Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Nasenleistung verbessern ?

Empfohlene Beiträge

Nun ,

Originalbeitrag

Das machen wir im Garten immer.

...besser wäre fremdes Terrain.

LG jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Nun ,

Originalbeitrag

Das machen wir im Garten immer.

...besser wäre fremdes Terrain.

LG jörg

Da gebe ich dir recht, aber wie soll ich es im Wald hinbekommen, dass sie nicht sieht wo ich den Dummy verstecke? Ich täusche ja schon Verstecke an.

Im Wald kann ich sie ja auch nicht aus den Augen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Hund sucht mit den Augen, nicht mit der Nase, weil er es so gelernt hat. Züchter haben meist jede Menge Speilzeug herumliegen, mit welchem die Welpen spielen. Das wird auch oft bewegt (Lappen zum Zerren, Ball wird gerollt etc). Nur sehr wenige Züchter bieten den Hunden Gerueche an, weil sie meinen, es gibt ja genug davon in Haus und Hof. Was auch stimmt, aber nicht auf NasenARBEIT vorbereitet. Wir haben mit den Junghunden viel schnüffeln geuebt, wenn klar war, dass es in Richtung Leichen-, Drogen- oder Sprengstoff-Spezialisierung geht, wir aber noch keinen bestimmten Geruch praegen wollten. Also Dosen mit verschiedenen Gerüchen unter Laub versteckt, mit lockerer Erde bedeckt, die Hunde einfach im Garten laufen lassen und sie entdecken lassen, was es alles gibt. Von guten Geruechen wie Katzenfutter oder verschiedene Leckereien über kuenstliche Aromen (natuerlich nur ein Tropfen Minzoel oder Vanillearoma oder so, minimale Dosierung!) bis hin zu unangenehmen Geruechen wie Essig oder so. Dabei hat man deutlich gesehen, dass die Welpen, die von Zuechtern kamen, die ebenfalls mit Duftstoffen auf Spielzeug gearbeitet haben, praktisch sofort anfingen neue Gerüche im Garten zu bemerken und zu erkunden und ggf anzuzeigen, während die anderen recht gleichgültig waren (außer natuerlich am Futter interessiert). Ich glaube deshalb, dass Hunde in der Prägephase lernen, ihre verschiedenen Sinne einzusetzen oder sich eben weitestgehend auf einen Sinn verlassen (meist Augen und Ohren).

Vielleicht kannst Du Deinem Hund helfen, indem Du dem Spielzeug einen recht intensiven Geruch verpasst (einen fue den Hund angenehmen natürlich), Duftöle sind da ziemlich praktisch. Einfach in den Ball (wenn's einer mit Loch ist) oder das Spielzeug, nicht außen drauf, er soll es ja nicht lecken und schlucken. Zu Hause übst Du ein bisschen mit dem Spieli, so dass sie den Geruch mit dem Spielzeug verbindet und dann ist es draußen auch leichter für sie, auf Nase umzuschalten, sobald ihr dieser Duft in die Nase kommt. Orange mochten unsere Hunde fast alle, warum auch immer. Ganz wichtig: auh wenn DU glaubst, das Spieli riecht nicht mehr - nicht dauernd nach parfümieren, für den Hund riecht der Ball jahrelang nach dem Zeugs :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Binde sie im Wald an, gehe um 10 Baeume herum und tu bei jedem so, als würdest du das Spielzeug hinlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cartolina, vielen Dank für die interessante Antwort!

Ich werde das mit den verschiedenen Gerüchen mal ausprobieren und dann mal sehen für was für einen Geruch sie sich besonders interessiert... und dann mit diesen Geruch erst Zuhause und dann im Wald trainieren. Den Einsatz der Nase mal Schritt für Schritt aufbauen. Mal sehen ob wir irgendwann Erfolg haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Mali-Mix sucht auch erst mit den Augen, wenn er es sieht ist er ruckzuck zurück. Findet er es so nicht, dann läuft er große und kleinere Kreise, bis er Witterung hat.

Man sieht es beim Suchen sehr gut: plötzlich "reißt" es ihn rum - dann hat er den Geruch.

Findet er unten am Boden nichts und es gibt Bäume/Büsche, beginnt er eigenständig "hoch" zu suchen.

Edit: er schafft es, ca. 5-7 Minuten an einer Suche dran zu bleiben. Kann sein, dass er dann mal hilfesuchend guckt, aber ich motiviere ihn dann i.d.R. nur verbal, das reicht.

Mit Hilfe der Nase finden ist bei ihm aber auch ne Konzentrationssache. Wenn er müde ist, klappt das deutlich schlechter -logisch.

Trainiert habe ich das nur als Hausfrauen-WaldundWiesen-Auslastung, zur Auslastung und so wie wir beide Spaß haben. Also weder Verein noch sonstwas.

Wir machen "nur just for fun, aber auch da kann man da den Schwierigkeitsgrad steigern und abwechslungsreich üben.

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, mal schauen, ob es ihr hilft. Wirklich an minimale Dosierung denken und bedenken, dass Suchen mit der Nase EXTREM anstrengend ist, also schön ruhig aufbauen und bei zweimal Erfolg freuen und aufhoeren :)

Berichte mal, ob sie drauf anspringt und umschaltet, wenn sie den Geruch in die Nase bekommt, das Objekt aber noch nicht sieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Trainiert habe ich das nur als Hausfrauen-WaldundWiesen-Auslastung, zur Auslastung und so wie wir beide Spaß haben. Also weder Verein noch sonstwas.

Wir machen "nur just for fun, aber auch da kann man da den Schwierigkeitsgrad steigern und abwechslungsreich üben.

:)

Genauso mache ich das auch und ja, die Konzentration und das Verständnis dafür, was verlangt wird, steigt.

Frei nach dem Motto "Du willst gebratene Täubchen" dann such' mal fleißig"... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Magic hat sich beim Trailen anfangs sehr auf die Augen verlassen (und ich weiß, dass sie hervorragend riechen kann!). Aus verschiedenen Gründen habe ich die Gruppe gewechselt und war dann in einer, die am späten Nachmittag trailt. Der Winter kam und es war dunkel.....

So lernte sie, sich auf ihre Nase zu verlassen: Trailen im Dunkeln! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Suchen mit der Nase EXTREM anstrengend ist, also schön ruhig aufbauen und bei zweimal Erfolg freuen und aufhoeren :)

Berichte mal, ob sie drauf anspringt und umschaltet, wenn sie den Geruch in die Nase bekommt, das Objekt aber noch nicht sieht.

Ich möchte sie damit ja auch auslasten. Besser auslasten können.

Das Suchen über die Augen lastet nämlich nicht so richtig aus wie ich finde.

Ich werde berichten.

So lernte sie, sich auf ihre Nase zu verlassen: Trailen im Dunkeln!

Spielzeug im dunklen Haus verstecken. =D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bei Fuß verbessern

      Hallo!  Ich habe noch eine Frage. diesmal geht´s um das Thema bei Fuß- ich hab bei der Suche irgendwie nichts dazu gefunden. Ich arbeite zur Zeit mit Kostja am bei Fuß, habe das so aufgebaut, dass ich ein paar Leckerlies in die linke Hand genommen hab, er war auf der linken Seite von mir und wenn wir dann gelaufen sind, hab ich ihm nach und nach eins gegeben. Bisher hab ich es so gemacht, dass er vorher nicht sitzen sollte, also keine wirkliche Ausgangsposition, er soll einfach wenn ic

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundebegegnungen verbessern?

      Hallo zusammen   Ich habe einen 3 Jahre jungen Islandhund (Hütehund). Wir haben leider ein ziemlich großes Problem bei Hundebegegnungen. Ich lasse meinen Hund so oft es geht frei laufen, wenn ich dann einen anderen Hund sehe oder Spaziergänger leine ich ihn an.   Es dauert dann meist noch ein wenig, bis er die Begegnung sieht. Sobald er einen Hund sieht, fixiert er ihn fast dauerhaft, läuft immer nur ein paar Schritte und bleibt dann kurz stehen usw. Kommt der Hund näher

      in Aggressionsverhalten

    • Rückruf verbessern

      Ich habe meine "Kleine" ja seit September und wir üben an der Schleppleine um ihr irgendwann den Freilauf zu ermöglichen - aber noch ist mir der Rückruf viel zu zögerlich. Sie könnte generell flotter kommen, für gewöhnlich trabt sie gaaaanz gemütlich zu mir. Dummerweise hat es sich so eingeschlichen, dass ich auch mal 2-3mal rufe, sprich wenn irgendwo was Interessantes ist, dann lässt sie sich Zeit. Es ist nicht so, dass sie gar nicht kommt, aber für mich soll sie direkt kommen! Heute als k

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verbellen deutlich verbessern!

      Hallo! Meine Hündin und ich lernen seit ca. 1.5 Jahren das Mantrailing. Alles gut, sie sucht über Identifikationsgegenstand, kurz mit Tüte, und findet auch immer. Nun unser Problem: Wir arbeiten meist im Wald, dann auch mal in der Freisuche. Ich habe Lotta das Bellen beigebracht und bei mir geht es auch wirklich! gut. Sie bellt an die 2 Minuten durch, laut, kräftig, so wie man es sich wünscht. Wenn jemand anders sie bellen lassen möchte, bellt sie genauso. Das Problem ist nur, dass man sie moti

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Wie kann ich die Bindung zu meinen Hund verbessern?

      Hallo, Ich habe eine 11 Monate alte Jack Russel Terrier (Mix) Hündin, & habe Sie als sie 3 Monate war bekommen ich möchte gerne die Bindung zu meinen Hund verbessern weil ich denke das es noch nicht gut genug ist ich Beschreibe mal eben die Lage : Also eigentlich hängt meine Hündin sehr an mir (Obwohl man es als "Sehr" nicht Beschreiben könnte) Aber das ist nur Zuhause da weicht sie keinen Zentimeter von mir wenn ich z.B ins Badezimmer gehe für ca. 1 Minute dann kommt Sie mir auch hinterhe

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.