Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ginger2009

Flöhe - was hilft wirklich?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

mein Schatz hat Flöhe :( Gerade habe ich den ersten Hüpfen sehen...

Im Internet finde ich viele freiverkäufliche Mittel, aber was davon ist wirklich effektiv?

Was hat euch geholfen bzw. was ist empfehlenswert? Und welche Mittel sind wohl eher rausgeschmissenes Geld?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beaphar-Spot-on half bei uns immer recht gut. Zumindest solange es kein absoluter Massenflohwahnsinn ist. Für Umgebung haben wir bolfo - das war immer zuverlässig.

Wenns wirklich nen extremer Fall ist hab ich bisher (was nur einmal bei meiner Katze der Fall war) frontline gewählt.

Aber die beaphar-Produkte auf jeden Fall ein Versuch wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme bei Befall eine Kombi aus Advantage (tötet die lebenden Flöhe und hält 4 Wochen an) und Program (verhindert die Vermehrung).

Bei "ich hab da einen Floh gesehen", nehme ich auch nur eines der beiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gegen Frontline sind mittlerweile die meisten Flöhe resistent, so sagte es mir zumindest meine TÄ.

Ich hab alle - auch die Hunde bei denen ich nichts gesehen hab, mit Advantage behandelt.

Alles gewaschen, abgesaugt, gewischt, alles was ich aus m Wohnzimmer rausgekriegt habe im Schlafzimmer bei geschlossener Tür mit Umgebungsspray eingenebelt - das aber nur im Schlafzimmer weil ich Vogelspinnen hab und da echt vorsichtig sein musste.

Zusätzlich hab ich alle Hunde vor dem Spot On mit Flohshampoo gewaschen, im Staubsauger wohnt ein Flohhalsband.

Zwei Wochen danach gabs ne Wurmtablette für alle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ginger .... wenn Dein Hund Flöhe hat, dann löse mal das Problem am Hund .... Ich hab mit Frontlline damit sehr gute Erfahrungen gemacht - AM Hund. allerdings befinden sich i. d R. nur maximal 10 % der Population am HUnd un´d der Rest der Nissen, Eier, juvenilen Flöhe befindet sich inm Körbchen, Box, Ritzen im Boden, Ritzen an den nahen SChrankwänden, überall dort, wo auch der Hund gern lagert und schläft. DA gibts dann mehrere Varianten, die aber alle ziemlich mühsam und aufwändig sind: Sprühnebel (Hunde und Mensch + andere mögliche Lebewesen wie Katzen, Stubenvögel etc.) für mind. 6 Std ausser Haus, oder auchdie Lebensräume, die Hund auch frequentiert, alle 2 Tage GRÜNDLICHST mit einem Dampfreiniger auszusprühen und zui putzen, und das über Wochen!. Wer ÉINEN Hüpfer gesehen hat, ist vom Fiasko nicht mehr weit entfernt! Leider!

Liebe Grüße

Gini, Rodin & Primo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns hat Frontline bis her geholfen.

Originalbeitrag

Wer ÉINEN Hüpfer gesehen hat, ist vom Fiasko nicht mehr weit entfernt! Leider!

Das habe ich Gott sei dank noch nicht erlebt. Wenn ich beim Bürsten mal einen Floh entdeckt habe kam es nie zu einer "Plage".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die Flohhalsbänder vom Tierarzt ,die die bis zu einem halben Jahr halten mein ich,sind ganz gut,insofern kein Kleinkind im Haushalt lebt,oder Frontline,wobei das Spray besser wirkt ,bilde ich mir mal ein....LG Judith und co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure Antworten.

Hab jetzt mal alles auf eine Liste geschrieben. Mal schauen was ich von den Sachen auftreiben kann.

Von Program hab ich auch schon gehört. Gibts das rezeptfrei? Falls ja, wo?

Und wie sieht es mit Advantage aus?

Der Tierarzt ist heute nicht erreichbar, daher muss es erstmal was sein, was frei im Handel erhältlich ist.

Kurz eine genauere Erklärung: Er kratzt sich schon seit längerem heftigst.

Der Tierarzt hatte auf Analdrüse getippt. Die wurde geleert, aber keine Besserung.

Nächste Vermutung, eine allergische Reaktion. Weder der Tierarzt noch ich sind auf die Flöhe aufmerksam geworden. Mir tut es für meinen Hund total leid dass ich dass nicht früher gecheckt hab, aber auch von meinem Tierarzt hätte ich mehr erwartet.

Naja, jetzt ist es so. Gestern abend hab ich den ersten Floh gesehen, aber es wird mit Sicherheit nicht der einzige sein. Den Putzkampf hab ich schon begonnen.

Jetzt brauchen wir noch dringend Abhilfe gegen die Tierchen die auf seinem Körper unterwegs sind und ihn so furchtbar plagen.

Werde nacher gleich losdüsen und schauen was ich auftreiben kann...

Vielen Dank nochmal und liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben das Scalibor-Halsband vom Tierarzt!

Sind sehr zufrieden damit!

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir nutzen auch Programm. Und wenn dochmal "Besucher" da sind. Immer und immer wieder mit dem Flohkamm auskämmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Habt ihr die Flöhe auch so los bekommen ohne extrem gründliches putzen ?

      Meine Hundetrainierin sagte mir ich muss unbedingt wenn der Hund Flöhe hat die Umgebung mit behandlen. Der Tierarzt hatte adventage aufgetragen vor 4 Wochen weil wir ein floh gesehen hatten. Dann habe ich alles geputzt und gewaschen  und mit umgebungsspray behandelt. der Tierarzt sagte allerdings das ich völlig übertreibe denn selbst wenn die Flöhe dann irgendwann schlüpfen sterben sie weil sie den Hund beißen und er ja behandelt wird. Jetzt bin ich verunsichert. Wir haben ein Haus und der Hund ist nur im Erdgeschoss, oben im Obergeschoss war er noch nie allerdings haben wir da jetzt einen floh entdeckt denke ich, ich konnte ihn leicht fangen und auch leicht zerdrücken. Jetzt weiß ich nicht ob ich eventuell nochmal alle so putzen soll oder einfach warten soll ? Hoffe auf eure Erfahrungen. liebe Grüße 

      in Gesundheit

    • Flöhe durch Igel?

      Hallo,    meine Hunde haben Flöhe!    Zu uns kommen regelmäßig Igel auf die Terrasse und ich befürchte, die haben Untermieter mitgebracht   Es gibt ja verschiedene Sachen gegen Floh - und Zeckenbefall. Womit habt Ihr gute Erfahrungen? Mir ist nur das Frontline bekannt;  

      in Gesundheit

    • Vorschläge? Reiniger, Urin. Was hilft wirklich?

      Brauche einen Reiniger für die Wohnung damit der Hinterbliebene Geruch nicht zum drüberpinkeln animiert.  Bis jetzt habe ich die Vorschläge Essig und Pfefferminz Öl.  Was sagt ihr dazu? Oder kennt ihr bessere Reiniger? 

      in Plauderecke

    • Flöhe und Ettifix Spoton

      Waren heut beim TA wegen einer Zecke (ja, hab versucht, die zuhause mit Pinzette zu entfernen, anschauen ging auch super aber als ich dann mit der Pinzette ankam endete ihre Kooperationsbereischaft), dort stellte sich heraus, daß sie sich Flöhe eingefangen hat. Die Wahl war zwischen Bravecta und Ettifix Spoton für Hunde von 10-20kg (Suhna wiegt gut 21kg). Wirkstoff Fipronil/Permethrin 134mg/1200mg. Kennt das jemand und kann man das nehmen?Oder gibt es bessere Alternativen? Falls ja, sollte man die komplette Ampulle verwenden oder eher (mehr) unterdosieren? Und wie schaut's mit Kontakt zu anderen Hunden aus, würd ja vermuten, besser erstmal meiden, aber für wie lange? Werd jetzt erstmal Klamotten waschen gehen...   Edit: Hab mittlerweile schonmal rausgefunden, daß Effitix die gleichen Wikstoffe wie Exspot enthält.

      in Gesundheit

    • Flöhe, Milben und andere Parasiten

      Flöhe- oder Milbengeplagter Hund? Oder andere Parasiten?
        Den Polar-Chat als reine Werbeplattform zu nutzen ist nicht erwünscht. Der Text wurde aus diesem Grund entfernt.   @Newi Tut mir ja leid - aber irgendwo muss hier eine Grenze gezogen werden um zu verhindern, dass der Polar mit Werbung zugespammt wird    

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.