Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Gast Fangmich

Läufigkeit ermöglicht erstmals Leinenführigkeit??

Empfohlene Beiträge

Hallihallo,

auf die Gefahr hin, dass meine Themenfrage bescheuert klingt...werfe ich das jetzt trotzdem mal in den Raum:

Ich arbeite schon seit 3-4 Monaten mit allen nur möglichen Tips und Tricks an Toschas Leinenführigkeit und auf dem Grundstück klappt das auch so einigermassen. Ausserhalb nicht - sie kann sich einfach nicht länger als 2 sek. konzentrieren.

Nun ist sie am 7. Tag der Blutung, recht entspannt und ruhig insgesamt, und ich habe deshalb einen neuen Versuch nach altbewährter Methode gestartet: bei Ziehen stehenbleiben, bzw. für ein paar Schritte umdrehen, Ruhe in den Hund bringen und weitergehen. Das hat sie bisher noch viel mehr gepusht. Seit 2 Tagen: Prinzip verstanden, Selbstkorrektur durch umdrehen oder warten bis ich aufrücke - alles easy! Der Hund ist zum erstenmal (seit Sept.´12) draussen ansprechbar!

Kann ich mir irgendwelche halbherzigen Hoffnungen machen, dass sich das jetzt Geübte NACH der Läufigkeit nicht wieder in Luft auflöst? Oh Mann - es wäre echt ein Traum...

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass bei Toscha eine subklinische Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert wurde, die ihr unkonzentriertes Verhalten unter Stress für mich bisher "erklärbarer" machte.

Bin neugierig, ob jmd. dazu irgendetwas berichten kann...

Vielen Dank,

Gundi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie alt ist denn deine Hündin !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie wurde vom Tierschutz auf ca. 5 Jahre geschätzt - demnach jetzt 5 1/2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wird sie wgen der SDU substituiert ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch den Eindruck, dass Jala nach der Läufigkeit etwas ruhiger, aufmerksamer, insgesamt runtergekocht ;) ist.

Aber sie wurde jedesmal auch wieder "normal" ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, substituiert wird sie seit 20.12. 2012 - anfangs mit 600µg/Tag und nach der ersten Blutkontrolle (die immer noch T4 Werte ausserhalb des unteren Referenzbereichs ergab) jetzt seit 30.01.2013 mit 800µg/Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo!

Vielleicht hast du auch einfach nur zu schnell aufgegeben? Ich würde da wirklich weiter dran bleiben, mit allen Höhen und Tiefen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.