Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Klopf klopf...

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

nach fast 2 Jahren Forenabstinenz wollt ich mich mal vorsichtig zurück schleichen und "hallo" sagen.

Und achtung: Ich schreib jetzt einen Roman.

Ich hab einen kompletten Neuanfang hinter mir und 2011 wahr für mich das härteste Jahr überhaupt.

Anfang 2011 musste ich kurzfristig operiert werden.

Danach hatte ich viel Zeit zum Nachdenken und hab mal in meinem Gedankenwirrwarr klar Schiff gemacht.

Im März habe ich mich dann nach 8,5 Jahren von meinem Freund getrennt. Das hätte ich eigentlich schon viel früher tun sollen, aber ich wahr ehrlich gesagt zu feige.

Letztendlicher Auslöser war dann ein anderer Mann und mein jetzt Ex-Freund der mir vorgeworfen hat ich wäre schuld daran gewesen das er seinen Job verloren hätte weil ich im Krankenhaus lag.

Ich weiß bis heute nicht was er genau gemeint hat.

Jedenfalls musste ich innerhalb von 2 Wochen ausziehen, ohne Geld, ohne Möbel mit 2 Hunden und 4 Katzen.

Die Katzen hat mein Ex dann gnädigerweise behalten von denen er 2 dann weiter vermittelt hat.

Das ich Sindo nicht weg geben kann war von Anfang an klar. Und mein Ex wollte zwar einen der beiden behalten aber er war und ist kein richtiger Hundemensch.

Ich hab dann ein Zimmer in einer WG gefunden, und es war ein riesen Glück das Hundehaltung erlaubt war.

Musste mir dann aber eingestehen das ich 2 Hunden alleine, Zeit- und leider auch Geldmäßig nicht gerecht werden konnte.

Highlight war ja erst ein halbes Jahr alt und als Border Collie will man beschäftigt und ausgelastet werden.

Wir haben alle 3 gelitten und ich habe mich schließlich dazu entschieden für Highlight einen neuen Platz zu suchen, was mit Hilfe der Züchterin auch schnell klappte und ich muss sagen das Highlight es nicht besser hätte treffen können. Er lebt glücklich mit einem anderen Border zusammen und wird im Agility geführt.

Ich weine ihm noch immer hinterher, und es tut mir wirklich leid das ich ihn abgeben musste, aber auch jetzt noch muss ich sagen das es zu dieser Zeit das Beste war.

Nach einer Weile leben in der WG hab ich fest gestgellt das es nicht so das gelbe vom Ei ist und mit meinem neuen Freund beschlossen eine gemeinsame Wohnung zu suchen.

Seine Eltern haben uns dann das Angebot gemacht das Dachgeschoss für uns zu einer eigenständigen Wohnung umzubauen.

Gesagt, getan, wir fingen dann bald mit dem Umbau an.

Ich war wegen fürchterlichen Magenschmerzen und Koligen im Jahr 2011 insgesamt 11 mal in der Notaufnahme gelandet, hatte 3 Magenspiegelungen und etliche Therapieansätze hinter mir bis beim 12. Mal jemand heraus fand das ich Gallensteine hatte. Ich wurde sofort operiert - mitten während des Wohnungsumbaus. Nachdem ich entlassen wurde, trat eine Wundheilungsstörung ein die mich dann weitere 6 Wochen außer Gefecht setzte.

Mein Freund und seine Familie haben in dieser Zeit alleine die Baustelle fertig gestellt, meinen Umzug aus der WG in die Wohnung gemeistert, Sindo betreut und nicht zu kurz kommen lassen und mich alle 2 Tage zum Arzt gefahren und den Haushalt geschmissen.

Das alles mit Vollzeit-Jobs und anderen Verpflichtungen.

Ich weiß nicht wie ich mich je dafür revanchieren kann und bin unglaublich dankbar und glücklich über diese tolle Familie und für meinen Freund.

Nun leben wir seit etwas mehr als einem Jahr zusammen und es ist immer noch wie am ersten Tag - Schmetterlinge und Happiness. Und nächsten Jahr steht eine Hochzeit an (auch wenns noch über ein Jahr dauert.)

Und wie es aussieht hat Sindo nun seine wahre Bezugsperson gefunden. Mein Freund und er lieben sich abgöttisch. Ich bin sozusagen abgeschrieben... Aber es ist echt wunderschön zu sehen wie die beiden miteinander agieren.

Mein Freund ist ganz ohne Tiere aufgewachsen, aber er geht in seinem Nebenjob als Hundemensch so toll auf.

Nach langem reiflichen Überlegen, haben wir uns nun entschlossen das wieder ein zweiter Hund ins Haus kommt.

Sindo blüht mit einem Artgenossen und wir haben beide den Wunsch nach einem zweiten Hund.

Diesmal ist auch klar geregelt was im Fall einer Trennung passieren wird. (Auch wenn es keine Trennung geben wird, aber wir haben das geregelt, ich habe gelernt) Sindo bleibt bei meinem Freund und ich nehme denn neuen.

Ein Aussie wird es werden, da Sindo ja ein Aussie-Mix ist - mehr Aussie als sonst was - wissen wir was auf uns zu kommt.

Der Wurf ist vor 3 Wochen gefallen und nächste Woche dürfen wir das erste Mal kucken gehn.

Lange Rede - kurzer Sinn: Ich werd hier jetzt wieder öfter rum hängen und freu mich drauf.

Bitte hier keine Vorwürfe weil ich erst einen Hund abgegeben habe und mir jetzt einen neuen hole. Wenn es irgendwie gegangen wäre hätte ich Highlight niemals abgegeben. Und wenn mein Freund nicht den Anstoss gegeben hätte wäre ich auch nicht auf das Thema Zweithund zu sprechen gekommen.

So, und jetzt entschuldige ich mich für den Roman den ihr über euch ergehen lassen musstest, aber ich hatte das Bedürfnis das hier los zu werden.

Und herzlichen Glückwunsch: Ihr habt es überstanden! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit den Gallensteinen kenne ich zu gut hatte ich letztes Jahr auch Gottseidank Minimalop.

Ich kenn dich ja nicht weil ich erst kurz dabei bin aber sage einfach mal Willkommen zurück.

Und gut das Ihr beiden euch Gedanken gemacht habt,was im Falle einer Trennung passiert,damit das ganze nicht wieder im Dilemma ausartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, Andrea! Schön, dass Du wieder reinschaust!

Da hast Du ja eine ganz "schöne" Odyssee hinter Dir! Mit Happy End! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das klingt echt wie n roman :D Aber alles Gute mit Sindo und dem Neuen.

Ps.: Es war besser, dass du Highlight abgegeben hast. Ich meine, so ein Border Collie muss ja so viel gefördert werden... und ich meine 2 Hunde, ohne Geld, ohne... ja ohne alles praktisch (außer deinen Hunden), naja ich denk mal, ich hätte auch so gehandelt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann, da hast Du eine Menge hinter Dir.

Aber ich finde Vorwürfe nicht nötig, du hast Highlight ja nicht abgegeben, weil es bequemer war.

Sondern um ihm eine bessere Zukunft zu bieten, die er sonst nicht gehabt hätte.

Und Du hast daraus gelernt, also wieso Vorwürfe?

Im Ernst, ich erlebe ständig wie oft Menschen in schwierige Situationen geraten, meist ohne eigene Schuld.

Das Leben ist manchmal so gemein.

Schön, dass Du jemanden gefunden hast, der so hinter Dir steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zurück.......auch wenn wir uns nicht kennen... ;):winken:

Ich finde es toll das Du so gehandelt hast wie Du es getan hast.........Hut ab davor. Nach allem was Du hinter Dir hast, konnstest Du gar nicht anders handeln....weil DAS wäre egoistisch gewesen. So hast Du beiden Hunden geholfen....... ;)

Gut finde ich auch das Du im Falle einer Trennung...(was ich für euch nicht hoffen will).......alles soweit geregelt hast. Das jetzt wieder der Wunsch nach einem Zweithund aufkommt......finde ich auch nicht wirklich schlimm.......gerade weil Du Dir Gedanken gemacht hast und immer noch machst.

Ich wünsche Dir für die Zukunft viel Gesundheit, eine stabile Beziehung.......und viele schöne Jahre mit Deinem/Euren Hund/en....... :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unbekannterweise freue ich mich auch, dass Du wieder da bist... Immer dran denken:

"Man muss wohl erst ganz unten sein, um oben zu bestehen. Bis zum Hals in Sch.... stehen um wieder Land zu sehn!"

Glück auf^^ ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen zurück! :)

Das Leben ist leider kein Wunschkonzert und so wie du es schilderst, musstest du genug Steine aus dem Weg räumen, um wieder glücklich zu werden.

Das wünsche ich dir von meiner Seite aus ganz herzlich. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Offensichtlich hast du deinen Seelenmenschen gefunden und das nach einer Zeit die alles andere als leicht war. Du hast aus deinem Fehler, der ungeregelten Trennung offensichtlich gelernt, also kann dir keiner einen Vorwurf machen.

Hallo, schön das du wieder da bist!

Viel Spaß mit dem kleinen und alles gute für deine Hochzeit! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HuHu

Ich kann nachvollziehen, wie sch*** das alles ist, auch wenn ich natürlich noch zu Hause wohne und es bei mir'psychisch ist ^^

Aber schön, dass jetzt alles besser läuft :D

Darf ich fragen, wo der Neue herkommen wird? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.