Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Pit63

Ein kurzes "Hallo"

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Name ist Petra, ich wohne mit Mann, Hund und drei Laufenten im Rheingau und bin seit heute hier angemeldet. Seit einem Jahr wohnt "Daisy" bei uns. Sie ist ein Schäferhund Mix und aus dem Rüsselsheimer Tierheim zu uns gekommen. Wir hatten bis vor 9 Jahren schonmal einen Hund, den wir mit 13 Jahren erlösen lassen mussten. Auch er war aus einem Tierheim und kam mit 5 Jahren zu uns. Danach hatten wir 8 Jahre keinen Hund mehr, da bei mir Rheuma festgestell wurde und ich erstmal damit klar kommen musste. Na ja, jetzt wohnt hier wieder eine Fellnase und das ist auch gut so.

Ich muss mich hier noch zurecht finden, mit Fotos einstellen usw. Hm, habe ein Foto hochgeladen, finde es aber nicht :??? Na ja, ich lerne es noch

Liebe Grüße von Petra & Daisy

post-33854-1406420532,2_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

9-de-616b9339f46b5072dede1471370e581f.ip_93.206.154.35.jpg

Fotos hochladen geht ganz einfach mit http://picr.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

und viel Spaß beim Lesen und Mitschreiben wünsche ich Dir

13536190ym.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*Lach* Dankeschön. Das Bild ist ja doch da, in der Vorschau ist es nicht angezeigt worden. Mit pic.de das kenne ich.

Gruß Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Petra :winken::winken:

Herzlich Willkommen hier bei uns im Forum, fühl dich wohl bei uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

adnmkm.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viel Spaß hier

post-29168-1406420532,36_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Petra!

post-32065-1406420532,44_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:winken:

post-25262-1406420532,48_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Das Hecheln und kurzes, "hastiges" Atmen // Pollolino ist gegangen

      Hallo, ich hab auch mal wieder eine Frage. Also bei Pollolino machen wir ja nun nur noch die palliativ Behandlung Derzeit bekommt er Cortison, Novalgin (sicherheitshalber falls er Schmerzen hat ) und dafür noch einen Magenschutz. Der Tierarzt hatte ihn sich angesehen und im großen und ganzen ist er recht fit seit dem Cortison (wir sind beide einfach nur super müde, da er wirklich spätestens alle drei Stunden pipi muß ... auch nachts *augenkrampfhaftaufhalte*) Schon davor und jetzt verstärkt hechelte er oft ..auch in Ruhe und mir fiel kurzes hastiges Atmen auf (teilweise im Schlaf 90/Min). Beim Röntgen und Ultraschall stellten sie schon einige Metastasen in der Lunge fest und eine "Annomalie" des Herzens, dies wurde aber nicht mehr weiter verfolgt um ihm eine weitere Untersuchung zu ersparen. Der Kardiologe meinte die großen Artierien wären ok (war aber nun auch vor drei Wochen) lediglich die kleineren wären etwas erweitert und vermutlich ist die "Annormalie" ein Lymphknoten soweit er es auf den Bildern des anderen Arztes beurteilen konnte. Pollo ist sehr unterschiedlich fit .... am Mittwoch sind wir seine frühere Runde gelaufen und ich kam kaum hinterher .. Montags 20 Meter und lagen dann 2 Stunden einfach nur in der Wiese. Seit gestern finde ich aber, dass das hecheln wesentlich häufiger ist (hab es die ganze nacht gehört) und er auch sehr sehr müde wirkt (heute morgen schaute er mich während des pinkelns schon auf eine ganz andere Art an irgendwie und kam dann anstatt wie sonst noch was zu streunen direkt "Fuß" um mit ganz viel Körperkontakt mit mir weiterzutrotten aber nach weniger der Hälfte war schon "umdrehen" angesagt) . Unser Tierarzt möchte nun morgen nach dem Kontrolltermin wohl Morphium geben *nachdenk* ... zur Sicherheit falls er wegen den Schmerzen hechelt. Laut ihm wäre möglich das es Schmerzen sind oder das Herz dran schuld ist (oder Anämie etc.) , beim abhören letzte Woche war aber alles ok. Ich hab nie eine schwerere Entscheidung treffen müssen als die "palliativ Behandlung" und jetzt hab ich wahnsinnige Angst .... ich will ihn nicht unnötig vollpumpen ... auf der anderen Seite .... sagt jeder "Du kannst nichts mehr kaputt machen", was ja auch stimmt ... Er hat noch so viel Lebensfreude und doch schaut er mich immer wieder mit diesem Blick an ... Was sagen eure Erfahrungen bezüglich des hechelns? Lege ich zuviel Gewicht rein? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass er Schmerzen hat ... aber ich stelle es mir auch sehr anstrengend vor. Ich hab furchtbare Angst nicht "sehen" zu wollen und ihn leiden zu lassen ohne es zu wollen. Ich hab mir geschworen alles zu versuchen, damit ich ihn in Würde und ohne einen Tag leiden zu lassen gehen lassen werde. Ich weiß, hier haben sich vermutlich einige sehr mit der Anatomie eines Hundes auseinandergesetzt und wissen über die Gründe des Hechelns etc. wesentlich besser Bescheid als ich , deshalb dachte ich, ich frag einfach hier mal ...

      in Hundekrankheiten

    • Fe`s viel zu kurzes Leben

      Könnt ihr euch noch an Fe erinnern ( http://www.polar-chat.de/hunde/topic/91299-bitte-um-ganz-viele-daumen-f%C3%BCr-welpe-fe/ )? Im November 2013 wurde sie als ganz kleiner Welpe gefunden und liebevoll in Manresa von Rafaela mit der Flasche groß gezogen. Wir alle haben damals gebibbert, ob sie es überhaupt schafft. Aber die kleine Fe war eine Kämpferin und wurde immer größer und stärker. Doch sie hatte ein neurologisches Problem, welches leider nicht behandelbar war. Fe fand eine wirklich tolle Familie in Manresa, die engen Kontakt mit Rafaela hielt. Nun wurden die neurologischen Probleme immer schlimmer, so dass Fe Schmerzen hatte. Heute musste ihre Familie den schweren Schritt gehen und sich von Fe verabschieden.   Machs gut, kleine Maus! Dein Leben hat zwar so schlimm begonnen, aber du hattest trotz deines Handicaps ein wunderbares Leben. Auch wenn es viel zu kurz war, du bist von vielen sehr geliebt worden. Komm gut über die Regenbogenbrücke. Dort wirst du richtig laufen können und mit den anderen Hunden über die grüne Wiese toben können.  




           

      in Regenbogenbrücke

    • "Hängender" Gang - kurzes Video zum Gangbild unseres Hundes

      Anbei mal ein kleines Video von unserem Hund. Was haltet Ihr von seinem Gangbild? Keine Sorge: Ich möchte auf jeden Fall zum Tierarzt. Mich würden aber dennoch Meinungen und Erfahrungen Eurerseits interessieren. Soll ich auf jeden Fall röntgen lassen? Nach Euren Erfahrungen: Welche Bereiche?

      in Gesundheit

    • Kurzes Bellen nachts

      Hallo, Wir wohnen zwar im eignen Haus, aber es ist eine Doppelhaushälfte. Nun kommt es vor, das mein Hund ca 2-3 mal bellt nachts, also vielleicht ein paar Sekunden, entweder träumt er oder es ist was im Garten oder evtl. im Nebenhaus. Wie sieht die rechtl. Lage aus falls sich mein Nachbar beschwert.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Ein kurzes Hallo!

      Hallo an alle, ich heiße Chiara und habe heute diese wunderbare Seite entdeckt Ich und meine Familie haben seit einigen Jahren einen Mischligsrüden, Hope (oder auch Hopey), der jetzt ca. neun Jahre alt ist, sich aber manchmal noch wie ein Welpe benimmt Als wir ihn mit etwa 5 Jahren bekommen haben, hatte er wohl schon einiges hinter sich; er war halt sehr ängstlich und hatte kaum Vertrauen zu uns. Doch zum Glück hat er sich mittlerweile super gut eingelebt, ist aus sich heraus gekommen und einfach nur der süßeste Hund der Welt (was wohl jeder von seinem Hund behauptet ) So, das wars erstmal von mir lG Chiara

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.