Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Gabyg

Eiweißüberschuss = Haarausfall?

Empfohlene Beiträge

Hallo, meine pubertierende Junghündin hat neulich Grünlippmuschelextrakt (Kapseln) aus der Küche geklaut und komplett aufgefressen, ca. 50 Stück. Am Tag zuvor war es ein Karton mit 10 rohen Eiern aus dem Einkaufskorb :motz: . Kurze Zeit später fing sie an, sich permanent am Ohr zu kratzen. Das hinterließ ein paar Wunden, das Ohr war ziemlich gerötet und nun fallen die Haare aus. Die Wunden habe ich behandelt und diese sind verheilt, das Ohr hat auch wieder eine normale Farbe, aber ist fast nackt. Hat jemand so etwas schon mal erlebt? Kann es sein, dass sie quasi eine "Eiweißvergiftung" hatte?

Danke für Eure Meinung,

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Überlastung der Leber mit Eiweißabbauprodukten KANN zu Hautproblemen führen, ja. Dazu müßte es aber langfristig zu einer Überforderung kommen, von einem einmaligen Freßanfall halte ich es für unwahrscheinlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grünlippmuschelextrakt beinhaltet langkettige Aminozuckerverbindungen - die kommen auch in den Gelenken vor und sollen diese im Wachstum unterstützen. Später füttert man das als Kur um den natürlichen Regenerationsprozess der Gelenke zu unterstützen. Eine toxische Wirkung bei Überdosierung konnte nicht gefunden werden.

Eier enthalten gar nicht so viel Eiweiß. Das Eiklar wird zwar auch Eiweiß genannt, aber das hat eher was mit der Farbe zu tun und nicht mit seinem Gehalt an Proteinen.

In Eiklar ist allerdings 'Avidin' - ein Glykoprotein enthalten. Das kann Biotin (Vitamin H) binden. Biotin wiederum hat, neben vielen anderen Aufgaben, auch Einfluss auf die Haut und bei Hunden damit auch auf das Fell. Daher gibt man auch ab und zu ein Eigelb um ein schönes glänzendes Fell zu unterstützen.

Es kann sein, dass die vielen Eier einen kurzfristigen Anstieg von Avidin und damit einen Einfluss auf den Biotinstoffwechsel hatten.

Ich würde sagen: beobachten, bei Verschlechterung zum TA, keine Eier, ein paar mal Leber füttern (guter Lieferant des Vitamin B-Komplexes) und in Zukunft besser aufpassen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo gaby,

ich denke nicht das die grünlippmuscheln den haarausfall verursachen, sondern die eier.

denn rohe eier enthalten das protein avidin, das mit biotin eine verbindung eingeht und somit dieses extrem wichtige vitamin dem körper komplett entzieht.

die symptome sind, unter anderem auch, haarausfall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Danke, so etwas hatte ich vermutet. Biotin bekommt sie jetzt zugefüttert, auch die anderen beiden, denn der Rüde ist durch die Kastration und den Fellwechsel gerade fast nackig (zumindest im Gegensatz zu früher), und die Oma haart an allen Ecken und Enden. Ich denke, da kann Biotin (plus Propolis, Kefir, Hagebutten und eine Kräutermischung) im Futter mal nicht schaden. Natürlich alles mit Maß und Ziel... wie lange wird es ungefähr dauern, bis die Haare am Ohr nachgewachsen sind? Es sieht halt ziemlich blöd aus bei einem LSTH.

Gruß Gaby

und in Zukunft besser aufpassen smilie_24.gif

Ja, das tun wir. Bei uns sieht es gerade aus wie bei den Webervögeln, alles ist irgendwo aufgehängt oder unerreichbar vom Boden aus auf Schränken gestapelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Überschüssiges Eiweiß wird zunächst erstmal ausgepinkelt. Der Grund, warum der Hund anfing zu kratzen, muss ein anderer gewesen sein, z.B. ein Pilz. Sind die Ursachen beseitigt, spriesst das Fell. Da ohnehin der Körper bald umhaart, sollte es sehr schnell gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.