Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
gast

Auswandern

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

da wir ja auch noch, neben dem ganzen hin und her mit Hannah´s Gesundheit, unsere Zukunf planen müssen, wollte ich euch mal ein wenig ausquetschen.

Wir wollen auswandern. Nicht heute, nicht morgen, aber so in 4 Jahren wäre das schon schön.

Seit ich 9 Jahre war habe ich immer davon geträumt, irgendwann will ich es mir erfüllen. Zum Glück habe ich einen Mann gefunden der das gleiche will.

Ursprünglich wollten wir nach Amerika, oder Australien zu meiner Familie, aber irgendwie nimmt diese Vorstellung in meinem Kopf keine Farbe an. England, England ist das Land unserer Wünsche.

Wir beide sind absolute England Fans. Könnten uns auch Wales oder Schottland für uns vorstellen.

Nun sind hier ja auch schon ein paar ausgewandert, wie war das bei euch?

Wie hat das funktioniert?

Wie war das mit den Hunden? Hattet ihr da schon Hunde?

Nieniemalsnienicht würde ich meine Hunde abgeben weil ich auswandern möchte.

Also, ich bin wirklich mega interessiert.

Erzählt mal, wie kam es dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also eine sehr gute Freundin von uns ist im Dezember nach South Dakota/USA ausgewandert und sie hat ihren Hund drei Wochen später nachkommen lassen. Das war absolut gar kein Problem und auch kein großer Aufwand.

Wie es allerdings mit England aussieht weiß ich leider nicht. Allerdings ist eine andere Freundin von Irland nach Deutschland gekommen und hat ihr Pferd auch mitgenommen, zumindest von Irland nach Deutschland war auch kein Problem....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich will auch auswandern :motz:

Aber mein Mann nicht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind 1984 nach Südafrika ausgewandert. Als wir nach 12 Jahren zurück kamen haben wir unseren Hund mit nach Deutschland gebracht. Es war absolut kein Problem. Solange alle Impfvorschriften erfüllt werden !

England ist seit ein paar Jahren auch kein Problem mehr. Früher mußten Tiere 3 Monate in Quarantäne. Mittlerweile ist das nicht mehr so.

Allerdings würde ich in dem Fall den Hund nicht im Flieger befördern, sonder die Tortur mit dem Auto auf mich nehmen. Flüge sind recht stressig für Tiere, auch wenn sie mit Beruhigungsmitteln behandelt wurden. Unsere damals 10 Jahre alte Hündin hat einen Hörsturz davongetragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, die Frage ist dann natürlich noch ob wir Jobs bekommen.

Er als Altenpfleger hat in Deutschland natürlich super Chancen...

Ich als Bürokauffrau werde schon einen Job finden, wollte dort dann allerdings mein Mathestudium wieder aufnehmen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich bin 1998 nach Frankreich gegangen, in den Süden, nach Montpellier.

Eigentlich sollte das ein Test von 1-2 Jahren werden, um ausländische Berufserfahrungen zu machen und mal was "anderes" zu sehen.

Das ist jetzt über 14 Jahre her :so

Die ersten 2 Jahre waren anstrengend, wegen Sprache (ich hatte ein leidliches Schulniveau, aber nach 10 Jahren war da nicht mehr viel von über), wegen der Mentalität, die ist ganz anders als in DE, wobei da auch regionale Unterscheide zu berücksichtigen sind und na, und die ganzen Ämtergänge und administrative Schreiben verstehen...aber irgendwie hab ich mich da durchgewurschtelt.

Ich bin natürlich nie "einheimisch" geworden, aber in De fühle ich mich auch nicht mehr "zu Hause".

Man muss sich in diesem "Zwitterdasein" zurechtfinden und es mögen.

Allerdings hab ich jedesmal wenn ich aus Richtung DE an Nîmes vorbei komme, das Gefühl, jetzt geht's nach Hause ;)

Anfangs hab ich jeden Kontakt zu Deutschen gemieden, um in die Sprache rein zukommen, das hat mir sehr geholfen.

Heute bin ich in einer deutschen Clique und keine Probleme mehr zwischen den 2 Universen zu leben.

Meine Hunde kamen erst vor einigen Jahren zu mir....zu auswandernden HUnde kann ich Dir also nix sagen.

Warum England, was gefällt Dir am Land, an den Leute, an der Mentalität...an dem Wetter??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin nach Italien ausgewandert, es war mit sehr viel mehr Bürokratie und Kosten verbunden, als ich gedacht hätte, aber das Internet hat mich darauf vorbereitet, so dass ich gewappnet war, als es los ging. Naja, etwas entnervt von der Behörden-Lauferei war ich dann doch, aber was soll's - es hat sich gelohnt :)

Ich habe keinen Hund mitgenommen (das wäre allerdings das geringste Problem gewesen) und habe meine Degus vorher an eine andere Degu-Halterin abgegeben, weil die nun nicht eben besonders Reise-fähig sind, das wollte ich nicht riskieren.

Flug mit Hund sehe ich unproblematisch, aber wer in Europa bleibt, nimmt ja ohnehin meist sein Auto mit und fährt somit.

Jobsuche ist so eine Sache, wer weiß, wie es in 4 Jahren aussieht. Ich kenne eine Menge Leute, die bei der 2009er Krise in England gekündigt wurden, mit der Begründung, "Engländer gehen vor". In Italien herrscht nun gerade MegaKrise, da ist es auch nicht leicht, um nicht zu sagen, fast unmöglich. Ich hatte Glück, ich habe eine Stelle gefunden, deren Profil exakt meinem Lebenslauf entsprach, da konnte kein zweiter Bewerber drauf passen :D

Alles in allem... vermutlich sagt jeder Auswanderer dasselbe: wenn du erst mal weg bist, lernst du vieles erst zu schätzen, was du in Deutschland völlig normal fandest. Aber ich habe mein Glück hier gefunden und moechte nicht mehr zurück :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Warum England, was gefällt Dir am Land, an den Leute, an der Mentalität...an dem Wetter??

Kurz vorab, ich lebe in Solingen, hier ist das Wetter fast genau wie in England :D

Ich mag die Engländer, dieser Humor, ich könnte mich jedesmal im Pub beömmeln.

Als ich das erste mal in England war, da war es irgendwie so das ich mich von Anfang an heimisch fühlte. Total komisch, hatte ich nie woanders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Edit weil doppelt.

Außerdem wollen wir nicht nach London, wir wollen etwas außerhalb hin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin zwar nicht ausgewandert, aber für mich wäre ein mildes Klima wichtig.

Da gebe ich diese Link-Empfehlung - nach kurzem Durchblick würd ich auf Bulgarien oder Panama tendieren.

Was aus dem Kopf heraus ein schönes Klima hat wäre La Gomera.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.