Jump to content
Hundeforum Der Hund
AnjaCO

Tagesablauf mit eurem Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

in 5 Wochen ist es soweit - wir bekommen unseren Welpen. Im Moment haben wir einen "Urlaubshund" und bekommen endlich hautnah mit, wie es ist, mit Hund zu leben! ES IST TOLL, das schon mal vorweg :D Langsam haben wir auch einen Rhythmus mit dem kleinen Mann.

Jetzt interessiert es uns brennend, wie denn euer Tagesablauf mit eurem Liebling aussieht? Was habt ihr für einen Hund (und wie alt ist er), wann und wie lange geht ihr spazieren, was macht ihr sonst mit dem Hund etc. Vielleicht hat ja der Ein oder Andere mal Lust zu erzählen :)

Danke und Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mit einem Welpen hat man nicht wirklich irgendeine Struktur.

Klar man sollte sie haben das macht es dem Welpen ja einfacher. Jedoch weißt du nie, kannst du jetzt in Ruhe auf Klo gehen oder muss Näschen gleich wieder runter... ^^

Ich bin also wo meine kleiner war so manches mal vom KLo gesprungen. Hab alles stehen und liegen lassen müssen. Auch mitten beim kochen (ja mir sind auch schon dinge angebrannt deswegen XD).

Ansonsten ist mein hund ein Langschläfer. Als ich noch arbeiten war ging es früh 5 Uhr los mit dem Tag. HASS pur für Yumi... bis MIttag schlafen ist viel schöner... ^^ Früh gibts bei uns nur ne kurze Runde um den Block (20min), bissel UO - danach legt sie sich nochmal hin und schläft.

Gegen Nachmittag kommt die große Runde. unterschiedlich 14-16 Uhr je nachdem. Da sind wir dann meist so 2 Stunden draußen. Außerhalb der Hitze gehen wir auf die Hudnewiese da wird gespielt und auch geübt, zumindest ich tu das. Auch wenn Hunde ringsrum sind machen wir immer je nach Situation kleine Übungen. Für uns ist es super weil sie anfangs kaum ansprechbar war bei anderen Hunden. Inzwischen kann ich trotz 5 Hunden ringsrum mit ihr Übungen machen.

Und dann geht es nochmal vor 22 Uhr raus zum lösen.

Damit fahren wir ziemlich gut und sind zufrieden und sie auch.

Ich wünsch dir jedenfalls viel Spaß mit dem Welpen. Ich war so froh als ich nach 2 Monaten endlich wieder durchschlafen konnte XD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hihhi, seit einer Woche ist hier kein Systhem mehr drinne... Farinelli ist jetzt 9 Wochen alt und das einzige was hier sicher ist, sind seine Futterzeiten und das er irgendwie immerzu Pippi muss. Jeder Tag ist derzeit anders und alles richtet sich nach dem Kleinteil. Andiamo bekommt seine Extrarunde wenn der Zwerg schläft aber nicht zu lange denn man weiß ja nie. Schnell mal einkaufen hab ich mir jetzt spontan mal abgewöhnt. Achja sicher ist auch das wir Nachts entweder 1 mal, 2, mal oder 3 mal rausgehen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich glaub als Welpen-Besitzer hat man sowieso erst einmal keinen Alltag mehr weil man die ganze Zeit damit beschäftigt ist den Welpi rauszutragen bzw die Schuhe vor ihm in Sicherheit zu bringen und die Papiertücher aus dem Mäulchen zu fischen ;)

Jetzt ist meine Maus fast 7 Monate alt und es hat sich ein Alltag eingestellt. Da ich erst ab April arbeiten gehe, haben wir noch keinen Arbeitsalltag, aber ich versuche sie bereits jetzt drauf einzustellen.

Da ich Frühaufsteherin bin steh ich meistens gegen 6 30 bis 7 Uhr auf und sie kommt kurz in den Garten zum Pippi machen.

Dann gegen 7 30 oder 8 Uhr gehen wir ca 30 Minuten Gassi. Dann gibts Frühstück und dann soll sie schlafen bzw kriegt mal ne Kaustange bis Mittags...

Gegen 14 Uhr geh ich meistens ca 1 h (manchmal anderthalb wenn wir mit anderen Hunden laufen), gegem 15 Uhr dann gibts Futter für sie, dann wird wieder geschlafen

Gegen 19 Uhr nochmal Gassi (ca 30min) und gegen 20 Uhr gibts dann einen gut befüllten Kong und danach Abendessen.

gegen 21 30 nochmal Pippi machen und ab ins Bett ;)

Der Alltag mit Hund stellt sich also schnell ein, aber die ersten Wochen ist so ein Welpe ein echter Full-time-Job......mit so viel Aufmerksamkeit und Arbeit hätte ich niemals gerechnet. da der Kleine ja auch noch nicht so lange Gassi gehen soll, hab ich das Gefühl gehabt, man war gefühlte tausendmal kurz unten und kaum waren wir oben ging es schon wieder von vorne los ;)

Viel Spaß mit eurem Welpi :D was für eine Rasse wird er denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten - wirklich interessant :)

Dass wir mit einem Welpen keinen festen Tagesablauf haben, das ist klar - aber es interessiert uns trotzdem, wie der Tagesablauf bei euch mit einem älteren Hund ist, jetzt wo wir selber mal einen ausgewachsenen Hund zur Pflege haben.

@Lockenwolf

Was ist denn Farinelli für eine Rasse?

@Crispis

Es wird ein Labrador Retriever Mädchen aus einer Arbeitslinie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh...einen festen Tagesablauf gibts hier auch nicht...obwohl hier kein Welpe wohnt :D

Es ist unterschiedlich wann ich Veranstaltungen an der Uni habe, danach richtet sich wie lange ich schlafe (mal steh ich um 5 auf, mal erst um 10), wann ich weg bin und dementsprechend auch, wenn es raus geht oder Futter gibt. Im Moment sind Semesterferien und ich arbeite in einer Arztpraxis, da ist natürlich eine Regelmäßigkeit drin, aber sonst...

Wenns erst spät schlafen geht, geh ich immer direkt davor mit meinen Jungs noch mal an den Baum zum puschen...dann nach dem Aufstehen mindestens pieseln lassen und je nach Lust und Möglichkeit auch mal direkt ne größere Runde. Dann ggf ein kleines Frühstück für die Hunde und irgendwann im Laufe des Tages eben ne große Runde. Am Abend nochmal kurz raus und dann ne große Portion Futter. Zwischendurch auch je nach Lust und Möglichkeit daheim ein paar kleine Übungen und ganz viel kuscheln...fertig :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließe mich den Anderen an...

...seit Joy hier ist gibt es bei uns auch keine wirklich fest geregelten Zeiten :D

Im Moment gehen wir alle 2-4 Stunden raus, sonst haben wir die ganze Sauerrei in der Wohnung, aber für den "Zwerg" machen wir es wirklich gerne! :)

Unter der Woche läuft es bei uns meist so:

wir gehen zwischen 6 und 8 außer Haus, laufen die "Morgenrunde" und dann gehts zur Arbeit.

Beide Hunde kommen natürlich mit :D

Im Büro gibts dann erst mal Futter für beide und dann ist erst einmal Ruhe angesagt. Mittags laufen wir dann eine große Runde (je nach Länge der Mittagspause) üben viel, es wird gespielt und getobt. Manchmal sind wir auch noch eine halbe Stunde im eingezäunten Hof, der zum Bürogrundstück gehört.

Danach gehts wieder zurück ins Büro und Joy bekommt Mittagessen, Ivy meist einen Kausnack ;) anschließend wieder Ruhe.

Nach Feierabend gibts natürlich nochmal eine große Runde, wenn es mir möglich ist, mit beiden Hunden getrennt. Da wird dann viel geübt und trainiert. Zuhause wird dann manchmal noch ein bisschen gespielt und natürlich intensiv gekuschelt.

Gegen 22 Uhr machen wir meist die allerletzte Runde, dann gibts Abendessen für die Fellnasen und regelrechte Knuddelorgien :D

Das sind so die Dinge, die relativ fest stehen bei uns. Zwischendurch gibts natürlich auch ab und zu was zu kauen, Spiel-und Übungseinheiten bauen wir auch öfter mal zwischendurch ein.

Am Wochenende ist alles ruhiger bei uns und die Runden sind länger als unter der Woche ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei uns wohnt seit 3 Wochen eine kleine Hündin und jeden Tag oder alle paar Tage ist ein anderer Rhythmus. Am Anfang nacht durchgeschlafen. Dann einmal raus und jetzt muss ich wohl doch nachts 2 mal raus...

ich versuche sie gleich von anfang an an alles tzu gewöhnen, aber nicht zu viel, sie soll ja auch schlafen und ruhen. sie hält uns alle auf trab und besonders mich.

Als sie letztens musste habe ich auch schnell meinen Tee auf den Tisch getan und da ich so hektisch war, war die Tasse danach nur noch halbvoll :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei uns gibts morgens nur ne kleine Pipi Runde wegen der Schule.

Dann ist der kleine erstmal allein so ca. 4 Stunden. Da er totaler Langschläfer ist schläft er meistens bis ich heimkomme :D

Am Nachmittag und am Abend kommt er dann jeweils noch ca. 1 Stunde raus. Das ist aber sehr unterschiedlich manchmal geh ich Mittags nur ne Viertel Stunde, z.b. wenns viele Hausaufgaben gibt...

Dafür gibts Abends noch ne große Runde.

Dazwischen und bei den Runden kommen natürlich noch Übungen hinzu :)

Also geregelt ist das bei uns auch nicht wirklich :D

Übrigens ist Neo 2 Jahre alt und ein Labbi Mix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also kurzfassung :

5.00 Uhr aufstehen

5.15 Uhr Hunde füttern

5.50 Uhr Gassi - bis kurz vor 7 Uhr

7.00 Uhr auf Arbeit fahren (hunde im Kofferraum *gg*)

9.15 Uhr Pinkelpause

12.00 Uhr - 12.15 Uhr Kopfarbeit

12.15 Uhr - 12.57 Uhr Gassi

16.30 Uhr Pinkelpause

17.15 Uhr Heimfahrt (hunde im Kofferraum)

18.30 Uhr Hunde füttern

19.30 Uhr Gassi bis 20.30 Uhr

vorm Schlafengehen gibts nochmal ne Pinkelpause...

Zwischendrin wird natürlich mal dranrum getüddelt und bespaßt, auch von den anderen Mitarbeitern. Aber so ist unser Tag unter der Woche im groben strukturiert.

Beide sind 7 Jahre alt : Benny (Jack Russell Terrier) und Loli (Ratonero-Volpino-Papillonmix)

Am WE ist bei uns kaum Struktur drin, trotzdem 3-4x Gassi, Pinkelpausen und Kopfarbeit....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.