Jump to content
Hundeforum Der Hund
UliH.

Wanderurlaub mit Hund - Steigerwälder Panoramaweg

Empfohlene Beiträge

Auch im Rückblick - es war eine hammertolle Wanderung !!!

Mein Mann, Smilla und ich harmonierten zu 99%. Wir habend so ungefähre das selbige Tempo und auf den Schwächsten wurde immer Rücksicht genommen, egal wer es war.

Teilweise liefen wir stundenlang durch den Wald, der sich vom Aussehen nur wenig änderte und trotzdem war es sehr abwechslungsreich und wunderschön. Der Kopf wurde in den 9 Tagen mehr als frei und alles was sich in den letzten Monaten aufgestaut hat, war ganz weit weg und konnte durch das Laufen verarbeitet werden. Zumindest empfand ich es so, dass ich in diesen langen Waldstücken, Frieden mit dem einen oder andere, geschlossen habe.

Ich hätte nie gedacht, dass es so kommen würde/könnte.

Der Seigerwälder Panoramaweg ist für Wanderer zu empfehlen, die alleine laufen wollen. Es gab bis auf 2 oder 3 Plätze/Kreuzungen keine Menschenseele, die mit uns unterwegs waren. Den Menschen, denen wir in den Dörfern begegneten waren immer zu einem kurzen Raatsch bereit. Irgendwie war ich dann auch stolz, diesen Weg laufen zu können.

Die Übernachtungen, die ich "blind" gebucht habe, da wir teilweise nicht mal im Internet Adressen fanden, waren alle durchaus ohke. Es gab Ausreiser nach oben - was wir mehr als nur genossen. Die Gastfreundlichkeit der fränkischen Wirtsleute: ein Traum, das Essen und Triken - ich habe in diesen 9 Zagen trotz Strecken und Höhen 2 kg zugenommen.

Wir werden genau diesen Weg noch einmal laufen. Irgendwann im Herbst, wenn die Blätter in ihren bunten Farben strahlen. ....ich habe in dieser Gegend mein Herz verloren :)

Zu Vorbereitung selber.

Vor ca. 1 Jahr wurde die Idee geboren, den Steigerwälder Panoramaweg zu laufen. Im Herbst l.J. war es eine Zitterpartie, ob ich mit meinem Fuß überhaupt laufen kann, geschweige diesen Weg.

Eine ganz liebe Freundin :kuss: hat mich an ihre Hand genommen und ist mit mir den Weg der alternativen Behandlung des Fußes gegangen. Danke dir dafür Astrid :kuss: .

Im Februar war es dann soweit, dass ich mir zutraute, den Weg zu laufen.

Mit dem Wanderführer in der Hand buchte ich dann selber die einzelnen Übernachtungen und begann mein Rucksacktraining. Da ich nie einen solchen auf dem Buckel hatte und ich dann doch einiges an Gewicht tragen musste, wollte ich das schon im Vorfeld ausprobieren.

Hier einen ganz lieben Dank an all die lieben User, die mir soviel Unterstützung gaben und mit Rat und Tat zu Seite standen :kuss: . Ich wäre nie mit speziellen Kniestrümpfen gelaufen oder hätte mir meine Füße täglich 2x eingecremt.

Mein Rucksack wurde von mir x-mal umgepackt und letztendlich hatte ich knapp 9 kg (plus meine Camera) auf dem Buckel. Was unheimlich gut war: Die EInwegunterwäsche und - 1, 2 Uraltklamotten, die ich dann nach Gebrauch auch entsorgt habe und nicht wieder mit nach Hause gebracht habe.

Und dann zu Smillinchen. Auf sie bin ich ganz besonders stolz !!!

Da sie ja kein Training in diesem Sinne absolvierte, sondern immer nur unsere Wanderungen mit lief, wußte ich nicht, wie weit sie die Strecke durchhalten würde/könnte.

Was ganz wichtig bei solchen Wanderungen ist:

Den Hund nicht frei laufen zu lassen. Eine leichte 2 Meter Leine und an den Mann/Frau nehmen. Nach dem 2. Tag hatten wir auch unseren Rhythmus gefunden.

2 Wochen vor dem Start wurde Smilla an den Beinen und der Rute total abgeschoren. Auch wenn es viele negative Meinungen darüber gab (auch mein Mann hat böse geschimpft) - es war die beste Idee überhaupt. Smilla kam meist sauber in den Gasthöfen an und dies wurde mehr als wohlwollend zur Kenntnis genommen.

Die Maus wurde dann bei meiner Tierärztin vorgestellt, die sie auf die Belastung von 200 km hin, komplett mit untersuchte und ihr ohke gab. Die Reiseapotheke für Mensch und Hund stellte meine THP zusammen.

Pfotenschuhe habe ich keine mit genommen. Es wurden bei jeder Pause die Pfoten kontrolliert. Das Fell an/in den Pfoten wurde NICHT geschnitten/gekürzt.

Was glaube ich, auch sehr wichtig für Smilla war:

Als wir an unserem Tagesziel angekommen sind, kam Smilla ins/aufs Zimmer und bleib da bis zum nächsten Morgen. Es gab nur eine kleine Löserunde bevor wir zu Bett gingen. Das war mehr als wichtig für sie, dass sie nicht auch noch abends mit ins Lokal zum Essen mit musste. Sie ruhte, quasie ab 16:00 Uhr bis 6:45 Uhr am nächsten Tag.

@Josy,

da ich deinen Hund nicht kenne, kann ich auch nicht sagen, ob das Laufpensum was ihr habt, für eure Wanderung ausreicht. Die 168 angegebenen km können auch leicht mehr werden.

Wir hatten immer die Option, abzubrechen und innerhalb einer Stunde zu Hause zu sein, falls einer "aussteigen" muss.

Smilla war bis zum letzten Trainings-Tag immer begeistert, wenn wir zu Hause den Rucksack in den Hand nahmen.

Momentan übersieht sie ihn und das ist gut so.

Wir werden die nächsten WE nicht laufen gehen. Soll sie sich erst mal so richtig ausruhen, denn, es war auch für sie mehr als anstrengend.

Gedanklich sind wir am sondieren.

Unser nächster Weg wird entweder der Altmühltaler Weg sein (der ist aber noch länger als der Steigerwälder) oder eine Woche auf dem Frankenweg - aber das erst 2014.

Danke euch allen :kuss: , die ihr mich so wunderbar mit vorbereitet und unterstützt habt :kuss::kuss: VIELEN DANK!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für supertolle Reisebilder! Ich hab sie mir gerade alle angeschaut, vom blauen Himmel über Nebel und Dauerregen. Es hat mir sehr viel Freude gemacht weil du so wunderbar abwechslungsreiche Bilder eingestellt hast. Mal eine Landschaft, mal eine Flasche Wein, ein Schuh im Fenster, ein verfallenes Haus, ein paar Tonkrüge - und eben immer wieder wunderschöne Landschaftsimpressionen.

Vielen Dank fürs Teilhabenlassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade das die Berichte nun vorbei sind :( :( .

Vielen Dank für die wunderbaren Eindrücke.

Und gerade gab es DAS Ereignis schlechthin :D: Ich habe Deine Bilder bewundert und meinem Männe wieder vorgejault, dass ich auch so gerne so wandern möchte, Ich hatte das übliche : Na dann mach es doch erwartet. Das kam auch, aber gleich danach: Dann lass es uns doch mal machen :klatsch::klatsch:

Da bin ich ja mal gespannt, ob er das morgen noch genauso sieht ;) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super Bilder! Da beomme ich richtig Lust sofort loszuwandern. Und vielen Dank. Wir müssen mal schauen wie unsere Finny das macht. Aber wir steigern einfach unser Laufpensum immer weiter an, ganz automatisch dann macht Sie das dann auch mit...hoffe ich mal... heute waren es ja auch drei Stunden. Dann werde ich vieleicht auch einen (fast) so schönen Bericht mit vielen Fotos liefern können.

Und der Steigwälder Panoramaweg ist somit auf jeden Fall vorgemerkt! ;)

Kann es kaum erwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da habt ihr auf den letzten Kilometern ja noch allerhand erlebt. Gut das Smilla

das Häschen nicht gekriegt hat und gleich wieder bei euch war.

Ich habe die virtuelle Wanderung sehr genossen, danke für die vielen schönen

Fotos und Berichte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:danke Uli, für Deinen tollen Reise-Wanderbericht!

Es ist schön, dass wir Euch ein bisschen auf dem Panoramaweg begleiten durften. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für eine schöne Wanderung :respekt:

Diese schöne Landschaft, einfach Gigantisch.

1000 Dank für deinen wunderschönen Bericht und fürs "Mitnehmen"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin etwas stolz :zunge:

Mein Wanderbericht wird (in gekürzter Version) in unserer 3x im Jahr erscheinenden Journal, ganzseitig mit gedruckt. Auflage - ca. 4.000 Stück.

... und ... wir sind schon wieder am "scharren" - Rustys 24-Stundenbetreung hat gestern ihre Zusage gegeben, wieder bei uns einzuziehen =)=)=)

2014 - selbige Jahreszeit - Altmühltaler Panoramaweg (ca. 220 km)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

He das ist ja klasse :) , da dürfen wir uns ja wieder auf tolle

Fotos der nächsten Wanderung freuen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ooooooh toll!! Wenn ihr in Eichstätt Station macht, gebt mir Bescheid ;):winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wanderurlaub nahe Hamburg

      Hallo, wir sind mit unseren Hunden auf der Suche nach einem schönem Urlaubsziel. Wir wollen Mitte Oktober wandern mit unseren zweien. Wichtig wäre es, das dort nicht zu viel los ist, die Wege einsehbar sind und möglichst etwas breiter. Meine Hündin ist nicht mit jedem verträglich, deshalb möchte ich die Möglichkeit haben auszuweichen. Es wäre unser erster Wanderurlaub. Schön wären also Touren die nicht allzu lang sind. Ruhig auch mit Übernachtung. Liebe Grüße Josy & Tiger

      in Urlaub mit Hund in Deutschland

    • Winterurlaub/Wanderurlaub Deutschland und Umgebung, Ideen?

      Huhu, ich überlege im Winter zu verreisen. Zeit hätte ich zwischen Mitte November und Ende Februar. Ich überlege, ob ich a) über Silvester an einen Ort verreise, wo nicht geballert wird oder ich vor oder nach Silvester verreise Es soll in erster Linie ein Wanderurlaub werden. Für mein altes Coupé muss das Ganze auch noch zumutbar sein. Bei schlechtem Wetter würde ich gerne aufs Schwimmbad und Shoppen ausweichen. Da ich zum 01.02. einen Job in Meck-Pomm annehmen möchte, aber noch nie da w

      in Urlaub mit Hund in Deutschland

    • Wanderurlaub mit Hund in Schweden

      Hallo, wir haben vor im Sommer mit dem Hund wandern zu gehen in Schweden. Der Hund ist ein kleiner Mischling 11kg und 9 Jahre alt. Nun unsere Frage wir wollen ca. 10 Wandertage haben, alleine nur mit Zelt und Rucksack in Lappland. Wieviel kann man dem Hund zumuten. Länge pro Tag wäre so, 15-20km und ca. 6-7h gehen inkl. Pausen. Der Kleine ist sehr agil, gesund und fit. Geht fast jeden Tag paar Kilometer spazieren. Nun aber die Frage hält ein älterer Hund dies auch über eine Dauer von 10 Tag

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Wanderurlaub mit Hund im Saarland

      Hallo, ist vlt. jemand aus diesem Forum hier mit dabei? http://www.hundewandertouren.de/hundewandertouren/maerz-2012/30-03-01042012.html Wir treffen mit unserer Mantrail Gruppe dazu, wäre ja schön wenn zufällig ein Polar-Forie mit Fellnase dabei wäre

      in Urlaub mit Hund in Deutschland

    • Bilderflut von unserem Wanderurlaub im Zillertal

      Curly, mein Freund, meine Eltern und ich waren eine Woche im Wanderurlaub. Es ging ins schöne Zillertal ins Hotel Bergkristall (http://www.bergkristall-hippach.at). Es war ein super toller Urlaub mit schönen Wanderungen, tollem Essen und tollem Menschen. Das Hotel kann ich echt nur empfehlen und die Gegend ist einfach ein Traum. Aber jetzt genug, Bilder sagen mehr als tausen Worte Viel Spaß beim Anschauen.

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.