Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Jasperxy

Jasper ist heut ein Jahr bei uns ;)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo zusammen!

heute vor einem Jahr holten wir Jasper zu uns, einen total

verängstigten, dürren Hund mit struppigem Fell und leerem Blick.

Ehrlich: wir waren dumm, wirklich dumm....dachten, es würde einfach

werden....wir hatten ja schliesslich 10 Jahre Hundeerfahrung :D

Jasper lehrte und ganz schnell, dass wir NICHTS wussten...rein gar nichts!

Als erstes lernten wir, ganz kleine Brötchen zu backen.

Wie oft haben wir uns in den ersten Wochen/Monaten gefragt, ob

wir das wirklich schaffen....und ich gebe zu: auch manchmal, warum

wir uns das angetan haben. :Oo

Dieser Hund, der wie ein alter Opa wirkte, teilweise nicht berechenbar

war in seinen Reaktionen, anfangs nicht das Haus verlassen wollte,

von Stubenreinheit keine Ahnung hatt, vor Männern grosse Angst hatte

und im Wald schon beim Schrei eines Vogels in Panik geriet....dieser

Hund hat uns einiges abverlangt (und mit Sicherheit wir ihm).

Heute kann man kaum glauben, dass dies der gleiche Hund ist....

heute hüpft er wie ein Flummi durch die Gegend wenn er sich freut,

überschüttet uns mit seiner Liebe, saugt alles Erlernbare auf wie

ein Schwamm und tritt auch anderen Hunden durchaus mal (zu)

selbstbewusst entgegen.

Grund genug, mich heute zu bedanken:

-> bei meinem Mann, der hartnäckig mit ihm gearbeitet hat, obwohl

Jasper erst vor ihm Angst hatte und ihn später wie Luft behandelt

hat.....nur ich war für ihn wichtig.....wäre es andersherum gewesen,

hätt ich wahrscheinlich irgendwann gesagt "kümmer Dich doch selbst

um Deinen Köter, mich will er nicht"

Aber nö, mein Mann ist immer "dran" geblieben, heut sind sie ein

Herz und eine Seele...aber es hat fast ein 3/4 Jahr gedauert.

-> bei meinen Kindern, die einen Hund erwartet hatten, mit dem sie

knuddeln und toben können, wie mit unserem alten Goldie Socke.

Jasper war aber ganz anders, verängstigt....konnte engen Körperkontakt

anfangs gar nicht ertragen...schnappte dann auch mal (in die Luft)

oder zwickte ins Hosenbein.

Sie haben ihm geduldig Zeit gelassen, mit mir zusammen Bindungsarbeit

geleistet und sind ihm heute wichtige und akzeptierte Mitglieder

unserers "Rudels".

-> bei unseren Freunden, die so manche Absage von uns bekamen,

weil Jasper nicht alleine bleiben konnte oder Stress hatte,

wenn kleine Kinder durch die Gegend tobten.

Die bei mir so manche Tränen der Verzweiflung getrocknet haben

und mich immer wieder bestärkten weiterzumachen.

-> last but not least: bei Euch allen! :)

Danke fürs Zuhören, Tips geben, Kopf waschen, mitfreuen....

Ihr wart mir eine grosse Hilfe und Stütze!

Ich liebe diesen Hund so sehr, dass es fast schon weh tut

und auch wenn ich die Anfangszeit ganz sicher nicht zurückhaben

möchte, war sie doch eine wichtige Periode in meinem Leben,

in der ich viel gelernt habe und die (auch wenn es übertrieben

klingen mag) einen anderen Menschen aus mir gemacht hat.

Danke Jasper, dass Du unser Hund bist! :kuss:

so, das war lang, musste aber mal gesagt werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann :respekt: für eure Arbeit. Ihr habt das zusammen geschafft, ihr könnt sehr stolz sein.

Gratulation :klatsch: auf viele weitere Jahre :party:

Und weils so schön heut is, gibt's viele Fodos, ja?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke! :)

hmm...tja, Jasper lässt sich nach wie vor nicht gern fotografieren...

aber ich werd ein paar Bilder reinstellen, vielleicht morgen, bin heute den ganzen

Tag auf der Arbeit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=)

Alles Gute zum Jubiläum mit dem wunderhübschen Kerle!

Deine Danksagungen strahlen soviel Liebe zu Jasper und deiner Familie aus, es ist richtig rührend :kuss: Ihr seid alle zusammen ein tolles Team und :respekt: das ihr aus Jasper soviel gemacht habt und nie aufgegeben habt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Conny,

es ist schön, dass ihr euch gefunden habt und dass alle bei euch zu Hause zusammengearbeitet habt. Ein Jahr geht so schnell rum. Unsere Maus ist jetzt auch erst/schon 4 1/2 Monate bei uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ohne Fotos sage ich nichts... :klatsch:

Dein Text ist soo süß, *seufz*

Edit: Wir haben bald 2jähriges, Jacki und ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uih, wie schön..

Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit umgeht.

Vor allem, weil man in manchen Situationen dann doch gedacht hat, es wäre eine Ewigkeit.

Und sich nichts verändern würde.

Bis man dann mit Abstand auf das Ganze schaut und sieht, wie viel passiert ist.

Jule ist jetzt 1 Jahr; 5 Monate; 3 Tage hier, wir feiern bald die anderthalb :D

Macht weiter so, ihr seid auf einem tollen Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine wunderschöne Liebeserklärung an Jasper :klatsch:

Ja, es ist immer wieder erstaunlich wie schnell die Zeit vergeht und wie sehr uns unsere Fellnasen ans Herz wachsen, trotz großer Probleme.

Ich habe mich auch zig mal gefragt, warum ich mir eine Olivia angeschafft habe :D und ob sie jemals aufhört mich immer wieder herauszufordern. :Oo

Nun wir die kleine Maus im Juni 13 und sie bereichert mein Leben täglich auf Neue! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr seid ja lieb!

Bilder werden kommen....versprochen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hast du so schön geschrieben, Conny, wo du das jetzt Revue passieren lässt. :kuss:

Auch von mir noch alles Gute zum Jubiläum! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Meine AmStaff-Omi hat heut Burzeltag...! -eine kleine Liebeserklärung

      Meine süsse Schmusebacke... ich kanns kaum glauben... HEUTE wirst Du tatsächlich schon 13 Jahre alt! Wie schnell die Zeit vergeht!  Mit Äve warst Du ein absolutes Dream-Team... Deine grosse Liebe...sein Gang ins Regenbogenland hat Dich schwer getroffen. Als der Kobold einzog warst Du anfänglich alles andere als begeistert.... Du hast zwar signalisiert, dass Du gerne wieder einen Kumpel hättest... aber unsere Wahl gefiel Dir beim 1. Blick... aber beim 2. Blick wurde Dir scheinbar bewusst... es ist nicht Äve!  Meine Süsse... aber  Du hast Dich arangiert... und heut magst Du ihn... wir sind glücklich damit! Auch den Unzug hast Du prima mitgemacht!    Dein neuer Lieblingsplatz:: der Pool!    Liebes Omi... ich danke Dir von gaaaanzem Herzen für die Zeit an meiner Seite... für Dein Zuhören wenn ich über Gott und die Welt wettere...  Dein feiner Sinn, wenn ich einen schlechten Tag hab.. und Du Dich an much schmeisst und mich versuchst aufzumuntern... oder  Trösten....   Geliebte Fellnase..... ich wünsche mir noch weitere  13  gesunde Jahrw mit Dir! Bleib  wie  Du bist  Du Diva-Clown-Schwimmverrückte-Schmusebacke!  Hab' Dich lieb!

      in Plauderecke

    • Hallo suche Geschwister von unserem Jasper aus der Uckermark

      Wäre schön wenn sich jemand melden würde. Würden gerne wissen wie es denanderen geht.Und wie sie sich so entwickelt haben.

      in Wurfgeschwister

    • Jasper an den Rollstuhl gewöhnen

      Hallo, seit April war ich nun nicht hier....wir haben einige harte Wochen hinter uns und ich hoffe, ich bin hier in der richtigen Rubrik? Mir schien es hier am passensten, wenn nicht, bitte verschieben. Meine jüngste Tochter muss nun leider für längere Gehstrecken einen Rollstuhl nutzen. Heute wurde er geliefert.....und was soll ich sagen, Jasper findet ihn "doof bis furchteinflössend" (ich auch übrigens...). Jasper soll kein Assistenzhund oder ähnliches werden, das brauchen wir gar nicht, aber er ist von Grund auf ein recht unsicherer Hund, dem alles Neue erstmal Angst einjagt. Meine Tochter soll ihn im Rollstuhl nicht führen, die meiste Zeit wird sie den Rollstuhl selbst bewegen und ich laufe halt mit Jasper nebenher, das wird wohl weniger problematisch werden. Aber bei schwierigen Wegabschnitten (oder längeren Strecken) werde ich den Stuhl auch mal schieben müssen und möchte dann natürlich, dass er ruhig und angstfrei nebenher läuft. Wie gewöhn ich ihn nun richtig an das Ding? Schönklickern? Ich weiss ja, dass wir hier einige Rolli-Nutzer haben und bin dankbar für Eure Tips und Anregungen. liebe Grüße Conny

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Was tun? Jasper reagiert aggressiv auf Hund meiner Freundin.

      Hallo in die Runde! Die Überschrift sagt es bereits Meine Freundin hat einen unkastrierten Bearded Collie, ein wilder aber lieber Kerl, der nun 2 Jahre alt ist. Als Jasper vor etwas über einem Jahr zu uns kam, sind wir häufiger zusammen gelaufen, das hat immer gut geklappt, sie spielten zwar nicht miteinander, aber Jasper hat sich auch nicht für ihn interessiert. Dann zog sie um und wir sahen uns nur noch selten. Jetzt ist sie wieder zurück und wir haben uns schon gefreut, endlich wieder mit den Hunden zusammen gehen zu können.... Heute war es dann soweit: sie kam mit ihrem Hund vorbei (an der Leine) und wartete vor dem Haus auf uns (mit ordentlich Abstand). Als ich mit Jasper herauskam (auch an der Leine) wollte er sich SOFORT auf ihn stürzen. Wir hielten Abstand, gingen erstmal los....was gar nicht so einfach war, denn Jasper rannte immer wieder in die Leine, wollte zu ihm hin. Meiner Meinung nach, zeigte der andere keine Aggression (war aber natürlich irgendwann total verunsichert), während es Jasper durchaus "ernst" zu meinen schien. Wir sind trotzdem gemeinsam weitergelaufen á la Ceasar Milan ("wenn sie nebeneinander laufen gibt sich das irgendwann"). Besser wurde es erst, als wir auf einem schmalen Waldweg hintereinander laufen mussten und wir vorn waren, dann war der andere Hund plötzlich nicht mehr von Interesse. Liefen wir hinten oder nebeneinander (mit bestimmt 2-3m Abstand), versuchte Jasper immer wieder anzugreifen. Wir haben dann nach relativ wenigen Kilometern umgedreht. Ich kenne Jasper so nicht. Es gibt zwei andere Hunde, auf die er aggressiv reagiert (beides unkastrierte Rüden). Allerdings haben ihn beide (freilaufend, während er an der Leine war) angegrifffen und da ist er nun sehr nachtragend. Ansonsten reagiert er auf Rüden nicht immer freudestrahlend, aber nie aggressiv ....bis jetzt. Jasper kommt mit anderen Hunden klar, akzeptiert sofort, wenn ein anderer "die Hosen anhat", einzig unsicherere, schwächere Hunde versucht er im Spiel gern mal zu mobben (wir arbeiten daran) aber nie aggressiv. Bin nun etwas ratlos..... Eigentlich haben wir beschlossen, uns noch 2-3mal zu treffen, um zu sehen, ob sich das gibt, aber ich bin gerade etwas unsicher, ob das der richtige Weg ist? Es wäre echt total schade, wenn er nun ausgerechnet DIESEN Hund nicht leiden kann. Aber es macht mir auch Angst, was die Begegnungen mit anderen Hunden angeht, denn bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass das kein Problem sei..... ich zweifel gerade an meiner Fähigkeit, meinen Hund zu lesen. Was meint Ihr? weiterversuchen oder lieber bleiben lassen? oder ganz was anderes? Sorry, ist lang geworden....

      in Aggressionsverhalten

    • Wie versprochen: aktuelle Bilder von Jasper

      Hallo, also nun endlich lös ich mein Versprechen ein. Gestern waren meine Schwester und ich im Wald unterwegs, leider ohne Sonne, dafür aber mit viel Nebel....das hat ja auch was. Die Bilder hat meine Schwester gemacht, sie hat einfach die bessere Kamera. Ich hoffe, Euch gefällt´s!

      in Hundefotos & Videos


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.