Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
jason2011

Hund bleibt nicht auf seinem Platz

Empfohlene Beiträge

hallo habe ein problem mit meinem hund er ist ein rüde ca 2011 geboren und die rasse wei0 keiner so genau.

Mein hund bleibt grundsetzlich nicht auf seinem platz wenn für ihn fremder besuch kommt er knabbert in den händen springt die leute an,hört auf kein komando

ich habe es schon mit leckerchen und knochen ausprobiert es klappt einfach nix :??? wisst ihr vieleicht noch was???

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

hallo habe ein problem mit meinem hund er ist ein rüde ca 2011 geboren und die rasse wei0 keiner so genau.

Mein hund bleibt grundsetzlich nicht auf seinem platz wenn für ihn fremder besuch kommt er knabbert in den händen springt die leute an,hört auf kein komando

ich habe es schon mit leckerchen und knochen ausprobiert es klappt einfach nix :??? wisst ihr vieleicht noch was???

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich würde den Hund ,nachem er die Gäste ruhig! begrüßt hat frei laufen lassen und ihn nur einschränken,wenn er aufringlich wird oder nervt.

So baut sich schonmal Frust auf, den der Hund dann anderweitig "abbaut".

"Nervt" dein Hund und hört nicht auf sein ihm bekanntes Abbruchssignal, dann führe ihn nach vorheriger Ansage ("Timeout" etc. immer gleichbleibend für den Kontext) aus der Situation und lass ihn runterkommen.

Wenn er sich beruhigt hat, darf er wieder dazu kommen.

Du könntest ihm,wenn er sich in Anwesenheit deiner Gäste (die ihn nach dem ruhigen Begrüßen nicht weiter beachten) angemessen verhält belohnen un ihm auch etwas zum knabbern anbieten, das entstresst ein bisschen und gibt ihm einen positiven Kontext.

Edit.

Deine Gäste könnten auch in das "Ritual" eingebunden werden. Z.B. sporadisch kleine Leckerchen in Richtung Hund rollen,wenn er sich benimmt - für positiven Kontext - und sich ansonsten relativ unbeteiligt geben. Keine "Animationsgrundlage" bieten :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jason,

willkommen hier.

Warum nimmst du deinen Hund nicht an die Leine wenn Besuch kommt?

Den Besuch instruierst du: Nicht anschauen, nicht ansprechen, nicht anfassen

Wenn dein Hund sich wieder beruhigt hat kannst du zu ihm gehen, ihn loben und er darf die Gäste begrüßen.

Sinnvoll ist außerdem, wenn du ihm ohne Besuch beibringst solange auf seinem Platz zu bleiben bis du ihn frei gibst. Kann er das denn schon? Denn meistens sind Probleme bei Besuch nur die Spitze des Eisbergs und der Grund liegt im alltäglichen Umgang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi,

ich denke mal dein Hund muss erst mal lernen das er so lange auf seinen Platz bleibt bis du ihn wieder frei gibst. Da musst du konsequent sein, und üben,üben,üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.