Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Chippo

Bekannte vermehrt immer mehr Tiere ...

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo zusammen :winken:

Ich muss mal ein bisschen Dampf ablassen..

Eine Bekannte von mir hat eine Katze, die sie alleine hält, einfach so...

Die Katze könnte wahrscheinlich prima vergesellschaftet werden, lebt stattdessen in einer WG, in einem kleinen Zimmer, und manchmal darf sie in einem ganz anderen Ort nach draussen.

Diese Bekannte hat ihre Katze Kinder bekommen lassen, weil sie ihre Fellfarbe ja sooo toll fand..

Davon abgesehen dass man die Fellfarbe nie wissen kann, finde ich es einfach nicht okay, einfach so Katzen vermehren zu lassen :wall:

Die Arme war auch noch nicht sehr alt, kam ziemlich überfordert rüber, hat den ganzen Tag nur miaut, hat kaum Futter bekommen... Wir haben die Katze mit 4 Kitten für eine Weile bei uns untergebracht, weil unsere Bekannte auch überfordert war.. Wir haben die Katzen dann auch vernünftig gefüttert, die Mutter war total abgemagert...

Joa.. dann der nächste Punkt, die Bekannte hat einen Kater von dem Wurf behalten, und die Mutter erst immer noch nicht kastrieren lassen, bis der "Sohn" anfing sie zu besteigen... Jetzt ist die Mutter endlich kastriert.... Das war aber auch letzte Eisenbahn..

Jetzt les ich gestern Abend im Internet, dass ihr Kaninchen auch Babies bekommen hat....

Ich bin fast durchgedreht :wall: Es kann doch nicht angehn, dass sie jedes Tier was sie besitzt einfach so wahllos vermehren lässt ! Sie freut sich nen Ast darüber ab, da das ja so niedlich ist..

Grade bei Katzen und Kaninchen finde ich das schlimm... Erst mal die Katze alleine halten, und sich wundern dass sie den ganzen Tag miaut, wenn sie Kitten hat, und trotzdem kaum Futter bekommt, weil ja nicht genug Geld da ist... :motz: Und dann Kaninchen besorgen, die keinen Auslauf haben, und mit Glück alle paar Tage Trockenfutter bekommen.... Die Kaninchen wohnen bei ihrem Freund, der nicht so das Interesse an den Tierchen hat..

Nur ich weiß auch nicht was ich machen soll.. Habe schon am Anfang immer versucht ihr zu erklären, dass das wichtig ist, die Tiere kastrieren zu lassen etc... Aber das prallt alles an ihr ab :(

Entschuldigt den ganzen Text, aber das beschäftigt mich ganz schön.. Vielleicht hat ja einer von euch eine Idee was ich machen könnte..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

ich kenn so einen fall auch.

eine frau hier im haus hat zuerst ihre hunde vermehrt, bevor sie sie für ein bier und 20 euro verscherbelt hat. natürlich auch ohne tä untersuchung, impfung, entwurmung ....

nun hat sie jede menge katzen. alles freigänger und alle nicht kastriert. auch alle nicht tä untersucht. da sie direkt am kinderspielplatz wohnt, spart sie sich auch noch die kackkiste :Oo

sie ist schon bekannt beim vet amt, tierheim und verwaltung ... keiner fühlt sich zuständig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ach man.. das klingt auch echt besch*ssen...

Ja, die Katzen sollten ja erst ins TH, weil die Mutter ja nur noch miaut hat, und die Kitten ja so anstrengend sein...

Das ist echt ärgerlich :motz:

Bringt das insgesamt so wenig sich beim vet amt etc zu melden ? Oder sollte ich es mal probieren ?

Ich habe auch etwas Sorgen um die Baby-Kaninchen.. Ich weiß nicht, ob die Mutter genug und vernünftiges Futter bekommt (denke nicht..), und ob danach geguckt wird, ob die Mutter die Kinder annimmt, und sich drum kümmert, geschweigedenn dann Männchen von der Mutter zu trennen...

Edit: Habe grade mal angefragt, ob sie die beiden getrennt hat, und sie meinte die sind getrennt, und das Männchen wird nun direkt kastriert.. wenigstens ein Anfang.. so lange es auch stimmt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bist du sicher, das sie das Männchen kastrieren läßt, wo schon kein Geld für das Futter da ist???

Ich finde das Verhalten unverantwortlich! Ist es denn "nur" eine Bekannte oder eine sehr gute?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich bin mir nicht sicher, aber ich kann es mir denken, dass sie es schon macht.

Die Katze wurde ja nun auch vom Geld ihres Freundes kastriert.

Bei den Kaninchen weiß ich es mit dem Futter nicht sicher, aber habe nur mehrmals mitbekommen, wie der Freund durch nen Zufall daran gedacht hat, dass er die ja noch mal füttern müsste, und dann ein bisschen Trockenfutter in den Käfig gepackt hat..

Er meinte auch ihm sei das relativ egal.

Naja, ich kriege viel von ihr mit, und sehe sie manchmal auf Partys, aber wirklich befreundet oder so sind wir nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht solltest du ihr nahelegen, die Tiere abzugeben. An ihr Gewissen appellieren, das sie die Tiere nicht ausreichend versorgen kann, wenn sie sich die Kastration schon vom Freund bezahlen läßt.

Ich kann es nicht fassen, das jemand nur zufällig seine Tiere füttert.

Ganz ehrlich, wenn ich so eine, wenn auch entfernte Bekannte hätte, dann wäre es mit der Bekanntschaft schnell vorbei. Für mich geht sowas gar nicht!!! Aber für Party machen ist Geld da!

*Kopfschüttel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann es ja auch nicht verstehen... Was ich viel schlimmer finde, ist die Tatsache dass sie eine Katze hat, dafür schon kein Geld, dann noch mehr Tiere holt, und dann diese auch noch alle vermehren lässt, da das ja nicht auch noch viel mehr Geld kostet und und und...

Ich werde es noch mal probieren, dass sie vielleicht begreift, dass es keinen Sinn hat.. Aber ich glaube ehrlich gesagt nicht dran.. Glaubt ihr dass so ein Vet Amt etwas bezwecken kann ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich werde es noch mal probieren, dass sie vielleicht begreift, dass es keinen Sinn hat.. Aber ich glaube ehrlich gesagt nicht dran.. Glaubt ihr dass so ein Vet Amt etwas bezwecken kann ?

Das kann ich nicht sagen, aber wenn sie ihre Tiere weiter vernachlässigt, wäre es einen Versuch wert. Womöglich kommen irgendwann noch weitere Tiere anderer Art dazu, nur weil sie ja so süß aussehen. Und dann?

Auf jeden Fall hättest du reagiert und kannst dir nie vorwerfen, nichts getan zu haben, damit die armen Lebewesen nicht verhungern.

Deshalb war auch meine Frage wie gut eure Bekanntschaft ist. Obwohl das bei der Entscheidung keine Rolle spielen sollte. Wenn man sich Tiere anschafft, übernimmt man die Verantwortung für sie. Ich habe dafür zu sorgen, das sie nicht abmagern, sondern regelmäßig ihr Futter bekommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für eine Anzeige beimVet-Amt muss relativ viel vorliegen.

Erst wenn die Tiere offensichtlich falsch gehalten werden, gesundheitliche Probleme vorliegen oder eine Misshandlung handeln die.

Leider haben die keine Handhabe, solange das Tier nicht offensichtlich leidet.

Ein viel zu kleiner Käfig wäre ein Grund, oder völlig abgemagerte Tiere.

Aber alleine das Vermehren reicht leider nicht.

Zum K..zen ist es trotzdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist nicht verboten seine Tiere sich vermehren zu lassen. Es ist auch nicht verboten, Kaninchen in einem kleinen Käfig zu halten.

Die Kaninchen werden gefüttert (wenn auch nicht regelmäßig).

Was soll das Vatamt da machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.