Jump to content
Hundeforum Der Hund
puschel1985

Fleisch aus artgerechter Haltung so extrem beliebt?

Empfohlene Beiträge

Ich versteh die Aufregung nicht. Steht doch schon drauf, was drinn ist. (P)ferdiggerichte eben.

Nein, im Ernst. Mit jedem Skandal essen wir weniger Fleisch und kaufen eh schon das meiste davon im Bio-Markt, aber eben nicht immer und wenn ich mich vor dem, was ich da kaufe ekeln muss und mir Sorgen mache, was denn nun schon wieder drin sein könnte, dann lasse ich es glaube ich irgendwann ganz sein.

Direkt zum Bauern fahren und dort Fleisch kaufen hat sich jetzt für uns auch nicht so wirklich als praktikabel erwiesen wegen dem Weg dorthin, Öffnungszeiten, ...

Wir werden dann wohl ganz verzichten irgendwann. Viel fehlt nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt auch Schnitzel und Cordon Bleu artiges aus MIlch.

Ich finde sie vom Geschmack her lecker und mit Soße kann man ziemlich alles essen oder?! ;-)

Die Ausrede "zu teuer" finde ich immer ganz besonders traurig.

Wenn Zigaretten teurer werden wird es hingenommen, ein kaputtes Auto muss auch repariert werden und trotz steigender Spritpreise wird getankt...

Aber ein Ei beim Bauern zu kaufen anstatt aus Bodenhaltung ist nicht drin...

Schade...

Außerdem finde ich, wenn das bessere Fleisch zu teuer ist, könnte man immernoch weniger essen um kosten zu sparen. Aber nur um oft (zu oft?) Fleisch essen zu können, all diese schrecklichen Umstände hinzunehmen ist ganz schön krass von einigen Menschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Ja , ich glaube unser Fleisch ist nicht teurer als das aus dem Discounter ;)

Wir nehmen für 10 kg 85€ für 20 kg 160€...

Echt? Wow! Da wundert es mich nicht, dass es schon eine Warteliste gibt.

Und wir machen immer noch Gewinn ;)

Nicht extrem aber so das der Aufwand sich lohnt..

Wir ernähren unsere Tiere komplett vom eigenen Land, kaufen nur mal im Winter einen Sack Rübenschnitzel dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Es gibt auch Schnitzel und Cordon Bleu artiges aus MIlch.

Ich finde sie vom Geschmack her lecker und mit Soße kann man ziemlich alles essen oder?! ;-)

Die Ausrede "zu teuer" finde ich immer ganz besonders traurig.

Wenn Zigaretten teurer werden wird es hingenommen, ein kaputtes Auto muss auch repariert werden und trotz steigender Spritpreise wird getankt...

Aber ein Ei beim Bauern zu kaufen anstatt aus Bodenhaltung ist nicht drin...

Schade...

Außerdem finde ich, wenn das bessere Fleisch zu teuer ist, könnte man immernoch weniger essen um kosten zu sparen. Aber nur um oft (zu oft?) Fleisch essen zu können, all diese schrecklichen Umstände hinzunehmen ist ganz schön krass von einigen Menschen.

Ganz genau so sehe ich das auch. Ich glaube auch, dass es bei vielen gar nicht mal so ist, dass sie es sich nicht leisten können. Sie wollen nicht! Es ist eine Frage der Prioritäten.

Ich habe neulich eine Kolumne gehört, die mich zum Nachdenken angeregt hat. Da ging es darum, dass Sodomie neuerdings wieder illegal ist (was den Tieren unterm Strich vermutlich wenig hilft), die Massentierhaltung aber weiterhin geduldet wird, und zwar mit den grausamsten tierquälerischen Handlungen.

Ah, hier könnt ihr es hören: http://www.radioeins.de/programm/sendungen/die_schoene_woche/harald_martenstein/sodomie.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

was ich immer nicht nachvollziehen kann... fürs Brot (also Aufstrich usw) gibts so viele ander Möglichkeiten außer Wurst. Und Fleisch reicht doch wirklich 1-2x/Woche. Und wenn ich dann kein Rinderfilet will sondern halt Geschnetzeltes mit vielen Pilzen mache oder asiatisch koche wo wenig Fleisch verwendet wird kann sich das echt jeder leisten.

Unterm Strich gehts nur darum was man will, nciht was man wirklich braucht. Kein Mensch muss tälgich Fleisch und Wurst essen.

Und im Internet gibts genügend kostenlose Rezepte für fleischlose Gerichte auch ohne Soja und Tofu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und Käse.

Es gibt so viele verschiedene Geschmacksrichtungen und Arten von Käse und man kann ihn so gut kombinieren mit Marmelade oder Gemüse (frisch oder sauer eingelegt) für die tägliche Brotzeit - da brauch ich echt keine Wurst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Bekannt von mir kann es sich auch schlichtweg nicht leisten, beim Bio-Bauern einzukaufen.

Da gibts das selbige Fleisch, wei bei Ebby, obwohl wir hier beim Metzger im Supermarkt (ist ein Metzger aus der Gegend, der Filialen im Supermarkt hat und nur Fleisch aus der Umgebung vermarktet) fürs kg Gulasch z.B. 6 Euro.

Trotzdem verurteile ich meine Bekannte nicht.

Sie hat viel weniger Geld in ihrem Geldbeutel zu Verfügung und muss guggen, wie sie ihre hungrigen Kinder satt bekommt.

Das Fleisch für die Hunde kaufe ich "billigst".

Was mir gestern noch untergekommen ist - vielleicht kann mir jemand weiter helfen.

Ich kaufe meinen Fisch für Rusty bei einem Händler, der in der ganzen BRD die Zoos und Tierparks mit Fleisch und Fisch beliefert.

Gestern habe ich einen Zettel mit am Lieferschein getackert bekommen, der genau ausweist, wer ich bin, woher ich den Fisch habe und dass es sich um Lebensmittel der Kategorie III handelt (nur für Tierfutter).

Meine Frage, warum, weil das das erste Mal sei seit dem ich da kaufe, meinte er.

Es sei eine neue Verordnung. Wenn ich von der Polizei angehalten werden würde oder vom Vet,-Amt, und diesen "Schein" nicht dabei habe, müsste ich 150 Euro Strafe zahlen.

Hat das schon jemand gehört??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sehr empfehlenswert: Aufstriche der Fa. Tartex :klatsch: oder selbstgemachte Aufstriche wie Kapernbutter oder allseits beliebt....Nusscreme :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinst Du etwa die Nuss-Nougat Creme? Da gibt's im Bio-Markt das Samba. Das könnte ich Badewannenweise auf's Brot schmieren. So lecker.

Tartex kenn ich nicht. Muss ich mal probieren. Nur Weißenhorn's Käseaufstrich und für den würde ich kilometerweit laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Samba mit Kokos *sabber*

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mops trinkt NUR zuhause EXTREM viel

      Moin moin und hallo,   unser männl. Mops Piet (2,5 Jahre als und ca. 5 kg schwer)  weißt seit einiger Zeit ein sehr merkwürdiges Verhalten auf.    Ist er Zuhause, trinkt er bis zu 2 Liter!  Und muss einerseits dementsprechend stündlich raus, andererseits pinkelt er wahllos in die Wohnung. Er schläft auch nicht mehr durch, muss nachts um 1 und 3 nochmal raus und trinkt zudem nochmal soviel, das er aussieht wie ein Ballon.    Auf der Arbeit ist es völlig umgekehrt. Er

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Barf Fleisch vom Schlachter

      Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Barf Fleisch. Gibt es die Möglichkeit Fleisch vom Schlachter (nicht gefroren) online zu bestellen.   Ich habe gesehen, dass es auf diesem Wege Pferdefleisch gibt, aber irgendwie habe ich noch keine Möglichkeit gefunden Rindfleisch zu bestellen.   Für Tipps bin ich dankbar.   Gruß Mrwuffi

      in BARF - Rohfütterung

    • Kann ich das gleiche Fleisch für Hunde und Katzen verwenden?

      Hallo Leute,   ich füttere meinen Hund seit einem Jahr nur noch mit BARF. Seitdem ich einen Bericht gesehen habe, was alles im Hundefutter verarbeitet wird, habe ich mich für BARF entschieden. Ich kaufe mein Fleisch immer im Futtermittelgeschäft, die es tiefgekühlt anbieten. Dazu gebe ich Gemüse-Obst-Pellets, Leinöl und ab und an ein paar Kräuter. Durch das BARF hat sich die Verdauung meines Hundes gebessert, er ist fit und hat schönes, glänzendes Fell bekommen. Ich möchte meine Katze

      in BARF - Rohfütterung

    • Hund verweigert plötzlich rohes Fleisch

      Hallo Zusammen,    ich hab zwei Tage übergangsweise Trofu (Wolfsblut Pferd) gefüttert, heute Abend gab es dann wieder rohes Kaninchen. Futtert Hund normal fröhlich rein aber nicht diesmal. Hunger hat er aber definitiv. Was kann da los sein? Das Fleisch riecht auch nicht schlecht.klar, Hunde riechen besser aber hab einmal vergammeltes Fleisch erwischt - igitt, hab mich fast übergeben bei dem Gestank - und selbst das hätte er am liebsten gefressen wenn ich ihn gelassen hätte.   

      in Hundefutter

    • Habt ihr die Flöhe auch so los bekommen ohne extrem gründliches putzen ?

      Meine Hundetrainierin sagte mir ich muss unbedingt wenn der Hund Flöhe hat die Umgebung mit behandlen. Der Tierarzt hatte adventage aufgetragen vor 4 Wochen weil wir ein floh gesehen hatten. Dann habe ich alles geputzt und gewaschen  und mit umgebungsspray behandelt. der Tierarzt sagte allerdings das ich völlig übertreibe denn selbst wenn die Flöhe dann irgendwann schlüpfen sterben sie weil sie den Hund beißen und er ja behandelt wird. Jetzt bin ich verunsichert. Wir haben ein Haus und der Hund

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.