Jump to content

36.794 Hundefreunde !

Jetzt kostenlos ein Konto erstellen oder mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

 

〉Registrieren Ι Anmelden

Hundeforum Der Hund
leylo

Amerikanischer Wolfshund

Empfohlene Beiträge

hat jemand Erfahrung mit dieser Rasse?

Sind in der Überlegung uns einen anzuschaffen.

freue mich über jede Antwort

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

argh, den Link wollte ich gerade auch posten :D

PFFFF :D

PS: Es lohnt echt die 90 Seiten zu lesen, viel Spass dabei ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

hat jemand Erfahrung mit dieser Rasse?

Sind in der Überlegung uns einen anzuschaffen.

freue mich über jede Antwort

Vorsicht

evtl ist die Haltung in D verboten, da der Wolfsanteil noch viel zu hoch ist. Also unbedigt vorher erkundigen seit wieviel generationen die Wolfeinkreuzung geschah.

Der Hund könnte also beschlagnahmt werden und du hast ein Verfahren am Hals.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wolfanteil ist eine theoretische Größe - rein theoretisch bekommt ein Welpe die Hälfte des Erbgutes von Hündin und Rüde, aber die Praxis schaut oft anders aus. Gibt Hunde die fast nur nach der Hündin/dem Rüden kommen. Ich kenn die Wolfanteilunterscheidung nur aus den USA hier in Deutschland ist sie mir neu. In Deutschland zählt die Generation nach dem Wolf..

Die Chance dass hier ein Timberwolf mit einem Hund verpaart wird ist sehr gering. Wenn man also von einem Züchter einen Hund kauft, dann wurden seine Vorfahren aus Amerika importiert mit dem entsprechenden Aufwand oder man importiert selbst so ein Tier und weiß dann ganz genau was man bekommt. Dass ein amerikanischer Wolfhund wegen einem zu hohen Wolfanteil beschlagnahmt wurde, hab ich noch nicht mitbekommen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wegen deinen Überlegungen dir so ein Tier anzuschaffen.. ich hab nun ein 3/4 Jahr einen AWH, mein absoluter Traumhund, aber ich denke damit stehe ich sehr alleine da - also abgesehen von der Optik. Welche Fragen interessieren dich - könnte stundenlang über die Tiere schreiben, das einzige was aber Fakt ist, sie sind keine normalen Hunde und wenn du einen normalen Hund suchst, dann träum weiter von einem Wolfhund, aber tu es dir nicht an so ein Tier in dein Haus zu holen. Ein Hund lebt mir dir zusammen.. bei einem Wolfhund lebst du mit dem Wolfhund zusammen, du kannst ihn zwar etwas formen, aber er wird immer seine Eigenheiten behalten. Die Tiere kosten sehr viel Zeit, Geduld, Nerven, Geld. Mein erstes 3/4 Jahr war der Hund ein Fulltimejob und nein, ich arbeite nicht und nein, ich hätte auch weder die Energie, noch die Zeit für einen Halbzeitjob. Ohne eigenem Haus mit wolfhundesicherem Garten, einer netten, verständnisvollen Nachbarschaft kann es schwer werden. Dann natürlich am Besten noch außer einem/mehreren Hunden (nicht das gleiche Geschlecht wie der Wolfhund) keine anderen Tiere, am Besten keine Kinder, dann noch am Besten einen der arbeitet und einen der sich um die Tiere kümmert..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Wolfanteil ist eine theoretische Größe - rein theoretisch bekommt ein Welpe die Hälfte des Erbgutes von Hündin und Rüde, aber die Praxis schaut oft anders aus. .

nö!

In der ersten Generation ist das 50 : 50

in der zweiten ists noch 25% Wolf (wenn weiter mit reinen Hunden weitergezüchtet wird)

usw.

Bei der Befruchtung stammt immer die Häfte der DNA von der Mutter und die andere vom Vater.

die Frage ist was vererbt wird.

Also erkundige dich wie hoch der Wolfsanteil ist und dann ob diese Generation gehalten werden darf von Privatpersonen.

In D ist das halten von Wildtieren Verboten, F1 Wolf Hund gilt als Wildtier... ich weiß nicht bis zu welchem F das gilt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja klar, Sperma und Eizelle.. aber bis auf die Geschlechtschromosome beim Rüden hast du alle Informationen doppelt und was sich da durchsetzt muss nicht 50/50 sein - also kann sich bei einem Wolfhund mit wenig Wolfanteil trotzdem extrem der Wolf durchsetzen, bei einem Wolfhund mit viel Wolfanteil trotzdem der Hund. Wobei die Diskussion nicht wirklich bedeutend ist. Wolf und Hund unterscheiden sich in minimalsten Details im Erbgut so dass es bis heute keinen einfachen Test Wolf - Hund gibt..

bei Amis wird nicht mit Hunden weitergezüchtet. Man vermeidet reine Hunde und auch reine Wölfe - wobei je nach Züchter stimmt das auch nicht. Sind eben Mixe und jeder macht was er will. Vor allem in den USA sind high content (also je nach Definition Wolfblutanteil > 75-80%) Wolfhunde beliebt. Die werden teils seit Generationen gezüchtet und haben vor vielen Generationen einen reinen Wolf in der Linie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
In D ist das halten von Wildtieren Verboten, F1 Wolf Hund gilt als Wildtier... ich weiß nicht bis zu welchem F das gilt

ab F5 sind es Hunde. Das mit dem Wolfblutanteil ist mir neu.. In der Schweiz ??? gibt es glaub ich so eine Regelung und in manchen Staaten der USA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Wolf und Hund unterscheiden sich in minimalsten Details im Erbgut so dass es bis heute keinen einfachen Test Wolf - Hund gibt..

schon klea! es geht sogar so weit das sich Wölfe genetissch meht unterscheiden als Wolf Hund. Trotzdem, die wenigen Genetischen Unterschiede vom Hund sind sehr auffällig. z.B kann ein Hund die Körpersprache, den Blick des Menschen lesen, der Wolf nicht. auch an der Verdauung scheint sich was getan zu haben - der hund kann Getreideprodukte anscheinend besser verdauen.

bei Amis wird nicht mit Hunden weitergezüchtet. Man vermeidet reine Hunde und auch reine Wölfe - wobei je nach Züchter stimmt das auch nicht. Sind eben Mixe und jeder macht was er will. Vor allem in den USA sind high content (also je nach Definition Wolfblutanteil > 75-80%) Wolfhunde beliebt.e

entsprechen hohes Risiko! In D wäre die Haltung verboten. Die hiesiegen Angefangen vom Saarloos bis zum Italienischen haben weniger Wolfanteil, deswegen werden die Italienischen nicht an Privatperson abgegeben. Der Tschechische ist da mittendrin - schon der hat probleme durch seine Wolfsanteil - von extrem scheu bis normaler Hund.

Toll sehen die alle aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.