Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
pixelstall

Stubentiger leicht (ver)erzogen..

Empfohlene Beiträge

Die beste Methode, um nicht mehr über bettelnde Katzen zu stolpern.. ist Regel Nr. 1

Es gibt nur was wenn man auf einem Stuhl sitzt... und so sieht dann das Ergebnis aus..

Nein, wir stalken dich nicht..

bette1_zps014c9165.jpg

bette3_zps217df29e.jpg

ehhrlich

bette6_zps2e8f2b27.jpg

ich auch nicht

bette5_zps7dffc0e0.jpg

du hast da was..

bette9_zps25cae656.jpg

bette7_zpsa28476d7.jpg

Kami(kaze) nicht nur körperlich etwas unterentwickelt hat das noch nicht so ganz begriffen...und ist etwas Kamerascheu..

bette11_zps79ffd923.jpg

bette12_zps2027684d.jpg

Kamikaze (links)3 Jahre 2kg im Größenvergleich zu den Teenies (7 Monate).. das weiße ist Prinzessin ( aka Turbo) und das Riesenbaby ist Willi - der ist ungefähr so ziemlich genau so wie er aussieht.. ein liebenswerter Volltrottel :)

bette13_zps1331131e.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die sind ja echt süüß <3

und die katzen auf den stuhl zu bringen find ich super :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glaub mir das erleichtert einem das Leben.. ich habe mir sooft fast den Hals gebrochen... ist nur manchmal was lästig, weil immer alle Plätze besetzt sind :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sie da alle aufgereiht sitzen :klatsch:

Mein vorher chronisch unsauberer Kater hat immer ein Leckerlie bekommen wenn er brav aus Klo gegangen ist.... und jetzt???? Ist er zwar nicht mehr unsauber, aber rennt manchmal alle 10min aufs Katzenklo, "tut so als ob" (also er scharrt rum und miaut damit ich auch ja höre das er auf klo ist!!) und wartet auf sein Leckerlie. :Oo:D

Naja, hauptsache er benutzt das Klo.... :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D

Ich finde den Blick von Willi ja mal klasse. Während die anderen den typischen Katzen-Biiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitte-Blick perfekt drauf haben, hat der mehr den "gibs endlich.... Dumpfnuss"- Blick :D

Alle drei sehr hübsche Katzen :) Auch die getigerte, unten auf dem Fußboden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für süße Kätzchen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch::klatsch::klatsch:

Hihi, genial!

Läuft bei uns jetzt ähnlich! Hab den Kratzbaum direkt am Esstisch. :D

Neben der Frettchenbude. Passt super, Katze bekommt nur noch auf dem Kratzbaum oder auf der Frittenhütte. So sind wenigstens die Stühle frei.

Kami ist echt megadrollig wie er über die Tischkante guckt!

Und Willi macht seinem Namen anscheinend alle Ehre, oder?

Aber Favorit ist und bleibt einfach der Streifendackel. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Beschäftigung für die Stubentiger

      Wollte mal wissen ob Ihr Eure Katzen auch beschäftigt und wenn ja, wie? Neben dem normalen Spielen mit Reizangel für Katzen, habe ich den beiden Miezis jetzt 2 Intelligenzspielzeuge gekauft, eins wo ein Ball durch so eine Schiene geschoben werden kann (Schienen können beliebig umgestellt werden) oder ein Futter Labyrinth, meine 2 Katzen sind super begeistert und seitdem bleiben auch meine Schubladen vom Kleiderschrank zu lach ! Für weitere Ideen dankbar LG Susanne

      in Andere Tiere

    • Darf ich vorstellen..die Stubentiger

      ist kalt was ? links, Willi, 9 Monate.. min. 6kg rechts Kamikaze 4 Jahre, 1,5-2kg Willi, der Orca Domina Stitch mein geliebter Schönling Kamikaze Dackelkatze mit Scheinwerferaugen Nur Prinzessin Willis Schwester glänzte heute mit Abwesenheit, von daher ohne Bilder von ihr

      in Andere Tiere

    • Vom Freigänger zum Stubentiger

      Hallo alle miteinander ich habe einen 9 Jahre alten Kater namens Tommy,den habe ich damals im Oktober 03 bei uns vor der Tür nachts um halb 2 gefunden,er war gerade mal höchstens 2 Wochen alt laut TA. Also wird ihn mit Sicherheit einer ausgesetzt haben. Flohbefallen ohne Ende und bösen Husten und Schnupfen. Auf jedenfall war er nie richtig sozialisiert,obwohl unser damals viele Jahre älterer Felix sich sofort wie ein Vater um ihn kümmerte bis letztes Jahr zu seinem Tod. Unser Tommy kam ,als er etwas älter und fitter war,nur zum fressen her,wollte nie rein,weil er panische Angst hatte sowie man die Tür zumachte und ließ sich auch von niemanden anfassen. Vor ein paar Monaten ist ihm aber der Ballen einer Pfote vorne aufgeplatzt sodass alles rausquirlte(ich berichtete damals hier im Forum darüber)und er operiert wurde,festgestellt wurde die Krankheit plasmazelluläre Pododermatitis,leider nich heilbar. TA sagte,es wäre besser wenn er am besten ganz drin bliebe,weil die Gefahr sehr hoch ist,dass der andere Ballen,der sehr sehr stark aufgequollen ist,auch noch aufplatzt...Das wollte ich nich,da er 9 Jahre lang nur draussen lebte,selbst im Winter wollte er nie rein. Er ist in den letzten 3 Jahren,nachdem unsere beiden ältesten Kater verstorben waren,zunehmend zutraulicher geworden,aber NUR zu mir,nur ich kann ihn anfassen. So,nun musste er nach der OP ja 2 Wochen drin bleiben,und seitdem will ER von sich aus nich mehr raus. Er steht zwar an der Tür,kommt mit raus wenn ich vor der Tür rauche,aber möchte dann auch sofort wieder mit rein. Wenn er doch mal draussen bleiben möchte steht er aller spätestens eine halbe Std später wieder vor der Tür und will rein. Nun ist es so,das ich bald ausziehe. Wohne auf dem Land bei meinem Vater im Keller,Eigenheim. Der Kater kümmert ihn kein bisschen,wenn ich mal länger nich da wäre,würde der Kater 100pro auch mal 1 Tag nix kriegen oder zu wenig,eben weil an ihn nich gedacht wird und mein Vater auch oft nicht hier ist. Ich würde ihn gerne mitnehmen...in eine Wohnung....das heisst ja,der hätte dann auch keinen Freigang mehr,ausser auf dem Balkon. Mir ist z.B. nich wohl dabei ihn hier zu lassen,würde mich nur sorgen. Der schlimme Ballen ist,jetz wo er regelmäßiger und nur noch Nassfutter bekommt,etwas besser geworden. Die Haut is nich mehr so Großschuppig und rissig. Er is mittlerweile auch sehr verschmust,schläft neben meinem Kopf,drückt sein Kopf an meine Stirn etc...er wäre früher eher lieber gestorben,als so intensiv mit irgendjemanden zu schmusen,ausser mit Felix natürlich. Er hat sich sehr verändert. Habe das Gefühl,dass ich jetz sein Lebensmittelpunkt bin,dass er extrem auf mich fixiert ist,seit der Felix letztes Jahr eingeschläfert werden musste. Nur zu mir is er so,vor allen anderen rennt er weg und zeigt panische Angst. Auch wenn ich Besuch bekomme. Er hat panische Angst und versteckt sich. Was würdet ihr machen? Was haltet ihr davon? Er will ja,wie gesagt,von sich aus so gut wie garnich mehr raus. Er geht alle 2 Tage mal raus für paar Minuten,aber dann ist für ihn auch schluss. Als hätten die 9 Jahre die er draussen lebte garnich existiert. Nun kenne ich mich,obwohl wir 15 Jahre lang 3 Kater zusammen hatten(der 3. ja noch da is,Tommy)nich so sehr mit Katzen aus. Bin eher der Hundemensch. Meinen Hund musste ich aber auch gehen lassen im Februar. Der Tommy verstand sich mit ihr auch bestens. Wäre über Tipps/Ratschläge/Erfahrungen sehr dankbar. Und sorry für den Roman

      in Andere Tiere


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.