Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
MyGina

Ist sie läufig?

Empfohlene Beiträge

Hey Leute! :) Meine 9 Monate allte Hündin Gina hat seid ein paar Tagen keinen Hunger mehr. Sie frisst fast garnichts. Aber abgesehen davon, dass sie nicht frisst, ist Sie total fitt. Sie tobt wie immer mit voller Freude. Und ist abends total verschmust ^^

Da sie mein/unser erster Hund ist, habe ich noch keine Erfahrung. Aber wir haben eine Freundin gefragt was das mit dem "Fressstreik" auf sich haben könnte und die meinte das sie evtl. läufig ist.

Gestern ist ein Bekanter aus dem Dorf mit seinem Rüden an unserem Haus vorbei gegangen und Gina ist hinterher gerannt und wollte nicht zurrück kommen als wie sie gerufen haben. Erst als der mann umgedreht ist und sie bei uns abgeliefert hat. Das hat sie noch NIE gemacht. Sonst hört sie immer! Kann das vllt auch was damit zutuhn haben oder war das einfach nur frech?

Also muss ich mir Sorgen machen oder ist sie wirklich "nur" läufig.

Danke schonmal im vorraus!

Gina und Julia :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guck doch mal zwischen die Beine, wird man doch was sehen.

Nimm nen Taschentuch und fahr lang dann weißt es sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal haben Hunde so eine Phase, hatte meine Hündin kurz vor der Läufigkeit auch. Sie hat jegliche Art Futter verweigert.

Allerdings sollte sie dann nicht mehr ohne Leine laufen, wenn sie jetzt schon das Gehör auf AUS gestellt hat. Wenn sie in den Stehtagen ist, kann alles ganz schnell zu spät sein.

Ich würde deine Hündin einem Tierarzt vorstellen, wenn das nicht besser wird oder noch Durchfall ect. dazukommt. Es soll ein schlimmer Magen-Darm-Virus umgehen. Der schlägt allerdings nicht aufs Gehör ;)

Ein paar Tage ohne Fressen ist nicht gleich der Weltuntergang, wenn es ihr sonst gut geht und sie nicht gerade total unterernährt ist.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin läufig; frisst wenig, bewegt sich kaum

      Hey ihr Lieben 🖐️   Derzeit bin ich etwas besorgt um meine Hündin, das ist auch unter anderem der Grund, warum ich mich hier registriert habe.   Und zwar habe ich das Problem, dass meine Hündin (12 Jahre) seit circa einer Woche läufig ist (und das nicht gerade wenig). Sie zeigt aber Symptome, die ich von ihren bisherigen Läufigkeiten nicht kannte.    Im Prinzip liegt sie nur noch eingekuschelt auf der Couch, bewegt sich nur wenn sie unbedingt muss (beispielsweise Gassi gehen), frisst nicht mehr so gut und ein Schwanzwedeln ist auch nur noch selten drin 😕   Ihr Verhalten macht mir Sorgen, weil sie durch das wenige Fressen bereits abgenommen hat was mir ganz und gar nicht gefällt. Ich bin schon am Überlegen, ob ich den Tierarzt aufsuche, wollte mir davor aber hier ein paar Meinungen einholen.   Hat jemand von euch schon mal das gleiche durch? Falls ja, wie seit ihr damit umgegangen? Könnte es vielleicht auch sein, dass sie Bauchschmerzen hat und sich deswegen nicht viel bewegt und ihr Fressen vermeidet?

      in Gesundheit

    • Hündin ist häufig läufig!

      Hallo, schon wieder ich Ich habe eben fest gestellt, das meine Hündin (2 Jahre) wieder Läufig ist. Wir haben sie heute genau ein Jahr. Als wir sie bekommen haben, sollte sie gerade mit der Läufigkeit durch gewesen sein. In diesem einem Jahr ist sie bei uns jetzt das dritte mal Läufig. - Spätherbst/Winter - Frühjahr (ca. anfang März) - und jetzt, Ende Juni! Ich weiß wohl, das Hündinnen unterschiedlich oft Läufig sind, mir kommt es jetzt etwas viel vor! Die Läufigkeit bei ihr verläuft Problemlos (mnormale Blutung, normle länge). Meine beiden anderen Hündinnen waren immer zeitgleich Läufig, in einem regelmäßigen Abstand von 7 Monaten! Lieben Gruß Britta

      in Gesundheit

    • nach 4 Lebensjahren und kastriert : fast läufig

      eigentlich schreibe ich hier nur , weil ich meine Erfahrungen mitteilen will. Vielleicht hilft es anderen. Meine Lucie wurde nach ihrem geschätzten ersten Lebbensjahr, sie hatte schon Welpen, kastriert. Alles in Griechenland, dort wurde sie von der Straße eingefangen und nach Deutschland, auf dem Flugplatz direkt mir übergeben.   Sie war für meinen intakten Rüden drei Jahre vollständig uninteressant, was seinen Geschlechtstrieb anging.   Jetzt, dieses Jahr, drehte er plötzlich am Rad, wollte sie decken, fraß tagelang nicht mehr. Er stank so sehr, dass er im geschlossenen Raum nicht mehr halten war.   Der TA machte von Lucies "Bauch" einen Ultraschall. "Eierstockgewebe" so Fussel, übrig geblieben von der Kastrationsop. in Griechenland ,war die Ursache für Lucies so starken weibl. "läufigen" Geruch. Sie bekommt jetzt Spritzen, riecht für den Rüden wieder uninteressant. Rüde frißt wieder, stinkt nicht mehr, alles gut. Wie kann nach so vielen Jahren so was sein, kopfschütteln.

      in Gesundheit

    • "Läufig im "Zweierpack"

      Meine Labradorhündin ist in ihrer dritten Läufigkeit, und unser täglicher Gasthund, die Hündin meiner Tochter, ebenfalls. Die Beiden verstehen sich sehr gut, spielen miteinander und die "Rangfolge" ist geklärt. Momentan machen sie mich kirre. Da wird heftigst gebalzt, - anders kann man das nicht nennen - und jeder dieser Tänze endet mit Aufreiten bei der Gasthündin. Das wird aber eindeutig von ihr 'verlangt'. Ich unterbinde es und versuche auch das Gebalze nicht zuzulassen, aber immer sind die Hunde ja nicht direkt neben mir. Sie sind übrigens den ganzen Tag beinander während meine Tochter in der Arbeit ist.. Die Hunde sind dann immer ganz fertig und ich bin doch verunsichert, wie ich das Verhalten regle.. Doch zulassen? Die Beiden ziehts regelrecht zueinander, sind sie ja sonst auch. Und mit Dominanzverhalten hat das auch nix zu tun, eher mit Ersatzhandlung. Beide sind in der Standhitze.. Was wäre denn das 'artgerechteste' Verhalten? So war das bisher übrigens noch nie mit den Beiden.. Was wäre Eure Idee?

      in Junghunde

    • Hundedame läufig - Rüde ist nicht mehr er selbst.

      Hallo, ich habe ein Grosses Problem und bin auch fast am verzweifeln. Mit der Vorgeschichte wird es etwas länger ich wäre euch dankbar wenn ihr euch etwas Zeit für mich nehmt. Es ist so... Eine Nachbarin hat sich eine Hunde Dame zugelegt und gleich 2 Tage später bei uns abgeschoben und sich nicht mehr gemeldet geschweigeden an die Tür gegangen.. Nach einem zwei Wochen Kampf den hund wieder zu ihr zurück zu bringen, behauptet sie nun, nie ein hund gehabt zu haben. Sie legt es so hin als hätte sie den hund ständig für uns zu sich genommen als währe es unser hund. Da wir aber noch andere Tiere haben, können wir ihr nicht das bieten was sie verdient! Kurz drauf bekamen wir mit das sie ihre Periode hat.. Deshalb wollten wir mit der Abgabe zu einem neuen Besitzer warten bis sie den Stress mit der Periode hat. So, nun haben wir aber noch einen Rüde den wir von daher immer unter Beobachtung hatten so das wenn er sie besteigen will, wir sofort einschreiten können. Das ging jetzt eine Zeitlang gut doch inzwischen ist ihre Periode wie Wasser und seither verhält sich mein Rüde sehr merkwürdig. Er akzeptiert keine Trennung in der Nacht mehr ohne laut zu pfiensen.. Heute Nacht haben mein Mann und ich gar nicht geschlafen. Weil sie ein nerven Bündel ist und er nur am pfiensen ist. Und heute Morgen ist was ganz schreckliches passiert. Als mein Mann zum Arzt ging um 8:00 Uhr und ich die Nacht KEINE Minute geschlafen habe.. Bin ich auf der Couch für gerademal 10 min. Eingenickt und bin von dem gejaule des Weibchen wach geworden! Ich sah mein hund wie er sie bestieg und wollte sie trennen aber er war schon zu tief drin. Ich weiß das Mann sie nicht mit Gewalt trennen soll weswegen ich kaltes Wasser über meinen hund kippte... Er stieg zwar ab, aber sie hangen für Ca. 20 min. Po an Po ubd waren nicht mehr zu trennen.. Jetzt hab ich Grad üble Panik ! Kann da was passiert sein? Ich kann für ein zweiten hund nicht aufkommen wie soll ich dann für welpen aufkommen? Es war doch nur ein 10 Minuten nickerchen. Kann in der Zeit was passieren? Selbst jetzt lassen uns die zwei nicht schlafen... Hiiiielllfeee!

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.