Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Jemmily

Hund frisst "Streusteinchen"

Empfohlene Beiträge

Ich hab ne Frage im Namen einer Freundin:

sie hat einen kleinen Terriermix aus dem Tierheim seit ca einem Jahr. Ihr Hund frisst seit kurzem diese kleinen Streusteinchen, die aus dem Schuhprofil fallen, wenn man in der Wohnung ist. Die Steinchen die draussen auf dem Gehsteig liegen (die ja dann später auch in der Wohnung gefressen werden) rührt er nicht an.

Nun fragt sie sich natürlich was das Ganze soll und ob es irgendeinen Grund hat. Der Hund bekommt übrigens sehr hochwertiges Futter und hungert auch nicht ;)

Ich habe von sowas noch nie gehört und ich dachte, ich frag mal hier.

Weiß da jemand mehr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

warum er das macht, keine ahnung. aber sie sollte es auf jeden fall unterbinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm.

Mein kleiner frisst immer die Steinchen vom Katzenklo.

Hab schon mit meinem Tierarzt geredet weil ich mir Sorgen um seine kleinen Welpen Zähne mache...

Aber der hat mir nicht wirklich was brauchbares gesagt.

Hin und wieder wenn ich Fernsehe und Abgelenkt bin legt er sich sogar IN das Katzenklo hinein.

:respekt:

So.

Dann wollte ich Abhilfe schaffen mit einem Katzenklo wo so ein Deckel darauf ist.

Jetzt geht mir aber die Katze nicht mehr in das Katzenklo sondern vor das Katzenklo. :wall:

Ich hab auch schon versucht den kleinen Taylor immer wieder in sein Bettchen zu legen aber wenn er schon einmal drinnen war im Katzenklo kann ich das Spiel mit dem hin und her tragen den ganzen Tag spielen auch auf ein Nein hört er nicht und sein Kuscheltier (woraufhin er IMMER hergelaufen kommt) ignoriert er auch.

Wisst ihr eine Lösung?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du vom Katzen klo die klappe vorne abgemacht? Die müssen sich erst langsam an das Klappentürchen gewöhnen.

Eine Idee wäre daher die Klappe zu entfernen und die Tür zur wand zu drehen so das Katze rein kommt aber Hund nicht. In eine Ecke stellen ist auch gut.

Dann Hundi ordentlich das NEIN beibringen zB kannste das machen indem du einen Futterbrocken auf die Hand legst und durch schließen und öffnen der Hand, den Hund dran hinderst es zu futtern erst wenn er gedulig wartet auflösen mit OK und mit einem fein loben. Dieses Spiel solange üben bis du der Meinung bist jetzt hat er es verstanden und wartet sofort geduldig bis du es auslöst. Dann kannst du die Hand offen lassen und das Komando NEIN benutzen oder AUS sollte er es doch nehmen wollen durch schließen der Hand dies verhindern.

Ziel ist es das du zb einen Futterbrocken auf den Boden legen kannst und mit einem NEIN Hund dran hindern kannst es zu fressen. Wichtig ist immer das ein NEIN auch ein Auflösewort hat damit der Hund weis was er zu machen hat. Das kann später auch ein Sitz sein oder ein Hier, kommt auf die Situation an. zB will dein Hund dann aus dem Klo futtern sagt du NEIN und KORB (muss er natürlich wissen was das ist) damit er weis ok ich soll aufhören und stattdessen mich in meinen Korb legen.

Es gibt natürlich viele Möglichkeiten ein Abbruchsignal bei zubringen, dass ist hier nur ein Beispiel. Es geht auch zB mit Klicker usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.