Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
tyr88

Wie bekomme ich den Kot weicher?

Empfohlene Beiträge

hallo ihr Lieben,

da unsere Hündin seit kurzem probleme beim lösen hat, war mein Freund beim TA. Der hat wohl eine veränderung im Darm gefunden (gefühlt). Der Durchgang ist noch offen, aber der Kot hat probleme beim vorbeikommen.

Hat einer von Euch eine ahnung wie man den Kot weicher bekommt.

Zur Zeit kommen nur Tröpfchen oder "Hasenköttel"

Ich hab soooo angst!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ein Mist!

Wie soll es denn jetzt weitergehen, bzw. was denkt der Tierarzt , was die Ursache für die Verengung ist?

Ich würde in der Apotheke Laktulosesaft besorgen und dem Hund geben, der hat keine Nebenwirkungen, allerdings musst Du Dich langsam an die richtige Dosis rantasten, also nicht gleich so viel geben.

Hat der Tierarzt nix vorgeschlagen, was Ihr jetzt machen sollt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sie hat den verdacht TUMOR! Ich war nicht dabei und mein Freund so geschockt das er nicht weiter gefragt hat. Mc ist 15+ also werden wir sie nicht mehr in Narkose legen.

hast Du erfahrungen mit dem Saft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das kann man auch Babies geben! :)

Bei unseren Hunden haben wir ihn noch nicht gebraucht, aber bei den Katzen schon häufiger.

(Von unserer TÄ empfohlen!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich hab eben mit der TÄ geredet. der "Tumor" ist groß wie ein Hühnerei und ist im Enddarm. Aber noch nicht so schlimm, das er den Darm verschließt. (ist ja schon mal das gute an der Horrorgeschichte)

Wir sollen schauen das der Kot weicher wird. Sie meint z.B. Frischkäse.

Aber um jeden weiteren Vorschlag bin ich offen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst auch Öl unter das Futter mischen. Rapsöl, Leinöl, Olivenöl...in dem Falle vollkommen egal.

Nur nicht zuviel, den Maßen des Hundes eben entsprechend.

Oder, sofern keine Getreideallergie vorliegt, auch Haferflocken. Die helfen auch bei der Verdauung.

Würde es aber erstmal mit dem Öl versuchen.

Alles Gute für deine Kleine :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde den Laktulose-Sirup versuchen, der hilft sehr gut, man kann ihn so dosieren, dass man "Ergebnis" so hinkriegt, wie man möchte und er hat keine Nebenwikungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öl meint die TÄ das er sich am Kot "vorbei" schummeln kann. Wir barfen. Ist der Kot bei Nass\Trockenfutter nicht weicher?

Würdet Ihr von Barf auch Nass umsteigen?

Danke für Eure hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde weiter barfen, aber natürlich keine Knochen mehr geben, falls Du das noch getan hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

knochen hat sie eh nur ab und zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bekomme einen Welpen

      Hallo ich bekomme am 16. 9. 2018 ein Malteser Welpen 10 Wochen alt Rüde. Ich habe zwar schon viele Informationen eingeholt aber ich weiß noch lange nicht alles. Und von daher würde ich mich sehr freuen über Tipps und Ratschläge wie ich ihn am besten erziehen kann wie ich mit ihm umgehen soll am Anfang und vor allem wann ich am besten mit der Erziehung anfange ich denke mal gleich am Anfang. Ich würde mich sehr freuen Erfahrungsberichte zuhören😀😊😀

      in Unsere Kleinen

    • Wie bekomme ich meinen Hund zum Duschen?!

      Hallo, mein Hund hat sich letztens in Kuhsch.... gewälst :-) Sie war so verdreckt und hat gestunken das ich sie duschen bzw baden musste. Allerdings will sie immer direkt aus der Wanne raus und hält keine ruhe. Hat jemand einen Tip wie ich sie vielleicht leichter dazu bekomme sich duschen bzw. baden zu lassen?

      in Plauderecke

    • Ernährung Junghund - oft weicher und viel Kot

      Hallo, ich habe mal eine Frage, anfangs dachte ich Mila (etwas über 5 Monate alt) würde das Futter gut vertragen, hatte immer normalen festen Kot. Da sie aber seit einer Weile zwischendurch sehr weichen Kot absetzt (nicht tageszeitabhängig, beim Entfernen bleibt dann gern mal was im Gras kleben, geformt ist er aber soweit schon) und ich die Menge auch ziemlich enorm finde für so einen kleinen Hund, bin ich jetzt doch irritiert. Sie bekommt real Nature (morgens und abends TRockenfutter, mittags Nassfutter- seit Beginn), Getreidefrei und auch die Leckerlis sind ohne Getreide. Was könnte da das Problem sein? Ist das schon eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder ist das bei einem Junghund hin und wieder ok? Ich muss dazu sagen, dass sie ein kleiner Staubsauger ist und ich ihr draußen häufig irgendwas aus dem Maul nehmen muss. Z.B. Entenkacke o.ä.    Da sie ein Mix ist, war anfangs nicht klar wie sie sich gewichtsmäßig entwickelt, erst habe ich so auf 12kg Endgewicht gefüttert, mittlerweile hat sie 10 kg bei 41 cm SH. Also ich glaube zu viel Futter ist es nicht, ich stelle noch Fotos ein, wo ihre Figur zu erkennen ist. Sie scheint ein Jagdhundmix zu sein, über Einschätzungen was da so drin sein könnte bin ich auch immer dankbar. Auch was ihr meint wie groß sie noch wird,  soll ich sie jetzt eher Richtung 15 kg Endgewicht füttern? Ich denke da kommt nicht mehr so viel, Zähne sind so weit ich das beurteilen kann alle da und das Welpenfell verabschiedet sich auch.   Ich habe hier schon über Ausschlussdiät gelesen, wie lange sollte man das machen? Ich könnte erstmal nur das Trockenfutter testen und nichts anderes geben man Tag, bin etwas unschlüssig und würde mich über Rat sehr freuen.   LG Vivi   Und hier noch ne Menge Bilder...

      in Hundefutter

    • Wie bekomme ich Kotgeruch aus der Wohnung?

      Joa Frage steht oben... Wir hatten heut ein mehr oder minder großes Maleur! Hundi hat in meiner Abwesenheit Durchfall bekommen und ist damit in den Keller geflüchtet (gsd war die Tür zu frisch gewaschenen Wäsche zu gewesen da wäre zu allem überfluss auch noch Teppich gewesen) und hat sich da ein bisschen ausgetobt. Soweit ist alles beseitigt allerdings steht der Geruch noch im Keller. Entweder hab ich irgendwo was vergessen oder aber es hat in den verbleibenden Teppichkleber eingezogen der noch auf den Fliesen klebt. Wie also bekomm ich den Kackegeruch einigermaßen flott aus meinem Keller. Bin mit vielviel ganz viel Wasser und Sagrotan und starkem Reiniger drüber gegangen aber es hat sich noch nicht viel Geruch verflüchtigt War zwar nicht angenehm alles zu entfernen aber der Gedanke daran das mein Hundi ganz dringend musste und ich nicht da war um mit ihm raus zu gehen war schlimmer

      in Plauderecke

    • Wie bekomme ich Harz aus dem Fell?

      Ihr Lieben, ich brauche mal dringend eure Hilfe. Blümchen ist unter Tannenbäume gekrochen und hat jetzt auf dem Kopf und an den Ohren Baumharz. Jetzt klebt dieser Knallkopp wie jeck. Mit Wasser geht`s nicht und die Haare auf dem Kopf sind ja ganz kurz. Auskämmen oder abschneiden geht also auch nicht.   Was mache ich denn jetzt, hat jemand eine gute Idee? Ich kann doch nicht mit Nagellackentferner hantieren, geht doch gar nicht.   Menno, so ein Mist.   Ich muss erst mal schnell weg, vielleicht fällt euch was ein.

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.