Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Sinah

Schlauchtraining (nein kein werfen nach dem Hund!)

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich habe dieses Video einer Hundeschule gefunden.

Angeblich soll das zur Bindung beitragen, dafür sorgen, dass der Hund besser auf Ruf kommt und nicht so sehr den Jagdtrieb ansprechen wie zum Beispiel Ball werfen.

Ich habe leider überhaupt gar nichts ansonsten dazu im Internet gefunden und diese Hundeschule ist für mich nicht erreichbar.

Kennt einer von euch dieses Schlauchtraining und kann mir was erklären/dazu sagen?

Hier das Video:

LG Sinah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine schlechte Idee, finde ich.

Richtiges gemeinsames körpernahes Spielen ohne Leckerchen, Bindungsarbeit, Spaß haben.

Die Schläuche sind preiswert und pflegeleicht.

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe es etwas kritischer... liegt vllt an meinem Hund ^^

Ich finde es ist zu sehr ein sinnlos hinterherwetzen hinter den Schläuchen. Da ist ja nur Strom drin keine Pause gar nix. Nur ein wildes Rumgezerre und Gewerfe. ich persönlich finds nicht so toll. Und unseren Hund würde das auch nur höher drehen und höher und höher...

Ich find da fehlt irgendwie das Gleichgewicht. Ich bin aber bezüglich meines Hundes eh ein Fan von Impulskontrolle. Mit schierem rumwerfen (auch wenn man Blickkontakt einbaut) hätte sie weniger Bindung zu mir, meine Erfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch vor längerer Zeit dieses (oder ein ähnliches?) Video gesehen und gleich in die Tat umgesetzt.

Mach ich heute noch gelegentlich, auf dem HuPlatz steht ein ganzer Eimer mit Schlauchstücken :)

Es ist für die meisten Hunde klasse, damit sie eben nicht so hochdrehen und trotzdem mit ihrem Menschen körpernah ...das neue Modewort ;) ... spielen.

Man kann das Spiel sehr variieren, je nachdem, was der Hund mag oder was man gerade beibringen will, denn auch Signale wie "nimm`s" "hol`s /bring`s" oder "aus" lassen sich nebenher einüben.

Auch klasse für`s Welpentraining.

Man kann sich gut gegenseitig kennenlernen über ein solches Spiel -wann dreht er hoch, wie hol ich ihn runter. Was mag er. Usw.

Vuk da wird nicht gehetzt und gewetzt.

Hast du das Video überhaupt angeschaut?

LG Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich find das vom ersten sehen her nicht schlecht.

Weil Zato sehr aufgedreht wird usw.

Der kleinere Hund macht das schon etwas aufgedrehter- aber das kann der Hundehalter doch selbst entscheiden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

>>Vuk da wird nicht gehetzt und gewetzt.

Hast du das Video überhaupt angeschaut?<<

Ja habe ich. Und ich finds eben nicht toll. Kann doch jeder finden wie er will. Ich find dieses hin und her werfen macht null Sinn. Wozu das ganze?

Körpernah spielen kann man auch so mit einem Hund ohen Schlauchstücke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und was empfiehlst du wenn der Hund sehr aufgedreht spielt, sein lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir haben bei uns sowas in der Hundeschule auch gemacht. Macht jede Menge Spaß und später kann man super viel darüber aufbauen Stopp, Aus,... etc.

Und man kann so üben den Hund hoch-und runterzufahren,... blindes rumgehetze ist es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö. Meine hat grundsätzlich ziemlich hoch gedreht in den ersten 1,5 -2 Jahren. Wir haben das mit Impulstraining geübt und gesteigert. Als der Grundstein saß habe ich sie kurz angeheizt um sie dann wieder runter zu holen und zu belohnen.

Für mich war es wichtiger das der Hund weiß wie er runter kommt, es tut wenn ich das verlange und auch nicht einfach so aus dumdidelei hochdreht. Das war ein großes Problem unserer seits. Übrigens haben wir dadurch auch nen super Abruf bekommen wenn sie irgendwo hinterher will. Würde ich das so wie da machen hätte ich die selbe Schmuse wie vor einem jahr noch ^^ nen hyperaktiven Hund der immer nur eins will unter Strom stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir erschließt sich der Sinn nicht...

Und ja, ich habe mir das Video angesehen, auch wenn ich sehr nervig fand, dass nur diese Musik gespielt wurde.

Eine stimmliche Erklärung wäre mir vielleicht hilfreicher gewesen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vorsätze 2018... (was wir gern gleich eine Woche nach Silvester über den Haufen werfen..)

      Noch sind es ein paar Tage - aber wer früh Vorsätze fürs nächste Jahr sammelt kann sie auch schon früher über den Haufen werfen. Da heutzutage alles schneller, bunter, greller und kurzlebiger wird - warum also nicht früh starten und noch früher mit den guten Vorsätzen den Mülleimer aufsuchen?    Hier meine:   nach dem hemmungslosen Ausleben des GAS (Gear Aquisition Syndrom) in der Fotografierei in den letzten Wochen will ich 2018 vermehrt Ausdrucke machen lassen, ggf. über einen eigenen Fotodrucker (Epson) nachdenken. Zudem will ich mehr Bücher kaufen, endlich ein Abo von Lenswork abschließen. In der neuen Wohnung möchte ich mir ein gescheites Bildaufhängsystem und gute Rahmen gönnen. Minyok und Tuulikki mehr in den Mittelpunkt meines Zeitvertreibs stellen. Eigentlich ist jede Zeit am Rechner nett, aber ich kann nicht gleichzeitig tippen und den Stylus übers Wacom kratzen, die beiden Fellnasen knuddeln und so... Meine HiFi Anlage mit dem Umzug umbauen. Meine Ohren sind nicht mehr wie vor 20 Jahren - und warum sollte ich meine Endstufen generalüberholen lassen, wenn ich für das gleiche Geld einen vernünftigen Receiver mit allem HDMI und WLAN Zeug bekomme, der meiner heutigen Hörgewohnheit (FLAC-Streaming übers Netz) viel näher kommt? Also gehen die alten Sachen in den Ruhestand oder werden verkauft, es bleibt der Plattenspieler, der Vorverstärker für den Plattenspieler und ein guter Receiver mit Netzanschluß. CDs kann ich auch übern Rechner abspielen. Die ganzen Musikperlen, die ich über Tidal und Co finde sind wichtiger als irgendwelche unbezahlbaren Elkos für die alten SAC Endstufen... Beim Musikhören kann man Minyok und Tuulikki viel besser knuddeln als beim Surfen im Internet. Pfeifen restaurieren. Ich muss echt einige Hölzer mal feinst abschleifen und neu beizen. Der Zahn der Zeit... Touren. Irgendwie komplett in den letzten Jahren untergegangen - ich wollte eigentlich alle Mittelgebirge in Deutschland bewandern. Ohne Snoti im Zelt brauch ich auch keine Gasmaske, daher... eine Eau de Müff freie Tour?  Kanada. 'n guter Kumpel zieht nach Kanada, entweder flieg ich schon diesen Herbst oder 2019 rüber. Minyoks Höhenangst macht einen Flug für ihn unmöglich, aber die beiden würden in der Familie sich in der Zeit prima um den dortigen Kühlschrank kümmern. Beruflich: Mal wieder mehr die Nase in Fortbildungen stecken. Man verkalkt ja langsam. Uhlenspiegel in Gießen: Wann bin ich eigentlich das letzte mal singend und schwankend aus dem Laden raus und hab Leute in Gießen angepöbelt?  Mehr Billard. Eigentlich sollte ich alle 14 Tage spielen. Man wird alt und tatterig...   so vorsätzlich Maico

      in Plauderecke

    • Wir werfen ein Hallo in die Runde .....

      Hallo  Meine Name ist Iris ....Seit Juni letzten Jahres teile ich mein Leben mit Elly .....Eine jetzt 11Monate alte Dalmi Hündin ..... Natürlich würde ich mich freuen hier viel zu lesen und auch Dalmi Besitzer zu treffen zum Austausch es ist mein erster Dalmi aber nicht mein erster Hund  LG Iris

      in Vorstellung

    • Hündin macht keine Anstallten zu werfen...

      Hallo, ich weiß, es wird hier jetzt eh gleich eine Hetzjagt geben, aber dennoch werde ich es wagen zu fragen und hoffen, dass hier erfahrene Züchter sind die mir bzw. meiner Nachbarin in deren Name ich hier frage (und weil es mich auch interessiert auch wenn ich selber nicht züchten will). Also: Hündin (Evy), reinrassige Chihuahuahündin etwas über 2 Jahre (genaues Geb.-Datum kenne ich nicht) wurde am dem 28.12 und 31.12.13 gedeckt. Manuela (die Besitzerin) ist seit irgendwann Mitte letzen Jahres im Hundeverein (welchen weiß ich nicht), sie ist auf ein paar Ausstellungen gewesen. So, jetzt sollte wohl heute der letzte Tag sein, an dem die Welpen berechnet auf normalem Weg zur Welt kommen sollten. (Hab auch mal gegooglet und nichts gefunden was man da machen kann außer warten und zum TA zu gehen). Auf jeden Fall war ich zum Kaffee bei ihr und die Hündin, ist wie immer. Sie freute sich als ich rein kam (bin ja täglich da). Sie liegt in der Wurfbox und schläft. Zeigt keinerlei Anzeichen dass sie werfen will. Jetzt die Frage: Ist das normal? Manuela hat wohl heute morgen bei unserem TA angerufen und die meinten wohl, sie solle warten.... Ich habe gelesen, dass die Hunde schon Tage vorher hecheln, scharren, unruhig sind, nicht mehr fressen und so, das hab ich Manuela auch gesagt (ist ja auch ihr erster Wurf). Sie hat versucht eine Züchterin aus dem Verein (die einzige die sie kennt) anzurufen, aber keine nimmt ab. Die Hündin ist total ruhig, frisst, beim Gassi gehen läuft sie total normal, sie hechelt nicht, zeigt also überhaupt keine Anzeichen. Ach ja und fiebermessen tut sie auch Morgens und Abends immer das Gleiche immer um 37,7°C. seit zwei Wochen ca.. Sie meinte dass sie noch gar keine Anzeichen gezeigt hat. Ich mache mir natürlich auch sorgen um die Kleine, immerhin kenne ich sie ja auch schon fast ihr ganzes Leben lang. Manuela ist recht entspannt (was ich nicht verstehen kann) sie meint, dass sie alles mit unserem TA abgesprochen habe und es sicher noch kommen wird. Ich aber glaube das nicht, da Evy wirklich gar nichts von den "normalen" Anzeichen zeigt. Nicht eine.... Nimmt Manuela das zu leicht oder liege ich da total falsch??? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht ??? Ich finde das total spannend... Würde mich freuen, wenn jemand schreibt....

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Futterplan - bitte einmal ein Auge drauf werfen

      Also ich habe jetzt versucht mir einen neuen BARF Futterplan zu machen, habe mich da auch teilweise an den Ernährungsplan der Uni gehalten, welchen ich machen hab lassen. Ganz möchte ich mich daran allerdings nicht halten, weil mir da manches nicht gefällt. Auf alle Fälle Teilbarfe ich jetzt, daher das Trockenfutter. Wichtig wäre mir halt auch das Calcium-/Phosphor Verhältnis.... Danke für eure Hilfe ! MiaFutterplanx.pdf

      in BARF - Rohfütterung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.