Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Felldummy mit Duftstoff als Jagdersatz?

Empfohlene Beiträge

Hallo :winken:

Ich hab einen Rhodesian Ridgeback Mischling und wie ihr bestimmt wisst sind das Jagdhunde. Meinem BJ hab ich das hetzen abtrainiert (obwohl er sehr leidenschaftlich dabei war), aber jetzt würde ich ihm gerne als Ersatz dazu Jagdspiele mit Felldummy und Duftstoff anbieten. Nun jetzt der Haken mein Freund und meine Mutter meinen ich würde ihn damit wieder auf die Idee kommen lassen, dass jagen ok ist. Ich bin mir da unsicher. Wie seht ihr das? Oder habt ihr das sogar schon gemacht?

schonmal :danke für die Antworten

Liebe Grüße muggelchen mit BJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe für meine einen Felldummy, allerdings als Ersatzbeute.

Als Apportierdummy würde ich es nicht nehmen.

Meine soll so lernen, dass sie bei mir die Beute bekommt und sich das Jagen nicht lohnt.

ich benutze den allerdings ohne Duftstoffe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ja aber mit Bedingungen?

Ich glaube er interessiert sich nicht für einen einfachen Felldummy ohne Duft oder Leckerlie drin.

Ich will es so echt wie möglich machen aber so, dass ich noch die kontrolle über ihn habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommt schon ich brauche eure Meinung dazu auch wegen den Duftstoffen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass die Finger davon.

Felldummy ja, allerdings nur als Jackot-Belohnung. Apportieren würde ich erstmal mit anderen Dummys erarbeiten, ob es nun die regulären Canvas-Dummys oder der gefüllte Futterbeutel sind.

Echtfelldummy und gerade Duftstoffe sind - meiner Meinung nach - nur für Hunde bei denen auf anderem Wege gar nichts geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Duftstoff finde ich unnötig, meine weiß sehr genau, woher das Fell stammt.

Ich benutze ihn bewusst zum Antijagdtraining, sozusagen als Superbelohnung.

Es ist eine Ersatzbeute, auch ohne Duft.

Wenn Du Deinen nicht jagdlich ausbilden willst, würde ich es lassen.

Meine dreht völlig durch, wenn sie den Dummy sieht und riecht.

Das ist gut so, denn im Endergebnis soll sie den statt des echten Kaninchen jagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

keine Duftstoffe bitte. Das ist kontraproduktiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eine Freundin von mir hat ihren Dummy mit Kaninchenduft versehen und waehrend einer Zugfahrt den Rucksack mit Dummy auf der Heizung stehen gehabt... puuuhh... also ihrer Beschreibung nach sollte man so doofe Sachen definitiv nicht tun :D :D :D

Also Finger weg vom Duft! das Fell selber riecht ja auch! und man darfs sogar aus versehen auf die Heizung tun ohne danach zu sterben :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laienfrage zum Thema Geruchsstoffe.. provoziert man damit nicht das fährten eines Hundes? Also wenn die Spuren nach dem Lieblingsspielzeug riechen verführt das doch zum Verfolgen.. Ist das nicht der ursprüngliche Grund für den Einsatz von Duftstoffen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Echtfelldummy und gerade Duftstoffe sind - meiner Meinung nach - nur für Hunde bei denen auf anderem Wege gar nichts geht.

Es ist eine Ersatzbeute, auch ohne Duft.

Darf ich fragen, wie ihr den Echtfelldummy genau einsetzt?

Als Ablenkung /Umlenkung, wenn der Hund Wild sichtet und kurz vor`m Lossprinten ist?

Oder nur als Belohnung, wenn er sich auf Signal oder von sich aus euch zuwendet?

LG Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.