Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
orili

Sie bricht und bricht! HILFE!

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

Mia hat gestern mittag von mir so einen kauknochen bekommen, den hat sie komplett verputzt und heute am frühen morgen schon ging es los mit starkem erbrechen.

es war sehr viel und sehr braun und hat bestialisch gestunken...drei oder viermal ind dieser form und dann ca. alle 5-10 minuten rennt sie auf ihren korb und sie bricht wieder aber nur schaum oder schleim...weiß aber auch ins gelbliche.

kann mir jemand helfen was kann ich tun ? hausmittel ? oder TA?

liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sofort zum Tierarzt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Sofort TA! Das kann eine Verstimmung sein oder aber auch eine Verletzung vom Knochen!!

War das dunkle Futter??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierarzt was denn sonst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ok dann mach ich mich auf zum TA...

ich wollte nochmal fragen da viele sagen ruhig bleiben, man muss nicht gleich zum TA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

ich wollte nochmal fragen da viele sagen ruhig bleiben, man muss nicht gleich zum TA

Wenn ich sowas lese könnte ich ...... :motz::motz::motz::motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber nicht wenn der Hund, akut solches Erbrechen zeigt!

Geh zum TA, ist das einzig richtige!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ab zum ta, dein hund ist ein welpe ... der ist schnell ausgetrocknet wenn er soviel erbricht.

außerdem muss der grund ja auch rausgefunden werden, warum sie erbricht.

alles gute der kleinen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf zum TA!

Sag bitte Bescheid, wenn ihr wieder da seit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gehöre auch zu denjenigen, die erst mal ruhig bleiben und abwarten. Das liegt daran, dass ich 7 Hunde und 2 Kinder großgezogen habe, da rennt man nicht sofort zum Kinderarzt oder TA. Ich würde zumindest noch bis heute Mittag abwarten, nichts zu fressen geben, nur Wasser anbieten. Wenn sie den Mittag über immer noch erbricht (was ich nicht vermute, da nur noch Schaum kommt), dann würde ich losfahren. Meine beiden Collies hatten viel mit Magenverstimmungen zu tun, mir ist dieses Erbrechen mehr als bekannt, oft nachts.

Aber das ist nur meine Meinung und meine Erfahrung. Wenn es Dein 1. Welpe ist, dann fahr lieber zum TA.

Gruß Mary

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.