Jump to content
Hundeforum Der Hund
Girl13Yorki

Parson Russell Terrier

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle :winken::winken::winken::winken:

Wer einen Parson Russel Terrier zu Hause hat weis von was ich hier spreche ;);)

Ich dachte ich schreib mal was über die Clown Rasse :)

Meine Parson Russel Terrier Dame ist wirklich ein Clown. Bei ihr muss den ganzen Tag was laufen.

Immer nur schwasinn im Kopf :) Mal da was machen ohh ein socken den nehmen mir mal und machen in Kapput ...Es gibt auch ruhige Hunde von der rasse aber ich habe das absolote gegenteil :)

Drausen so wie drinnen wird gebellt wie eine grosse

Was du rufst mich ne ich komme nicht ....Sie kommt nur wen sie will:)

Mit anderen Hunden versteht sie sich Prima und alleine kan man sie auch lasen dan ist sie Brav:)

Ich weis nicht ob ihr die geschichter der Parson Russel Terrier kennt aber ich fang mal an:

Der Parson Russel Terrier war früher ein jagt-Hund , er wurde dazu gebraucht Fuchse,Hasen oder Madern aus den Höhlen zu verhagen doch nur mit dem reine bellen, der Hund durfte den Tierem keinen schaden zu tun und musste das Tier zu den Jäger lotzen :)

Daher haben Parson Russel Terrier warscheinlich die Laute Stimme (das kann echt nerven) ;)

Parson Russel Terrier sind sehr neugirig und lernfähig :) Ich merk es an meiner Kleiner überal die nase durch stecken :Oo:);)

Aber wie die Hunde rasse hat weis das es anstregend ist aber sie sind tolle Clowns :) Zum lieb haben witzig und süss :)

Ich würde mich freuen wen andere Parson Russel Terrier auch schreiben über ihren/ihre kleine/kleiner Clown :)

Ach ja laufen und in der freiheit sind sie auch gerne sogar sehr gerne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne mich mit Parsons nicht so aus, aber wie gesagt, für mich klingt wie ein zur Hyperaktivität erzogener Hund. Zu Hause sollte ja Ruhe sein und das permanente Kläffen würde ich sofort unterbinden - da würde ich die Krise kriegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kenne ja nun einige Jack-Russel und hatte u.a. auch einen für 2 Jahre als Gassi-geh-Hund.

Bis auf einen Vertreter, der bis auf das Buddeln, sehr gemäßigt ist, fand ich sie alle sehr aufgedreht bis hin zu nervig.

Keine Ahnung was die Leute gemacht haben, aber diese Hunde wollten ständig im Mittelpunkt stehen und permanet bespasst werden, sonst haben sie sich tolle Alternativen gesucht wie planlos jagen oder andere Hunde mobben.

Gehört haben die meisten auch nur wenn sie wollten oder auf Feinste besochen worden sind "Das sind halt Terrier, die sind halt stur" - klar Terrier haben ihren eigenen Kopf aber erzogen müssen die auch werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Parson hier kann man (zum Glück) schon meilenweit hören. Ohne Ball läuft nix (und auch der wird lautstark eingefordert. Ohne Ball mag er am Liebsten anderen Hunden in die Hinterläufe zwicken...

Aber ich dachte Du hast einen Yorkie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe 2 hunde Yorki und PRT :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keinen PRT halter ???

Ich kann es aber vertehen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe eine Parson-Russell-mischung hier.

Dein Hund scheint ja ziemlich aufgedreht zu sein, wie alt ist er denn? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Nachbarn haben einen, der ist ca. 16 Wochen alt.

Eigentlich ist er ganz putzig, mittlerweile bellt er ordentlich,

er führt ein tolles Leben, denn er darf im Haus bleiben oder im Garten.

Draußen auf der Straße haben wir ihn noch nie gesehen. :wall:

Kontakt mit anderen Hunden ist nicht erwünscht, aber er läuft prima ohne Leine... Im Garten :Oo

wenn wir mit unseren Hunden rausgehen oder nach Hause kommen, dann sitzt er immer am Zaun und jault. :(

Armes Wesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen Parsen habe ich nicht aber einen JRT.

Ist für mich aber irgendwie ein und der selbe Hundetyp. Vom Wesen doch auch oder nicht?

Meine Kleine kann man zwar verdammt gut hochfahren, das sie was hektisch wird, aber da ich das vermeide kommt's kaum vor.

Ja sie will stets im Mittelpunkt stehen, und ja sie äußert sich ganz gerne Mal lautstark, aber ehrlich gesagt gehe ich da nicht groß drauf ein.

An und für sich ist sie völlig unkompliziert. Sie ist ruhig und in sich ruhend. Jagdinstinkt vorhanden aber sehr gut regulierbar. Sie muss allerdings ausgelastet werden, besonders kopfmässig. Aber fordernd ist sie nicht.

Als Anstrengend oder Hyperaktiv empfinde ich sie ganz und gar nicht, eher als völlig normal ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also ich hab auch eine Parson Russel Dame mit 8 Monaten , sie ist absolut Liebenswert eine ganz nette .

Lernt schnell allerlei Befehle, aber diese Rasse muss ausgelastet werden so gut es geht . Spazieren gehen alleine reicht da nicht ist meine Erfahrung . Immer mal Suchspiele , Sitz , Platz usw. muss schon sein ein paar mal am Tag um die ganze Energie die so ein Terrier hat abzubauen . Ansonsten haben die viel viel Lumpenzeug im Kopf :):) die kleinen Rakker . Aber ein einfach toller Hund der Bewegung und Aktion mag und auch sehr sehr Kinderlieb ist .

Wir haben ihn hier richtig ins Herz geschlossen . :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.