Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Tanja81

Es hat schon wieder geknallt

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

da ich dachte im Dezember es wäre nur ein Unfall und Poldi wäre aus lauter Schreck auf Lucy losgegangen, bin ich gestern abend eines besseren belehrt worden :(

Ich bin schnell runter in den Keller und hab beide in der Küche alleine gelassen, was dann passiert ist kann ich nicht sagen.

Ich bin wieder vom Keller hochgekommen und als ich die Türe aufgemacht habe, hab ich Lucy schon schreien gehört, hab dann gleich nen Brüller losgelassen bin um die Theke rum und hab dann beide sitzend vorgefunden, Lucy immer noch am schreien und Poldy mit Haaren von Lucy im Fang.

Was kann ich tun??????????????????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da es jetzt das zweite Mal ist, würde ich zu einem Trainer raten, der sich die Situation bei euch zuhause anschaut.

Alleine bei dem Größen/Gewichtsunterschied zwischen euren Hunden ist Handlungsbedarf und etwas auf Entfernung zu raten wäre einfach fahrlässig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde korrigieren die fehlerhaften Entscheidungen ihrer Besitzer.

Ich würde für einen der beiden sofort anfangen ein neues Zuhause zu suchen, wenn es sich so verhält, wie du beschreibst.

Alternativ: immer trennen, wenn du aus dem Raum bist.

Es ist ein sehr ernstzunehmendes Zeichen, wenn Hunde die Abwesenheit ihrer Besitzer nutzen, um solche Dinge zu klären.

Meiner Erfahrung nach, kann man in diesem Fall noch so viel trainieren - ein Hund wird früher oder später aussortiert (nicht vom Menschen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Trainer ist sicher erst mal das beste.

Ich kann dir nur meine Erfahrung berichten.

Seit September letzten Jahres habe ich 2 Rüden und eine Hündin, der 2. Rüde kam eben im Sept.

Nach relativ kurzer Zeit musste ich die drei, einmalig, 2 Stunden alleine lassen.

Beim nachhause kommen traf mich der Schlag, die drei haben sich in die Wolle gekriegt bis es blutete, mein erster Gedanke war, die haben ne Katze erwischt!

Nach dem kontrollieren stellte ich fest dass alle drei div. "Löchlein" hatten. Auch spürte und sah ich ab diesem Punkt die Anspannung unter den Hunden. Was sich auf mich mit Unsicherheit und übervorsicht übertrug!

Ich beobachtete die Hunde jede Minute und fing an jegliche "Kabbeleien" und auch Komunikationen unter den Hunde zu unterbinden. Jeden Blick, jede Aufforderung zur (harmlosen) Auseinandersetzung habe ich sofort unterbunden.

Natürlich total falsch, was ich da gemacht hatte. Die Hunde hatten keine Möglichkeit mehr, ihre Positionen, untereinander auszumachen.

Es hat eine Weile gedauert bis ich mich wieder getraute meine Hunde auch mal "machen zu lassen", d.h. ihre Positionen untereinander zu finden.

Selbstverständlich habe und lasse ich noch immer, nicht zu dass es zur Beisserei kommt.

Aber ich lasse die Hunde kommunizieren, das sieht oft einiges schlimmer aus als es ist.

Mittlerweile weiss ich das es meine Vorsicht und meine Angst, vor einer neuen Eskalation, war die diese Spannung aufgebaut hat.

Seit ich die Hunde, bis zu einer gewissen Grenze, selbst "klären" lasse funktioniert es hier wunderbar. Die Spannung unter den Rüden ist weg und die Hündin will auch nicht mehr die Jungs Massregeln.

Nun gibt es auch keine Gründe mehr dass sich die hunde "anmachen", jeder hat seinen Platz im Rudel und es harmoniert gut.

Kann es sein, dass du vielleicht diese übervorsicht, aus Angst um den Kleinen, ausstrahlst und damit Spannung erzeugst?

Diese kann sich dann logischerweise erst "entladen" wenn du nicht dabei bist um "zu regeln"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

ich habe das hier im Forum schon ganz oft erwähnt und vertrete diese Meinung immer noch: Wenn man bei Mehrhundehaltung regelnd eingreift, ist es nur eine Frage der Zeit, wann die Hunde das unter sich ausmachen wenn sie alleine sind.

Wenn es einmal " richtig " geknallt hat, wird es noch schwieriger.

So hart wie das klingt gibt es zunächst nur die Möglichkeit, die Hunde zu beobachten, wenn Du dabei bist und sie so lange machen zu lassen, wie sie sich nicht beschädigen.

Geht es wirklich in die Beschädigung, hilft es nur noch einen Hund abzugeben, oder sie ständig mindestens dann zu separieren, wenn sie alleine sind.

Es könnte auch sein, dasd ein Hund den anderen so unterbuttert, dass es zwar nicht zum Beschädigungskampf kommt, aber ein ständiger hoher Stresspegel den unterdrückten Hund regelrecht krank macht. Auch dann müsste man einen abgeben oder beide wirklich kpmplett separieren und nie mehr zusammenlassen.

Ich denke, da gibt es nichts zu trainieren, es hilft nur beobachten ohne Zu frühes Einschreiten und dann Schlüsse zu ziehen.

Auch eine Aufgestellte Videocam kann gute Dienste erweisen, wenn man die Hunde allein beobachten will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mmmmh ich will keinen abgeben, dass heißt nicht mehr alleine lassen, die Situation richtig einschätzen und eingreifen.

Ich frag mich nur immer wieder was der Grund sein kann.

Bei Poldi beobachte ich schon eine gewisse Zeit ,dass wenn Lucy zu mir kommt, er sie sofort fixiert. Auch ein klares Abdrängen seinerseits bei z.B. durch die Türe gehen.

Mein Mutter meint Poldi ist total auf mich fixiert und eifersüchtig. Ich dachte immer Eifersucht gibt es bei Hunden nicht???!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, ne Eifersucht würde ich das nicht nennen, eher Richtung Ressourcenverteidigung.

Er denkt du gehörst ihm...

Ist schwer aus der Ferne zu beurteilen, kann das nur anhand deiner Schilderung vermuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja sowas in der Art hab ich mir schon gedacht, also dann ist schnelles Handeln angesagt.

Irgendeinen Tipp???? wie ich ihm klar machen kann, dass ich nicht sein Eigentum bin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jep, würde ich auch sagen - Ressourcenverteidigung.

Die Ressource bist Du / Deine Nähe.

... aber als es geknallt hat, warst Du gar nicht da... evtl. noch andere Dinge..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich denke auch eher das er dich kontroliert, beschützt.

das erklärt die Sache auf dem Sofa. Warum es passierte als du weg warst wirst du so wohl nicht feststellen können.

Beschreib doch mal wie sie sonst so sind ? Miteinander,

Hast du das gefüh,l dass sie sich eher dulden, oder mögen sie sich schon nur eben nicht immer.

Bei Sunny und Fly hats anfangs auch 2-3 mal richtig geknallt, einmal im Wald sind sie dabei sogar ein kleinen Hang runter gekullert. Danach war aber ruhe und nie wieder was. Aber lieben tun die sich nicht, obwohl sunny trübseelig wirkt wenn Fly im Urlaub ist mit Schwiegermutter,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.