Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Suizidgefährdetes Eichhörnchen im Westerwald!

Empfohlene Beiträge

Also was ich heute abend erlebt habe, könnt ihr euch nicht vorstellen! :P

Ich bin mit Shelly auf einem asphaltiertem Weg unterwegs, rechts und links diverse Büsche und Hecken, unter anderem auch Hasenusssträuche.

Plötzlich, wie aus dem Nichts, kommt ein Eichhörnchen aus nem Busch raus, zielstrebig auf uns zu! :o

Shelly sieht Eichhhörnchen, Eichhörnchen sieht Shelly! :o

Shelly bleibt stehen, Eichhörnchen setzt sich hin!

Und dann kommt dieses selbstmordgefährdete Eichhörnchen doch tatsächlich weiter auf uns zu, Shelly völlig irritiert, verharrt!

Eichhörnchen immer noch zielstrebig auf uns zu, eine Nasenlänge !!!! :o vor Shelly bleibt es wieder sitzen, gibt einen kurzen Quieckton von sich! :Oo

Eichhörnchennase und Shellynase berühren sich kurz, dann springt das Hörnchen um seine eigene Achse und flitzt im Schweinsgalopp davon!

Erst als es vor Shelly davon läuft, macht diese einen Versuch, dem *Ding* hinter her zu farzen!

Soooo was hab ich im Leben noch nicht erlebt, Cam, wie immer, auch keine dabei.

Aber vor lauter Staunen wäre ich bestimmt nicht zum knipsen gekommen! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub ich muss auch mal in den Westerwald...da erlebt man viel lustigere und spannendere Dinge als in Vechta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wieder mal ein Beweis dafür das nicht nur die Menschen, sondern auch die Tiere im Westerwald etwas........nun sagen wir mal.....Balla-Balla sind e040.gif:P:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich glaub ich muss auch mal in den Westerwald...da erlebt man viel lustigere und spannendere Dinge als in Vechta

Tja, landschaftlich würde ich mit Vechta ja gerne tauschen, aber was die *Events* angeht, kann es hier schon mal lustig sein, vor allem, wer mit MIR unterwegs ist! :P:Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah, das ist ja mal wieder ein Hammererlebnis, so wie bei mir vor ein paar Wochen mit den beiden Rehkitzen. :)

Manchmal kann man es selbst nicht fassen was da so für ein Film vor einem abläuft. Und da kann man auch mal wieder sehen daß unsere Fellnasen ganz anders reagieren als man vermutet und selber in so einer Situation völlig überrascht und *baff* sind. :Oo

Also was ich heute abend erlebt habe, könnt ihr euch nicht vorstellen! :P

Aber als ich diesen Satz zuerst gelesen hatte habe ich sofort gedacht: Mittlerweile kann ich mir bei DIR alles vorstellen. Du hast so merkwürdige Erlebnisse daß man auf alles gefasst ist. :D

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich glaub ich muss auch mal in den Westerwald...da erlebt man viel lustigere und spannendere Dinge als in Vechta

DAS stimmt so nicht ganz Ängie,

oder wer machte gestern noch einen auf Torero bei einem Hovi :so ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das ist wieder mal ein Beweis dafür das nicht nur die Menschen, sondern auch die Tiere im Westerwald etwas........nun sagen wir mal.....Balla-Balla sind e040.gif:P:D

Neee, Birgit, hier läuft immer ein Regisseur rum und brüllt :loud *Äääääktschien* ! :prost:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

so ein Verhalten ist doch normal; das kenn ich doch aus Disneys König Arthur, als Merlin sich und den zukünftigen König in Eichhörnchen verwandelt hat...da waren die Damen Hörnchen auch so anhänglich... :D

Und Shelly ist die ganze Zeit sitzen geblieben? Sie braucht eine Brille :P ?

Das hätte ich gerne gesehen!

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und Shelly ist die ganze Zeit sitzen geblieben? Sie braucht eine Brille :P ?

Shelly blieb stehen, hat wohl gedacht, sie hat Hallus! :P

Sie wollte erst hinter her, als das Hörnchen flüchtete.

Das lässt mich fast glauben, das, wenn das flüchtende Wild vor Shelly sich mal umdrehen würde, diese vor Schreck fast in Ohnmacht fallen würde! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich glaub ich muss auch mal in den Westerwald...da erlebt man viel lustigere und spannendere Dinge als in Vechta

DAS stimmt so nicht ganz Ängie'

oder wer machte gestern noch einen auf Torero bei einem Hovi :so ??

Stimmt...ICH war der Torero...und ich hab das rüdenaggressive Tier vertrieben...hatte ich schon fast wieder vergessen!

*mir mal selber lobend auf die Schulter klopf*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hallo aus dem wunderschönen Westerwald

      Hab mich gerade hier angemeldet und wollte mich mal vorstellen     Führe zwei Hunde. Eine Hündin, 8Jahre alt, ein Mix aus bayerischem Gebirgsschweißhund und alpenländischer Dachsbracke, und einen Rüden fast 2Jahre, eine Tiroler Bracke.   Beide werden jagdlich geführt, aber haben noch einige Hobbys wie Canicross, Longieren, Tricks, Agility etc. Canicross (wobei der Rüde Canocross betreibt und die Hündin joggen geht) machen wir das ganze Jahr. Das andere vermehrt in der Zeit wo

      in Vorstellung

    • Eichhörnchen veräppelt Hund

      http://web.de/magazine/unterhaltung/lifestyle/hundevideos/eichhoernchen-veralbert-hund-31627260   zum Todlachen. Genauso machen es die vielen Eichhörnchen in unserem Garten mit unserem Jannis... Der Spaß sei ihnen gegönnt und halten unseren Hund fit. Bekommen hat er noch nie eins und das ist gut so.

      in Andere Tiere

    • Hund und Eichhörnchen

      Ich pack Euch hier einen Netten NDR Bericht rein.   Das Eichhörnchen soll auch wieder Ausgewildert werden, nur habe ich da meine zweifel dass das auch gut gehen würde.     http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Jagdhund-Killer-rettet-Eichhoernchen-Baby,tierfreundschaft112.html

      in Plauderecke

    • Eichhörnchen

      Eichhörnchen sind putzig, nicht wahr? Deshalb hab ich Sandor auch nie erlaubt, die kleinen Plüschis zu jagen. Was er nie verstehen konnte, seiner Ansicht nach gehören die ausgerottet. Ich hab nie verstanden wieso; aber vielleicht hatte er ja doch recht? Dazu muss ich sagen, ich wohne in einer Siedlung. Im dritten Stock, unter dem Dach. Den Baum vor meinem Wohnzimmer hat es schon vor vielen Jahren in einem Sturm dahingerafft. Also nix mit Eichhörnchenparadies vor dem Fenster. Das hält die klein

      in Plauderecke

    • Eichhörnchen Babies bei uns im Garten

      Dass wir einen Eichhörnchen-Koben in unserem Garten haben, wussten wir. Aber dass jetzt bereits die drei Jungen groß genug sind, um ihn als Kinderspielplatz zu nutzen, war eine Überraschung. Bitte entschuldigt die Qualität, die Bilder wurden natürlich durch eine Glasscheibe hindurch gemacht. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass unser Hundebub momentan am durchdrehen ist, wenn er in den Garten darf. Die Kleinen hüpfen ja permanent herum und sind natürlich viel zu schnell für ihn

      in Andere Tiere

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.