Jump to content
Hundeforum Der Hund
schnanni

2 aggressive Labradore

Empfohlene Beiträge

Einen wirklich guten Trainer kontaktieren, beide Hunde nur noch mit Maulkorb und unbedingt angeleint ausführen und um Gottes Willen kein Teletakt nutzen!

So eine Problematik kann nicht eben mal einfach so mit Tipps aus einem Forum gelöst werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn meine Hunde schon mal einen Hund angefallen hätten,

würden die nicht mehr von der Leine kommen, bis ich mir kompetente Hilfe geholt hätte.

Und bei Euch würde denen sogar noch die 2. Chance gegeben einen anderen Hund zu beschädigen. Unbegreiflich...

Kurz: so wie die sich verhalten würde ich die nur noch an der Leine (und mit Maulkorb) führen, bis ich einen Trainer vor Ort habe der mir hilft.

Du sagst die rennen auch auf Kinder los....

Sollen die solange freilaufen bis was passiert ?

Das soll kein Angriff sein, aber ich finde sowas nur unverantwortlich.

Und ehrlich ?

Wenn einer von Deinen/Deiner Mutters Hunde einen von meinen oder meiner Familie (Kind) angreifen würde,

dann würde ich dafür sorgen das dieser Hund NIE WIEDER was tun kann...egal mit was für Mitteln.

Das sind dann nämlich wieder diese Hunde die ALLE in Verruf bringen

Tut was bevor irgendwas schlimmes passiert bzw. Ihr mit den Hunden doch mal an die Falschen geratet.

Das soll nicht böse gemeint sein, aber ich bin irgendwie geschockt, das man solche, meiner Meinung nach, doch relativ gefährlichen/unberechenbaren Hunde freilauf gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann meinen Vorgängern nur zu stimmen, sucht euch DRINGEND einen sehr guten, kompetenten Hundetrainer. Tipps aus dem Forum hierzu könnt ihr reichlich bekommen.

Das mit dem Elektrohalsband ist natürlich daneben gewesen, aber jeder macht mal Fehler. Gut schonmal, dass sie jetzt keine mehr tragen muss. In der Situation ist euch betimmt nicht mehr anderes eingefallen und Mensch greift in seiner Verzweiflung zu den abenteuerlichsten Mitteln...

Gründe für solches Verhalten gibt es immer. Ist vielleicht etwas passiert oder gab es einen Zwischenfall? Sowas kann immer die Ursache sein.

Maulkorb und Leine sollten dran bleiben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Labradore andere Kommunikation

      Hallo,   Loki ist ja Hütehund durch und durch, was seine Kommunikation angeht eher unsicher bis Prollig aus Unsicherheit.   Nun beobachte ich schon länger das er wohl Labradore so gar nicht versteht.  Im Junghundspiel ist eine Hündin die ständig fiddelt, also rennen Stöcken hinhalten und sich alles gefallen lässt. Auch in der Trainingsgruppe ist ein Rüde dabei der immer Labbitypisch yeah, ein Hund, ein Mensch ruft😁. Meiner ist davon immer sichtlich irritiert.  

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Wurfgeschwister Labradore von der Glücksburg

      Hallo zusammen!   Wir suchen die Wurfgeschwister zu unserem Frankyn!   Geb 14.01.2011. Mutter Jule  Vater Barney   lg Meggy

      in Wurfgeschwister

    • Aggressive listenhunde

      Hallo ihr Lieben,  Ich habe ein kleines Problem und hoffe jemand kann mir helfen...  Und zwar wohnen bei uns im Dorf ein paar “Leute“ die fünf sogenannte sehr aggressive Listenhunde haben. Am Samstag wurde mein Mann mit unserem Hund und kurz drauf unser Nachbar von diesen unangeleinten hunden angegriffen. Daraufhin wurde Anzeige erstattet. Da mir diese Halter auch des öfteren schon unangenehm aufgefallen sind habe ich das Ordnungsamt verständigt. Leider interessiert es nieman

      in Aggressionsverhalten

    • Aggressive Übersprungshandlung, leinenaggressiver Hund

      Hallo,   vielleicht könnt ihr mir helfen, Übersprungshandlungen meiner leider frustrativ leinenaggressiven Hündin zu verstehen.   Was mich am meisten interessiert,- ist,- ob sich diese Handlungen, die ich gleich beschreibe, noch willentlich geschehen oder ob  sie sich diesem entziehen ???   Beispiel: beim Gassi gehen kommen mir zwei Hunde entgegen,- sich flippt ab einer gewissen Nähe vollkommen aus und versucht, zu attackieren.    Da sie den Hund-die Hunde nicht erreichen kann, beißt sie

      in Aggressionsverhalten

    • Fremde aggressive Hunde ohne Leine oder Beißkorb

      Hallo Leute, Ich habe einen 1 Jahr alten Collie Rüden. Er ist würde nicht einmal einer Fliege etwas zu Leide tun.  Früher waren unsere Spaziergänge Entspannung pur. Mittlerweile traue ich mich nicht mehr vor die Tür.  Ich wohne in einem Dorf, wo die Leute ihre Hunde nicht mal ansatzweise erziehen. Es gibt viele beunruhigende Tiere hier.     Zum einen ein viel zu groß geratener Deutsch-Drahthaar. Da er für die Jagt untauglich ist ( er gehorcht nicht) wird er nur im Garten gehalten. Man kann

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.