Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Engelschen_82

Meine Hünding jault neuerdings, wenn sie länger alleine ist

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallöchen....

Es geht um folgendes Problem... Meine Freundin hat eine 4 jährige Parson-Jack-Russel Hündin... Neuerdings fängt sie an zu jaulen, wenn sie die Wohnung verlässt, um zur Arbeit zu fahren, obwohl sie dran gewöhnt wurde, allein zu bleiben (was auch nie ein Problem war)... Ich hab es vorhin mal per Webcam beobachtet... Von jetzt auf gleich fährt sie hoch, als wenn sie sich da rein steigert... Ich habe dann mein Micro angemacht und mit ihr geschimpft, dann war Ruhe mit dem Jaulen... Zwischendurch hat sie dann immer mal wieder gejault und ich habe wieder geschimpft... Nach 2 Stunden mit ab und an Jaulen war dann Ruhe, bis meine Freundin wieder nach Hause kam... Als sie gegangen ist, hat sie ihr einen Kauknochen gegeben... Die Kleine hat es auch gar nicht mitbekommen, dass sie gegangen ist... Als der Knochen alle war (nach ca. 10 Minuten), fing sie aus heiterem Himmel an zu jaulen... Als sie aber ne Stunde vorher runterging zum Müll, was die Kleine auch mitbekommen hat, dass Frauchen die Wohnung verlässt, war nix...

Früher gab es, wenn sie die Wohnung verlassen hat, wie gesagt nie Probleme... Sie wurde nie drauf angesprochen, dass die Kleine jaulen würde... In dem letzten Jahr war sie weniger allein, weil meine Freundin einen Freund hatte...Leider hat sie erst später herausgefunden, dass die kleine Maus für ihn quasi Luft war, wenn er mit ihr alleine war... Hinzu kommt, dass die kleine Maus im September 2012 kastriert wurde und sie auch seitdem erst dieses Jaulen hat... Narkose und OP sind auch gut verlaufen und meine Freundin war beim Einschlafen und Aufwachen auch dabei... Sie fragte dann mal die Tierärztin, ob die vielleicht wüsste, woran das liegen kann, dass die kleine nach 3 Jahren plötzlich anfängt zu jaulen, wenn sie zur Arbeit fährt... Die meinte, dass es die Hormonumstellung wäre, nach der Kastration... Aber die war doch schon vor 5 Monaten... Dauert das so lange?

Jetzt weiß sie nicht, was sie machen soll... Denn es ist ja kein Dauerzustand, dass die kleine Maus immer wieder jault, wenn sie zur Arbeit fährt und ich kann ja auch nicht jeden Tag 6 Stunden vor der Webcam sitzen und die Kleine beobachten...

Vielleicht wisst ihr ja einen Rat, der ihr weiterhelfen kann...

Liebe Grüße Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das einzige was mir dazu einfallen würde ist das alleine bleiben neu aufzubauen.

Vielleicht gab es beim alleine bleiben iwann mal eine Fehlverknüpfung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Passiert oft, wenn Hunde längere Zeit wenig alleine waren.

Im geschilderten Fall finde ich allerdings falsch, aus dem Haus zu gehen, ohne dass de Hund es mitbekommt. Gerade noch ist er ob's knabbern vertieft, dann schaut er sich um und niemand ist da ... ! Ich jedenfalls sage immer Bescheid, dass ich jetzt gehe, ohne Bohei darum zu machen. Aber ich denke, es hilft dem Hund, zu wissen, dass ich nicht "verschwunden" bin, sondern gegangen. Denn da komme ich ja auch immer wieder :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Cartolina: Wir haben das jetzt versucht, dass sie ihr sagt, dass sie jetzt zur Arbeit geht... Meiner Meinung nach, ist sie heute deutlich ruhiger (wenn man das jetzt so betiteln kann)... Sie jault zwar, aber ich finde nicht mehr so extrem wie gestern... Es ist kürzer und es sind längere Pausen dazwischen...

Wir hatten mal so ne doofe Idee, dass sie ihr ne Kassette oder so bespricht, wo sie der Kleinen mit ner ruhigen Stimme ne Geschichte oder so erzählt... Würde das vielleicht auch was bringen, statt dass das Radio nebenbei läuft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.