Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gondi1

Sony SLT Spiegelreflex-Kamera A 57 + 18 - 55, hat jemand Erfahrung damit?

Empfohlene Beiträge

Soooooooo , ich hab mich nun auch mit dem Virus angesteckt.... :D

Nun bin ich am schauen und rumlaufen ....

Mir wurde heute die oben genannte sehr empfohlen , dazu das SAL 55 - 300 er Objektiv .

Oje , oje , es gibt ja Massen von diesen Dingern , ich bin schon ganz tüddelig:heul: :o :o Hüüülfe.... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

nur das Objektiv dazu?

wäre eigentlich zu weit im Telebereich, entspricht etwa unten (55mm) 80mm Tele für DIafilm. Der Gelinde Weitwinkel sollte auch dazugenommen werden (gebraucht?).

Ansonsten... alls Spiegelreflex sind gut, Quer durch alle Marken

schau mal hier:

http://www.sonyuserforum.de/forum/index.php

da gibts auch eine Objektivdatenbank.

(ich habe nur ;) eine ältere Alpha 100 und bin voll zufrieden damit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider habe ich die Sony Kameras nie selber zum ausprobieren gehabt, da ich seit den 80´ern mit Nikon fotografiere und be der Marke hängengeblieben bin.

Im Grunde muss die Sony keine schlechtere oder bessere Kamera sein als eine Canon oder Nikon.

Im Thread Titel erwähnst du eine 18-55mm. Ich gehe davon aus das es sich dabei um das ab Werk mitgelieferte Objektiv handelt. Das reicht allemal für die meisten Aufnahmen. Gerade aber für Portraits, Tierfotos usw. wäre das von dir erwähnte 55-300 zwar hilfreich, oft aber haben Objektiven mit einen so weiten Zoombereich Qualitative Schwächen die dir nachher den Spass am Fotografieren ordentlich vermiesen können.

Ich würde selber schauen ob es nicht ein 55-200mm Objektiv gäbe, und auf jedem Fall beide Objektive an der Kamera vergleichen und sehen welches die besseren Ergebnisse bringt.

Gerade bei Megazooms oder Tele Zooms mit 55-300mm Brennweite sind Weichzeichnung in den Bildecken, Randabdunklung und sämtliche Abbildungsfehler mit tolle Namen schon fast standard.

Nicht weil es die Hersteller absichtlich so wollen, aber weil Technisch bedingt keine Möglichkeit an diese Fehler vorbeiführt.

Sogar das €1500 teure Canon 100-400 oder das vergleichbar teure Nikon 80-400 muss bei einem solchen Zoombereich Optisch Abstriche machen. Bei Kostengünstigere Objektiven wird weniger Aufwand betrieben die Fehler zu korrigieren als bei den Profi Linsen und sind die Fehler umso ausgeprägter vorhanden.

Einen kleineren Zoom Bereich gibt daher in der Regel Qualitativ bessere Objektiven, Optisch wneiger probleme und somit mehr Spass beim Fotografieren (und oft sind die auch noch Kostengünstiger).

Mit eine Kamera, ein 18-55 mm (weitwinkel bis standard) Objektiv und ein 55-200 mm (Tele Objektiv) wärst du schon mal recht gut ausgestattet.

Das einzige was da noch fehlen würde wäre ein Blitzgerät. Wenn die Kamera zu einen guten Kurs angeboten wird, und du noch ein bezahlbaren Blitz dazu ergattern kannst, spricht nichts gegen eine Sony dSLR.

Der grösster Unterschied zu Canon und Nikon ist eigentlich nur noch die Verfügbarkeit von 3. Hersteller Zubehör welches für die beiden grossen auf dem Markt mehr vorhanden ist, oft zu günstigere Preise und eigentlich immer mit grösserem Funktionsumfang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Danke an euch , das sagt mir doch schon was .

Als Objektiv wurde mir das SAL 55 - 300 dazu empfohlen .

Gesamtpreis läge dann , wie fast überall - so um die 1000 €.

Bei dem Preis will das Ganze , ja auch gut durchdacht sein , das kauft man ja nun nicht so oft :D

Edit

Lt. dem Testbericht www.chip.deBestenliste , liegt die ja ganz vorn .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir bei meiner Suche nach einer DSLR die Sony A57 auch angesehen und auch probiert. Sie ist keine volle DSLR, weil sie feste Spiegel hat, das muss kein Nachteil sein, aber man sollte es wissen. Vom Verkäufer wurde die Sony gerade für Actionbilder sehr gelobt.

Warum habe ich mich dann für eine Canon entschieden:

- die Sony ist mir vom Handling her nicht gelegen

- nach Rücksprache mit einem ehemaligen Klassenkameraden der Fotograf ist und der mir abgeraten hat, weil man mit einer Canon/Nikon mehr Möglichkeiten hat, auch mit dem Hinweis, dass kein Profi eine Sony hat :) - ich kenne insgesamt 5 Profifotografen- die ich promt alle angschrieben habe, keiner hatte eine Sony ;) . Muss jetzt nichts heissen!!

Mich hat auch die Bildqualität nicht so ganz überzeugt, ich habe mit den Kameras Testbilder im Sportmodus (da macht die Kamera alles selber) gemacht. Am besten fand ich die Nikon Bilder, dicht gefolgt von Canon.

Die Canon ist es dann geworden, weil sie mir vom Handling am besten lag. Den Tip hat mir übrigens eine Fotografin gegeben, hör auf dein Bauchgefühl, du musst das Ding in der Hand haben, schalten, drehen...

Zum Objektiv: ich habe für den Anfang ein 70-200mm Objektiv dazu gekauft. Gerade für Hund Action sehr gut. 55-300mm hört sich gut an, wobei ich mir das Objektiv im Test durchlesen würde, wo es seinen wirklich scharfen Bereich hat! Ich habe ein 1:4, sprich die Offenblede beträgt über den ganzen Bereich von 70-200mm 4 und nicht wie oft 3,5-5,6 (bei 200mm könnte man dann nur mit einer Blende von 5,6 arbeiten). Das sind aber jetzt schon Feinheiten!

Ich hoffe ich habe dich mit meinem langen Text nicht komplett verwirrt, wenn ja sorry!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Nicola :) ich gehe morgen nochmal los . Mein Focus liegt nun auch

eher bei einer Nikon oder Canon .

Auch dank deines Berichtes .

Hach , das ist aber auch zum Haare raufen . :Oo

Sonst brauche ich nieeeeeeeeee so lange , mich zu entscheiden .

Na , ich bin mal gespannt , ob ich morgen schon so ein " Ding " , mein

Eigen nennen darf .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Carola, das kenne ich zu gut, ich habe ewig gebraucht, bis ich mich entschieden habe. Als ich dann schon im Fotoladen war dachte ich, jetzt ist es so weit, aber erst 2 Wochen später war es dann wirklich so weit :) ! Gut Ding will Weile haben und es ist einfach ein Haufen Geld, den man ausgibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wohl wahr....

Mir raucht jetzt schon der Kopf , wenn ich an die ganzen Einstellungen

etc. denke - ich bin da doch so ein Blondinchen :D:D

Vor allem lässt mich das dann nicht mehr los und ich bin Stunden am

rumtüddeln - bis ich dann gar nix mehr weiss :Oo

Aber ich freue mich schon riesig....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Das ist wohl wahr....

Mir raucht jetzt schon der Kopf , wenn ich an die ganzen Einstellungen

etc. denke - ich bin da doch so ein Blondinchen :D:D

Vor allem lässt mich das dann nicht mehr los und ich bin Stunden am

rumtüddeln - bis ich dann gar nix mehr weiss :Oo

Aber ich freue mich schon riesig....

DAS kenne ich zur genüge und zwar jedes Wort davon :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach , ist das schön , dass ich nicht die einzige bin , die so drauf ist =):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.