Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
raudi

Nahrungsergänzungsmittel bei Krallenproblem

Empfohlene Beiträge

Hallo, habt ihr eine Idee was ich Rayu zufüttern könnte um die Krallen zu stärken?

Er bekommt ja seit eine Futtermittelallergie festgestellt wurde, Exclusion, Hirsch und Kartoffel. Verträgt er auch sehr gut, seitdem gehören Ohrenentzündungen und Juckreiz der Vergangenheit an.

Die Krallenprobleme hat er eigentlich schon immer, mal mehr mal weniger. Momentan sind sie aber wieder so weich, splittern, bzw lösen sich regelrecht ab.

Dann schieb ich gleich noch eine Frage hinterher. Leni bekommt Grau, Lamm-Reiskroketten, verträgt sie soweit ganz gut. Nur jede Menge Output und die Konsistenz ist meiner Meinung nach zu weich.

Jetzt dachte ich daran ihr evtl. auch Exclusion zu füttern, aber in den Shops steht dabei man sollte vorher seinen Tierarzt fragen. ist das so weil Exclusion als "Diätfutter" declariert ist, kann es da zu Mangelerscheinungen kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kieselerde! das hat bei uns fast wunder bewirkt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Jenny! Wo kauf ich die am besten? Ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab es bei Müller gekauft :) Das von A.tei mit Biotin , hat echt gut gegen dauer gesplitterte Krallen geholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pulver oder Kapseln? Hab gerade mal gegoogelt, finde nur das "plus", da ist aber noch Calcium und Magnesium dabei?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine erste Hündin hatte das auch, die TÄ riet uns damals auch zu Biotin.

Wenn es Kieselerde + Biotin gibt, umso besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben das Pulver. Das gab es vor ca. einem Jahr noch mit 'nur' Biotin. Ich weiß nicht ob sich Calcium und Magnesium bei Kieselerde vermeiden lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Auch von mir der Tip mit Biotin.

Falls es sich um SLO handelt (ein lieber Riesenschnauzerfreund von uns hat das), wäre Lachsöl hochdosiert das Mittel der Wahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je SLO, hab ich noch nie was von gehört. Scheint ja sehr schwierig sein da eine Diagnose zu stellen?

Meine Idee war gerade beides zu geben, also Kieselerde plus Biotin und Lachsöl dazu. Oder ist das zuviel des guten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du magst, kann ich das Frauchen von jenem Riesenschnauz mal fragen, ob ich Kontakt herstellen darf. Vielleicht kann sie Dir weiterhelfen bei der Diagnosefindung. Ist ne total Liebe.

Ich finde schon, daß man das Übel an der Wurzel packen sollte. Aber dazu muß man die Wurzel ausgraben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.