Jump to content

Schön, dass Du unsere (riesen-) große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
m0nsters_mummy

Die Sache mit der Blende, Belichtungszeit und Empfindlichkeit

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen..

ich bin dezent verwirrt ;) Vorab - ich hab ne Nikon D3000

Gundwissen wegen ISO, Belichtungszeit und Blende hab ich , nur iwie find ich des richtige Einstellungen für die verschiedenen Lichtverhältnisse nicht...

Generell benutz ich folgende Einstellung für Fotographie bei Pepples:

AF-C ; dynamisches Messfeld

Bei Portraifotos für gewöhnlich die Zeitautomatik

Bei Bewegungsbilder Blendenautomatik, wenn ich Bewegungen einfrieren möchte Zeit 1/500 oder kürzer, für mehr Dynamik etwas länger.

ISO hab ich meistens auf 600

Mir fällt es irre schwer die richtigen Einstellungen bei den Verschiedenen Lichtverhältnissen zu machen.

Kunstlich und bewölktem Himmel wird es meistens irgendwie unsauber..

Auch wenn Schnee liegt oder etwas reflektiert wirds komisch..

Irgendwas mach ich falsch und ich komm nicht dahinter was :D

Kann mir jemand weiterhelfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab leider noch viel weniger Ahnung als du, bin für Tipps aber super dankbar!!

Habe ne Canon EOS 600D mit dem Kitobjekt (18-55 mm) und würde auch gerne lernen, wie ich am besten nette Bewegungsbilder mache. Vielleicht kann uns hier ja beiden geholfen werden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Was das "unsauber werden" betrifft - kann's vielleicht daran liegen, dass dein Weißabgleich falsch ist? Automatischer Weißabgleich trifft zwar meist den richtigen Ton, erfahrungsgemäß wirds aber bei Schnee schwieriger für ihn, die Lichtverhältnisse einzuordnen - da kannst du aber zum Glück relativ leicht einen manuellen Weißabgleich machen (--> auf den Schnee richten ;))

Ansonsten... hm, also eigentlich klingt dass von der Linsenschlussgeschwindigkeit schon gut - was ich mir höchstens noch vorstellen kann, ist, dass du dann in der Blendenautomatik dementsprechend mit recht großer Blende arbeitest und dadurch dein Spielraum kleiner wird (wenn sich der Hund nach vor oder zurück bewegt kommt er quasi schneller ausm scharfen Bereich raus) - das würde sich dann eher in Unschärfe äußern.

EDIT: Nur, falls das für jemand verwirrend ist: "Große Blende" heißt in Zahlen eine "kleine Blendenzahl am Display" (weil dadurch das Loch größer wird, durch das Licht fällt --> helleres Bild, aber auch größeres Unschärferisiko)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit der Blende spiel ich momentan eig. ein bisschen rum, vor allem bei Portrais.. ;)

In der Wohnung bei schlechtem Kunstlicht braucht man - klar - ne große Blende, da werden Bewegungsbilder sowieso eher schwierig ;)

Weißabgleich.. da bin ich momentan genau so nen depp wie mit der Belichtung ^^

Wie stell ich das am besten ein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch, dass der Weißabgleich das Problem ist.

Im Menü kannst du von automatischen auf manuellen Weißabgleich umstellen.

Dann musst du in der Situation, in der du fotografierst eine weiße Fläche fotografieren und als Referenzbild einspeichern. Damit bekommt man super Ergebnisse.

Ich hab die D3100 und hab mir eine Weißabgleichskappe bestellt. Damit geht es schnell. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

War ja gerade im Anfängerthread Thema. Hier der Link.

Und zu Beginn keine Bilder im Schnee machen bzw. nicht wundern, wenn das auf Anhieb nicht klappt. Durch das viele Weiß und die starken Reflektionen kommt die Kameraautomatik durcheinander. Das Thema ist schon anspruchsvoller und nichts für den Anfang.

Ach ja ... den Tipps von coronna kann ich nur zustimmen. Kenne zwar den Inhalt und die Qualität nicht aber ohne etwas Theorie am Anfang gehts einfach nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ein Bild sagt oft mehr aus als eintausend Worte.

Wäre es möglich ein Beispielsbild von diesen unsauberen Himmel hochzuladen?

Ich fotografiere auch mit Nikon und wäre überrascht wenn´s tatsächlich den automatischen Weissabgleich ist der die Bilder vermiest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.