der Erziehung ab wir er auf ein kommendes Kind reagiert.

Ob er dann eher eifersüchtig reagiert oder sich auf das neue Rudel Mitglied freut. Ich kenne viele die erst Hund und dann Kind hatten bei denen war das kein Problem. Eher im Gegenteil die haben es mit ihrem Leben dann beschützt :) ob du einen Angsthasen bekommst und ob er leichtführig ist , ist wohl schwer auszumachen, auch an der Rasse nicht, da es viel mit dem Charakter des Hundes zu tun hat. Welpen sind alles kleine Überaschungspakete.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

sind denn in näherer Zukunft Kinder geplant?

Wenn ja, dann würde ich mich erst mal dem spannenden, zeit- und nervenraubenden und superschönen Thema widmen.

Ich denke, das ist einfach entspannter und man kann eines richtig genießen und hat dann noch was, was man richtig genießen kann.

Schwierig bei Hund und kleinen Kindern ist: überall wohin man mit kleinen Kinder geht, sind Hunde meist verboten (Spielplatz immer, Freibad immer, Veranstaltungen für Kinder meistens, Zoo meistens, Parkanlagen meistens .....).

Das heißt, entweder man kann nie als Familie mit Kleinkind gemeinsam auf den Spielplatz oder so (,weil einer beim Hund bleibt) oder der Hund ist oft und lange alleine.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mein Hund geht mit zum Spielplatz bleibt dann aber auch brav an der Bank liegen.Ist also dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo :)

Mein Freund und ich stecken in einer ähnlichen Situation; allerdings wissen wir, dass Kinder noch ein paar Jahre Zeit haben. Erst nach dem Studium wird das zum akuten Thema.

Für uns ist deswegen klar, dass der Hund zuerst da sein wird.

Wir wollen den Hund von Anfang an mit möglichst vielen Kindern zusammenbringen. Schon im Welpenalter will ich ihn mitnehmen zu Spielplätzen etc., damit er zumindest sicher im Umgang mit ihnen wird und die kleinen Monster als zuverlässige Kraulmaschinen kennenlernt. (Ja Hunde sind dort verboten. Aber einen Welpen werden die Mamis sicher lieben :D )

Würde ich allerdings akut Kinder planen, würd ich den Hund noch warten lassen... Die ersten Jahre braucht der Hund ja noch eine Menge erzieherischen Input; wenn ich dann noch den Kinderwagen vor mir herschieben und Windeln wechseln müsste... Da hätte ich Sorge, dass es zu viel wird.

LG Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

das ist natürlich cool, wenn das so geht.

Mit meiner Fellnase könnte ich das nicht machen. Wenn ich mir vorstelle, ich wäre mit einem Kind bei der Rutsche oder im Sandkasten, dann würde meine nicht allein so lange liegen bleiben. Vor allem nicht, wenn da Kinder zu ihr kämen oder ein Ball an ihr vorbeisaust - und davon würde ich auf einem Spielplatz ausgehen.

Gut, ich habe das nicht trainiert. Dann ginge es vielleicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aehm, die genannten Rassen sind aber alle Größer als das angegebene Maß ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och weibliche Labradore und diese Mittelschnauzer passen doch ungefähr, oder?

Aber beim Boxer geb ich dir Recht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah, ich dachte automatisch an Riesenschnauzer, stimmt natürlich. Und ja, der Labbi passt vom Standard gerade noch so, aber wenn einer die Vorstellung von 40-55 hat, dann denke ich, er meint eher einen zierlicheren Hund, aber das war nur so meine Idee, man sieht, ich habe zu viel interpretiert :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee ich hab erst dasselbe gedacht wie du.

Aber dann hab ich kurz die Rassestandards gegoogelt um zu gucken, wie groß sie tatsächlich sind :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sammlung von "Fehlern" und offene Fragen und viele Antworten zur neuen Forensoftware

      Bevor das untergeht und auf unzählige Threads verstreut wird, würde ich vorschlagen, eine Liste zu machen, die nach und nach abgearbeitet werden kann. Mark, in jedem Fall meinen vollen Respekt für deinen Einsatz. Gilt für die andren Mods auch.   Kein Zugriff auf den Kalender Bei mir geht die Funktion zitieren nicht. Kein Zugriff auf meine hochgeladenen Fotos. Der Verweis auf den entsprechenden Thread ist nicht erlaubt. Hochgeladene Fotos in meinem Bilderthread sind weg. Fotos lassen sich nicht hochladen - auch mit der erweiterten Funktion (Flash) nicht.

      in Verbesserungsvorschläge

    • Der erste Hund ist da - viele Fragen auch

      Hallo zusammen,   ich muss leider ein bisschen ausholen, aber so geht es wahrscheinlich jedem, der nach Rat fragt bzgl. erster Hund :-)
      Ich bin 27 Jahre alt und habe, zusammen mit meinem Mann, seit 3 Wochen einen Welpen aus dem Tierschutz. 
      Für meinen Mann ist es der erste Hund; ich bin zwar mit Hunden groß geworden, aber wenn die Verantwortung bei einem selbst liegt, ist es doch noch mal etwas anderes. Also auch für mich der erste eigene Hund.
      Unser Welpe, Marlo, kommt aus Zypern. Das Alter ist leider nicht ganz eindeutig bestimmbar. Im Pass steht als Geburtsdatum der 15.06.2018, unsere Welpenschule schätzt ihn aber jünger ein, da er bisher ausschließlich Milchzähne hat.
      Vermittelt wurde er uns als Chihuahua-Mischling. Den sehen wir in ihm eher nicht, wir glauben es könnte ein Dackel-Terrier-Mischling sein. Er ist jetzt ca. 34 cm hoch und wiegt etwa 5,9 Kilo.

      Das kurz zur Vorstellung :-) Dass es mit einem Welpen nicht leicht wird, war uns beiden vorher klar. Aber im Moment kann man sagen, wir haben es doch noch einmal deutlich unterschätzt. Nicht zuletzt, weil man im Internet so viele verschiedene Meinungen liest. Dafür, dass er nun erst die vierte Woche bei uns ist, klappt das ein oder andere aber schon richtig gut. 

      Eigentlich war geplant, dass wir uns für die Anfangszeit im Wechsel Urlaub nehmen. Das hat aus verschiedenen Gründen nicht ganz geklappt, sodass Marlo schon in seiner zweiten Woche bei uns mit auf die Arbeit musste (durfte). 

      Wir haben einen Kennel besorgt, den er auch akzeptiert hatte (so dachten wir zumindest). Anfangs war er zwar etwas eingeschüchtert von den neuen Eindrücken, aber im Großen und Ganzen hat es gut geklappt. Doch seit Mittwoch letzter Woche passt ihm das alles nicht mehr. Morgens schläft er noch friedlich in seiner Box, aber nach dem Frühstück (auf der Arbeit) bzw. dem Gassigang danach wird er unruhig und fängt sogar zu bellen an. Mein Chef ist zwar sehr tolerant und hat Verständnis, aber das geht halt trotzdem nicht. Ich bin nicht 100% sicher, aber ich glaube der Auslöser war ein Kauknochen, den ich ihm zur Beruhigung in der Box gegeben hatte. Den wollte er auf Biegen und Brechen nicht in der Box essen. Ohne Box geht es leider (noch) nicht. Da kommt er gar nicht zur Ruhe. Er läuft nur rum und knabbert Sachen an. Anbinden habe ich auch schon versucht. Auch dann leider keine Ruhe.

      Daheim ist nämlich ein ähnliches Phänomen zu beobachten. Das Körbchen wird nur in der Nacht zum Schlafen genutzt (steht dann im Laufstall im Schlafzimmer).
      Im Wohnzimmer hat er noch ein kuscheliges, großes Kissen liegen. Anfangs hat Marlo ab und zu mal darauf gelegen. Aber seit er dort einen Kauknochen gefressen hat, geht er nicht mehr drauf. Außer, wir üben darauf zu liegen und zu bleiben; klappt aber nur mit Leckerli. 

      Zur Ruhe kommt er zuhause nur auf dem Sofa, wenn wir uns dazu liegen oder halt abends dann im Laufstall (aber auch nur, wenn wir in Sichtnähe sind).

      Ich versuche, ihn schon vor der Arbeit auszulasten. Das scheitern leider schon daran, dass er morgens keine Lust hat zu laufen. Kurz die Geschäfte erledigen und dann winseln, weil er wieder nach Hause will. Also versuche ich es mit kurzen Spieleinheiten oder Schnüffelaufgaben. Auch das klappt nur bedingt. Am aktivsten ist er (leider) ab ca. 10:00 Uhr, also voll während der Arbeitszeit. Auch ist es schwierig, mit den Fütterungszeiten eine gewisse Routine zu finden. Manchmal schläft er (ausnahmsweise) zu den üblichen Fütterungszeiten und ich will ihn dann ungern wecken, weil er dann wieder unruhig ist.

      Ich merke, dass mein Text immer länger wird. Ich versuche mal kurz meine Fragen zusammen zu fassen:

      - Tipps für die Arbeit
      - Ruhezeit mit ca. 20 Stunden richtig, auch bei einem Alter von ca. 4 oder 5 Monaten? (Welpenschule sagt ja)
      - Kann er lernen, dass "Halligalli" erst nach der Arbeit dran ist? Wie?
      - Wie lange sollten die Spaziergänge in seinem Alter sein?
      - Warum akzeptiert er keine Decken/Körbchen etc., insbesondere nachdem er einen Knochen darauf zerkaut hat?
      - Wie lernt er zu Ruhen ohne uns? - Wann Fütterung von 3x täglich auf 2x täglich umstellen?

      Ich kann gerne einzelne Punkte noch näher erläutern, nach der Arbeit 😉 (bitte verzeiht Rechtschreibfehler, habe am Handy getippt).

      Liebe Grüße von einer frischgebackenen Welpenbesitzerin, die es unbedingt mit dem kleinen Marlo schaffen will (aber leider verzweifelt).  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie gewinne ich das Vertrauen meines Hundes?

      Aus gegebenem Anlass fiel mir dieses Thema ein. Wenn man voraussetzt, dass Vertrauen die unerlässliche Basis jeglicher guter (nicht nur Hunde-) erziehung darstellt, sollte man vlt. mal über Details und Erfahrungen auf diesem Gebiet reden. Vermutlich ist diese Überlegung alles andere als neu, sollte ich mit dieser Frage Altbekanntes wiederholen, bitte schreibt es. Ansonsten....freue ich mich über Beiträge.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Chihuahua 5 monate. Viele fragen 😦

      Hallo zusammen🤗🤣 Ich bin mit Hunden groß geworden. Vom Pudel über Jack russel, Labrador und Mischling mit allen lief es super und hat mir viel Freude gebracht ABER unser chihuahua 'BONEZ' macht mir Kopfzerbrechen.  1. Stubenreinheit: draußen hat er sein Geschäft noch nie gemacht, da will er nur spielen und schnüfeln. Er geht für sein Geschäft ins Bad und wenn die Tür zu ist dann macht er davor. Warum? Ich hatte noch nie solche Probleme damit gehabt.  2. Er weicht vor der Hand zurück: er ist super verschmust und sucht oft die Nähe von uns aber wenn wirihn hoch nehmen wollen dann weicht er immer zurück. Hat da wer einen Rat für mich??   Das waren erst mal die zwei wichtigsten fragen. Ich hoffe das mir hier jemand helfen kann. Danke dafür!  Lg...  

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.