Jump to content
Hundeforum Der Hund
Rufus4ever

Mein armer kleiner Hund- Hirnblutung & Schädelbruch- Rufus ist jetzt im Regenbogenland

Empfohlene Beiträge

Schlimm, alles Gute für deinen Kleinen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schreckliche Geschichte. Fühl dich mal gedrückt!

Ich würde mir überlegen ob er zum einen körperlich da irgendwie wieder halbwegs rauskommt und ob er eventuell sollte er körperlich einigermaßen genesen die Gehirnschäden eventuell so massiv sind dass er kaum noch Lebensqualität hat. Du schreibst von dieser immensen Gehirnblutung die sich bereits auf seine Augen auswirkt, dazu das Augenzucken ( das auge fixiert nicht mehr, kenne das auch mal fühlt sich hundeelend, wie nach 2 stunden Kettenkarrussel, nur das es nicht aufhört und man sich auch nicht mehr koordiniert bewegen kann) das wahrscheinlich vom Ausfall des Vestibularsystems kommt- Durchblutung im Ohr also auch geschädigt...

Alleine das sind für mich Fakten um mit dem Tierarzt eine Erlösung zu besprechen. Für mich ist das hier leicht ich kenne deinen Hund nicht und ich habe keine emotionale Bindung zu ihm. Für dich ist es ein Albtraum und ich wünsche dir ganz dolle das du für euch beide das richtige tun kannst.

Manchmal ist es auch ein Liebesbeweis, den anderen gehen zu lassen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn eine Chance besteht, dass er wieder gesund wird (auch mit möglicher Behinderung), würde ich ihn kämpfen lassen.

Ich wünsche euch alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja alles echt entsetztlich und sehr traurig.

Was du tun sollst, das sagt dir dein Herz.

Versuche in dich rein zu hören und ich hoffe du findest den richtigen Weg.

Lass deine arme Maus nicht länger leiden wie nötig.

Alles Gute für euch :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ohje wie schrecklich! Fühl Dich gedrückt :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe jetzt gerade mit der Ärztin telefoniert. Sie sagt sie kann es mir nicht sagen inwiefern neurologische Schäden verbleiben... Sie sagt man wundert sich manchmal was das Gehirn alles leisten kann... Na super, gestern sagt sie, sie nimmt uns die Entscheidung nicht ab als ich fragte was besser sei-heute habe ich gesagt, wenn er so bleibt nehme ich ihn nicht mit nach hause (zumindest nicht in Pflege, dann wird er erlöst) ich werde ihn aber zu hause im Garten begraben :(

daraufhin sagt sie dann, ja das würde ich ihnen auch empfehlen...

komische person- gestern ging es ihm schlechter als heute und jetzt spricht sie doch eine empfehlung aus?

ich möchte das der kleine ein würdiges leben führen kann und das ist für den kleinen flitzer laufen über eine Wiese zu schnüffeln. ich möchte auch nirgends halb tot liegen, allerdings will ich auch nicht zu früh aufgeben, bis jetzt bessert er sich von tag zu tag...

wenn man das so nennen kann -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach furchtbar, was euch passiert ist. Ich kann nicht sagen, wie ich an deiner Stelle entscheiden würde. Käme darauf an, wie die Chancen stehen. Wie es ihm gehen würde, sollte er überleben. Ob sein Leben noch Qualität hätte.

Wenn es nichts mehr zu kämpfen gibt, wirst du das erkennen. Oft trügt einen sein Gefühl in solchen Situationen nicht. Selbst wenn das Herz schreit, macht sich die Stimme im Hinterkopf bemerkbar und sagt einem, ob man sich nur an einen Strohhalm klammert.

Ich wünsche euch von Herzen alles Gute und ganz viel Kraft für diese schweren Tage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann da auch nur sagen - hör' auf deine Gefühle und entscheide dann.

Manchmal tut man dem Tier keinen Gefallen, es am Leben zu lassen, leider, leider, leider. :( Ich kenne das ja auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh mein Gott, wie schrecklich!

Eine Entscheidung zu fällen ist da unheimlich schwer und egal wie Du Dich entscheidest,

es wird sicher immer mal wieder ein Punkt kommen, an dem Du Dich fragst, ob es richtig

war.....

auch wenn es im Moment wahrscheinlich eher nebensächlich ist:

steht der HH des anderen Hundes zu seiner Verantwortung? unterstützt er Dich irgendwie?

fühl Dich mal gedrückt. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das was deinem Hund passiert ist, tut mir sehr leid und ist furchtbar. Ich denke auch, dass du die richtige Entscheidung treffen wirst. Einen Rat kann ich dir Leider nicht geben.

Ich wünsche dir ganz, ganz viel Kraft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Spike hoppelt ins Regenbogenland

      Tschüss kleiner Schnuckel... nur 5 Monate alt und dennoch war der schreckliche Abszess stärker als du und wir mussten dich erlösen lassen. Wir sind so traurig, du warst so ein lieber zutraulicher und gewitzter Zwerg!!

      in Regenbogenbrücke

    • Armer Denny

      Am Sonntag beim Spaziergang blieb Denny stehen und wollte nicht weiter laufen. Nur mit viel Überredungskunst war er dazu zu bewegen, die paar Schritte nach Hause zu gehen. Ich konnte beobachten, dass er über den rechten Hinterlauf weg knickte und offensichtlich Schmerzen hatte. Wir hatten ihn kurz vor dem Spaziergang gekämmt und da schrie er einmal auch kurz auf. Wir dachten, dass wir in seinem Fell hängen geblieben waren, denn beim kämmen ist er eine absolute Dramaqueen.   Wir si

      in Hundekrankheiten

    • Armer Hund - Wie kann man nur?!

      Heute auf dem Spaziergang mit Arak und Holly lief plötzlich ein Appenzeller Sennen Hund auf uns zu und stupste mit Holly Nase an Nase. Er schaut Arak an, blieb aber stehen und wir gingen weiter. Er folgte uns dann ruhig und langsam. Dann kam sein Besitzer: Er zog ihn zu sich und packte ihn am Kragen. Ich meinte noch: " Er war ja lieb." Sie gingen 1 Meter weg und der Mann drückte seinen Hund gewaltsam zu Boden und hielt ihn fest.   Mir blieb die Luft weg, ich wusste nicht was ich sagen sollte. A

      in Kummerkasten

    • LUMINO - armer, kleiner Tropf mit kaputtem Auge

      Rasse: Pinscher-Mix Geschlecht: Rüde Alter: ca. 2009 geboren Größe: ca. 30 cm · 4,5 kg kastriert: in Kürze Angsthund/Deprivationssyndrom: nein verträglich mit Hündinnen: ja verträglich mit Rüden: ja verträglich mit Katzen: ja verträglich mit Kindern: nicht bekannt verträglich mit Kleintieren: unbekannt   Krankheiten: Das Auge ist entzündet und verletzt und muss entfernt werden. Details und Kontaktdaten auf der Homepage von Lumino: http://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/r%C3%BCden/lumino

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Das Regenbogenland

      Regenbogenland Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens. Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken,und es ist warmes, schönes Frühlingswetter. Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag z

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.