Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
stromwechsel

Wie sehen die Futterplätze eurer Hunde aus? Bilder sehr Willkommen

Empfohlene Beiträge

Mich würde mal interessieren wie die Futterplätze eurer Hunde aussehen und würde mich über Bilder sehr freuen :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinem Hund hab ich wunderschöne Näpfe aus Stalh gekauft und so sah die Futterstelle richtig gut aus (auf Laminat in der nähe vom Fenster) aber anscheinend mochte er die nicht und ich musste wieder die hässlichen blauen Plastiknäpfe hin stellen (er geht wieder öfter dran)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
10158650previe4p5xti3zeq.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie der aussieht der Futterplatz?

meistens dreckig :D

Ich hab eine alte Sau, das Wasser schwimmt meistens in der Küche rum, weil Herr Weimaraner meint gleich nach dem saufen durch das Wohnzimmer zu laufen (yamyam :wall: ) und beim Fressnapf sortiert er gerne die TF-Brocken aus.

Obwohl die ja eigentlich alle gleich schmecken nimmt er manche und spuckt sie nebenan wieder aus :kaffee:

Eine Unterlage bringt nichts weil ich sonst die ganze Küche auslegen müsste damit da nichts versaut wird.

Ansonsten ist der Futternapf aus Kunststoff und der Wassernapf eine Standart-Plastikküchenschüssel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Fotos bringen bei mir da nun nüscht :D

Im Wohnzimmer steht ein großer 3 Liter Edelstahlnapf für Wasser, so groß wegen den Gasthunden - für meine würde wahrscheinlich auch n 500ml Napf nen Tag reichen, aber stell so nen Winzteil mal vor nen Labbi oder ne Dogge :D

Ich hab nur den einen Wassernapf weil meine Schlafzimmertür immer offen ist, heißt sie kommen 24/7 ans Wasser ran.

Ansonsten hab ich drei Keramiknäpfe und mehrere Edelstahlnäpfe in zig größen für Urlauber.

Kiwi hat allerdings nen Anti Schling Napf aus Plastik (ich hab leider nirgendwo einen aus Keramik gefunden) der in ner großen Keramikschüssel steht weils mich irre macht wenn sie mit dem Napf durch den Flur läuft :D

Black frisst NOCH aus dem Keramiknapf, wird aber demnächst auch nen Antischlingnapf bekommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Foto müsst ich nachreichen xD

Pepples hat (noch) kleine Näpfe, einen aus Keramik für Wasser und einen aus Edelstahl fürs Futter.. darunter ne schöne Unterlage... ;)

Sie wird aber für Futter und Wasser größere schwere Keramiknäpfe bekommen wenn sie größer ist, des Edelstahlding schiebt sie trotz anti Rutsch ding durch die gegend...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bilder wären bei uns auch eher...ähem....unspektakulär.

ich denk, man kann es sich auch so vorstellen:

im Flur (also immer zugänglich) steht ein Edelstahl-Wassernapf.

Gefüttert wird draussen auf dem Hof an einer überdachten Stelle

(er saut beim Rohfutter ziemlich rum) auch da steht ein Edelstahl-

Futternapf.

Das war´s.

Gern genutzt werden im Garten natürlich noch die diversen anderen

Wasserstellen: Hühnertränke, Giesskanne, Sprudelsteine, Brunnenbecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So sieht die Raubtierfütterung bei uns aus!

post-30504-1406420499,39_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ebby hat zwei Edelstahlnäpfe für große Hunde im Flur aufm Boden stehen, total lieblos :D Fassen glaub 3 Liter, dann muss man nicht so oft Wasser nachfüllen , die Katzen trinken da mit draus...

Total drollig aber total OT : Mein kleiner Kater stupst unserem großen Kater immer mit der Pfote auf den Kopf wenn der trinkt...Total hinterlistig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.