Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sam3005

Hund hört nicht

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben ich habe ein echtes problem mit meinem Hund und vielleicht weiss einer von euch wie das angehen kann.Mein Hund will einfach überall mithin aber das ist es ja noch gar nicht sondern wenn ich weggehe und Ihm vorher auf seinen Platz schicke ,was er ja auch, wenn auch ungern, tut nutzt er jede gelegenheit um sich doch zur tür raus zu schleichen da ich auch kinder habe schafft er dies auch ab und zu ,Ihn aber dann wieder einzufangen ist ziehmlich schwierig er hört dann auch überhaupt nicht.Obwohl höhren in der Wohnung oder beim gassi gehen eigentlich gar kein problem ist.Er will nur nicht zuhause bleiben müssen.Meistens habe ich auch dann gar keine zeit um mich mit Ihm noch so lange aufzuhalten.So auch heute morgen ich bin die Kinder zur schule bringen und da ist er dann meinem sohn doch entwischt.Und ich wäre beinahe zu spät gekommen.Man muss doch auch mit Hund aus der Türe gehen können ohne das man angst haben muss der Hund haut gleich ab.wie soll ich mich dann auch verhalten wenn er nicht hört.Ich könnte mich da auf den Kopf stellen und das würde Ihne wahrscheinlich nicht interessieren. Er will einfach mit,aber wie mache ich Hm das begreiflich das er jetzt nicht mitkann.?? Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen:-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie verhält er sich denn zuhause, wenn er dann alleine ist?

Bellt und jault er? macht er Dinge kaputt?

oder ist er dann ganz entspannt und pennt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht er auch so einen Zirkus , wenn du alleine auf dem Haus gehst ( kinder auch ncht zuhause ) !?

wie alt ist dein Hund ?

habt ihr das alleinsein geübt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist der Hund? Wie lange ist er schon bei euch? Und wie hast du das Alleinsein aufgebaut?

Und wie verhält sich der Hund im Haus? Folgt er dir auf Schritt und Tritt oder bleibt er problemlos auf seinem Platz, wenn du ihn dort hinschickst?

Prinzipiell muss man das Alleinsein resp. Alleinbleiben vom Hund schrittweise aufbauen und üben. So lernt der Hund dann, dass sein Mensch immer wieder kommt und das etwas Normales ist und kein Stress bedeutet.

Es gibt auch Hunde, die wollen ihren Mensch kontrollieren und folgen ihm darum auf Schritt und Tritt. Das muss man im Ansatz unterbinden und im Haus immer wieder die Tür schliessen, damit der Hund keine Möglichkeit hat immer hinterher zu laufen.

Aber ob es jetzt Kontrollverhalten ist oder nur nicht richtig aufgebautes Alleinbleiben, kann ich nicht beurteilen, weil ich auf die anfangs gestellten Fragen noch keine Antworten habe!

Und je nachdem, was das Problem ist, muss man entsprechend arbeiten! Lösen kann man das auf jeden Fall, aber es braucht Geduld und Konsequenz :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten:-))Der Hund ist jetzt 8 Monate und diesen cirkus macht er auch wenn ich allein aus dem Haus gehe er folgt mir tatsächlich auf schritt und tritt .Geübt habe ich das allein sein noch nicht er sieht doch ads ich immer wieder komme.Und wenn er dann allein zuhause ist geht er schlafen oder die Katze ärgern:-)Er bleibt auch im haus auf seinem platz wenn ich ihn dort hin schicke ohne probleme.Wir haben den seit er 9 Wochen alt war.Und wie übt mann sowas nur durch türen hinter mir zu machen?? Und wenn er die Tür dann aufmacht?? Was wäre die konsequenz auf den Platz schicken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gegen das Abhauen durch die geöffnete Türe gibt es ein probates Mittel - ist aber zunächst einmal sehr unbequem...: Haus/Wohnungstüre abschließen, du hast die Schlüsselgewalt.

Erfordert natürlich Zeitaufwand von dir, denn du bist gezwungen, vor Allem deine Kinder bei jedem Rein- und Rausgehen zu begleiten.

Dazu solltest du dann diese Situation nutzen, um deinem Hund das erwünschte Verhalten beizubringen: Soll er beim Öffnen der Türe auf seinen Platz gehen? Oder soll er mit ausreichendem Abstand zur Türe Sitz machen?

Dein Hund entwischt und spielt dann fröhlich Fangen mit dir - diese Situation solltest du ganz konsequent verhindern, indem du die Möglichkeit des Entwischens von Vornherein ausschließt.

...er folgt mir tatsächlich auf schritt und tritt..

Dieser Satz läßt mich aber aufmerken: Könnte hier ein Kontrollzwang vorliegen? Würde zu seinem Verhalten, dich nicht gehen lassen zu wollen, passen :think:

Da ich eure Gesamtsituation nicht kenne, würde ich dir raten, eure Situation mal von einem Trainer vor Ort ansehen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

habe heute morgen mal immer hinter mir die tür zugemacht und habe gewartet was passiert.Es passiert nix und er ist dann zurück auf seinen platz gegangen.Aber türe absperren hilft mir eigentlich auch nicht muss ich wahrscheinlich nur aufmerksamer sein und ihn schon vor dem davonschleichen erwischen:-)) Trotzdem lieben dank für eure antworten .:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.