Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Janny

Wir clickern jetzt auch!

Empfohlene Beiträge

Habe mir vor ca drei Stunden auch einen Clicker gekauft.Habe gleich angefangen meinen Hund zu konditionieren . Aber seit dem läuft er mir nur noch hinterher und schaut abwechselnd mich und dann den Clicker an , so nach dem Motto ."Mach schon drück drauf ." Ist das normal???

LG Janny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, wenn Du ein ferngesteuerter Klickerbedienungs-Leckerlie-Automat werden möchtest, dann ist das normal. Wenn DU gerne bestimmst, wann es was gibt und wann nicht, und wenn Du es spannend erhalten willst, dann lässt Du Dich jetzt NICHT fordern, sondern beginnst erst damit wieder, wenn er Dich zufrieden lässt.

LG Anja (der absolute Nullklickerprofiblindfisch)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...aber verstanden hat mein Hund es dann schon ? Seh ich das richtig ? Also das Prinzip . Clickern -Leckerli-tollgemacht ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das denke ich wohl. Er findet das total klasse und möchte gerne weiter machen, denn so billig kommt er nie wieder an Leckerlies!!!!

Diese Phase fand mein Clicker-Ignorant auch immer noch ganz toll, aber wehe, er sollte dann mal selbst etwas erfinden, um an ein Leckerlie zu kommen, dann legte er sich neben die Aufgabe und fing das Schlafen an... typisch mein Bär. Futter kann einfach nicht so toll sein, dass man dafür irgendwas tut, worin man keinen Sinn sieht.

Aber ich habs mir ja vorgenommen, dass ich es jetzt wieder mal tun möchte mit ihm.

Weiter viel Erfolg, aber lass Dich nicht von ihm so stark fordern, okay?

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, er hats verstanden :)

Meiner hats genauso gemacht. Dann haben wir angefangen mit "schau" und danach mit "touch" nun hat er auch verstanden, das wenn ich den Clicker raushole dann wirds erst lustig. Ich werde also nicht mehr belästigt :)

Wenn wir aufhören, ich mache immer nur kurze Übung, dann zeige ich ihm den Clicker mit den Worten, so fertig, nun legen wir den weg und lege ihn dann weg. Er hat damit schnell kapiert, das dann Schluss ist. Wenn ich den Clicker hole giert er aber schon :D

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe heute morgen auch (endlich :Oo ) einen Clicker gekauft - und auch gleich losgelegt.

Jenna hat auch direkt, glaube ich zumindest, den Zusammenhang zwischen "Click-Leckerlie" verstanden.

Ich hab dann einen Target-Stab gebastelt (na gut, es ist eigentlich eher ein alter Kochlöffel, aber das Ende hab ich dann mit buntem Isolierband umwickelt :D ) und erstmal geclickert und belohnt, wenn Jenna ihn nur angeschaut hat.

Irgendwann habe ich das Anschauen dann nicht mehr geclickert, und da fing sie plötzlich an, das Ende mit der Nase zu berühren, was sie ja im Endeffekt auch soll.

Ich konnte kaum glauben, dass das Clickern so gut und vor allem so schnell funktioniert!

Am liebsten würde ich jetzt den ganzen Tag "durchclickern", aber ich will Jenna ja nicht überfordern, deshalb hab ich mich dann gezwungen, Pause zu machen :)

Aber nachher üben wir nochmal ein bisschen..

Mir hat mal jemand gesagt, dass Clickern süchtig macht.

Damals konnte ich das gar nicht verstehen, hab mich auch nie mit dem Thema beschäftigt.

Jetzt verstehe ich es und kann es wirklich nur jedem empfehlen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kanns auch kaum lassen . Aber die Erfolge sind ja der helle Wahnsinn.Seid wir Schröder haben versuche ich ihm das Pfötchengeben beizubringen . Nix.Er wollte nicht .

Grade eben hatter den Bogen rausbekommen . Mein Hund gibt Pfote- dank dem Clicker . Stimmt man muss sich zum Aufhören zwingen ist echt ne schöne Sache .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

naja, clickern ist eigentlich ein bißchen mehr als Click, Leckerli, tollgemacht, denn den Zeitpunkt sollte man nie ausser acht lassen. Eine sek. ist nicht viel. quasie click, belohnen. Ansonsten gibt es auch noch ein Korrekturwort , was auch wichtig ist .

Das Prinzip scheint klar aber das kannst du ausprobieren ( aber nicht öfters ) indem man einmal clickt u schaut wie der hund reagiert.

Ich arbeite nur noch mit Clickerwort, so habe ich die Hände frei u meine Stimme kann ich auch nicht vergessen.

Man kann eine ganze menge sachen machen damit aber leider muß man wirklich die Pausen beachten obwohl es kein Problem ist immer mal zu clickern, wenn er garde was richtig macht , egal wo.

Was viele leider falsch machen ist, das sie clickern u warten das der Hund kommt. Somit verdirbt man dem Tier den Spaß daran. :(

Auf alle Fälle viel Spaß noch weiterhin u Erfolg

Grüße Ilo u Kyra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.