Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Girl13Yorki

Einfach mal den Frust los werden

Empfohlene Beiträge

:motz: Hallo an alle ich muss mal dringend meinen Frust los schreiben... :winken:

:motz::motz::motz::motz::motz::motz::motz::motz::motz:

Ich wollte so gegen 3Uhr Gassie gehen mit dem Kleinen Rambo ..

Ich ging gerade ins Treppenhaus rein und da kamm mir eine Famallie entgegen mit eineme Kleinen Mädchen. Ich schätze mal so 3Jahre alt . Sie ging direkt auf mich zu und wollte meinen Rambo streicheln wo ich auf dem Arm hatte. Der kleine hat recht angst von fremden Leuten..Ich habe zu dem Mädchen freundlich gesagt: Der kleine hat es nicht so gerne won fremden angefast zu werden. (Rambo inzwischen wie wild getobt auf dem Arm,kam mir so vor als würde er am liebsten in mich hinein krichen) Dan kamm die Mutter auf mich zu und sagte : Die kleine macht dem Kleinen stinkenden Hund schon nichts, und ich hätte es sowieso nicht zugelast das meine Kleine so einen Ängstlichen Hund anfasst!Ich hab sie ganz verwundert angesehn und dan gesagt: Mal ne frage wie würden sie reagierne wen ein Fremder auf der Strasse sie einfach umarmen will? Und 2 mein Hund stinkt nicht!! Und ihr Kind wollte doch mein Hund anfassen also tuhen sie jetzt nicht so!

Die Frau drehte sich um und nahm ihr Kind und ging die Treppen hoch..

Ich weis ja nicht aber ich finde es nicht schlimm wen sich ein Hund nicht von fremden anfassen lässt... Und ich finde auch das es einfach gemein ist einen Hund als stinkend zu bezeichen..Ich glaube die Frau mag keine Hunde ..Vielleicht auch gar keine Tiere ..Es gibt ja so ein sprichwort ich sags mal einfach: Wer keine Tiere mag der mag auch keine Menschen.. Ich glaube das stimmt manchmal echt :D

So ich habe dieses Thema eröfnet das sich hier jeder seinen Frust los schreiben kann,was ihm so am Tag geschehen ist.. Und hoffe das es noch viele andere Users so geht wie mir und auf solche Menschen im Altag trifft..

Nun ich hoffe natürlich das sich viele hier an diesm Thema mit beteidigen und ihren Frust aus ihrer Seele schreiben :D Ist mir auch egal wie Gross der Text wird :D So nun aber mal weiter mit dem Frust los werden :D

Ich hoffe das euch dieses Thema den Frust ein bissschen weg nimt :D

Lg :kaffee:

:kuss::winken::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

ich finde auch das der Hund sich nicht von jedem begrabbeln lassen muss. :motz: Vielleicht findet die Frau das ja toll wenn sie oder ihr Kind von jedemn Fremden angegrapscht wird. Ich möchte auch nicht das jeder meinen Hund anpackt. :motz: Alleine schon aus Sicherheitsgründen, wenn der dann zuschnappt weil ihm das nicht passt dann bin ich die Dumme und mein Hund dann gefährlich. Ist doch so.

Als meine Kinder noch klein waren fand ich es auch nicht lustig das sie jeder anfassen wollt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde sagen Du hast noch was zu tun mit Deinem Hund!

Originalbeitrag

Es gibt ja so ein sprichwort ich sags mal einfach: Wer keine Tiere mag der mag auch keine Menschen.. Ich glaube das stimmt manchmal echt :D

Mmh,ich mag Tiere,aber keine Menschen :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mmh,ich mag Tiere,aber keine Menschen :so

ich hab grad ne sig. gelesen, die jetzt hier ganz gut dazu passt:

Ich bin kein Rassist - ich hasse alle Menschen gleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Eltern sind in meinen Augen einfach nur dumm. Rege mich öfter darüber aus, wenn z. B. die Familie mit kleinen Kindern vor dem Zaun stehen bleibt und unsere drei großen Hunde, die sich höllisch aufregen, bestaunen - oh der wauwau! Warum bitte kann man nicht den Kindern beibringen, dass man am Zaun vorbeigeht ohne zu ärgern, zu "bellen" usw., dass man keine Hunde anfasst, dass man es akzeptiert, wenn der Halter sagt - nein.

Habe ja immer Hunde gehabt und meine Kinder haben diese Ansage, obwohl sie mehr oder weniger hundeerfahren waren, immer befolgt.

Am schlimmsten war es immer, wenn wir Welpen hatten - ohhh was wird dass denn wenn er groß ist - war immer die blöde Frage. Meine Antwort war dann meistens - "na ein großer Hund!"

LG Angelika mit Ella, Sam und Brandl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mmh,ich mag Tiere,aber keine Menschen :so

Dito :D

Hm ich muss da dazu sagen, ich hab meinen Sohn beigebracht immer erst den Halter zu fragen ob er streicheln darf weils nicht jeder Hund mag. Macht er auch brav, und wenn zu ihm gesagt wird das es nicht geht weil der Hund das nicht so gern mag sagt er immer "Kein Problem!" ;)

Ich kanns auch ned haben - vor allem wenn man nen Welpen hat ist man ja da ne gute anlaufstelle das die Leute den Hund begrabbeln wollen ... hab ich auch kein Problem - wenn ich davor gefragt werde. Es gab schon einige Sitationen wo ich mir auf die Lippen beissen musste das ich ned was böses sag - die, die ich am aller liebsten mag sind ja die, die sich schööööön über den Hund beugen und dann total angefrassen sind wenn der Hund hochhüpft und ihnen das Gesicht abschlabbert. :motz:

Ganz toll sind auch die, die einfach ungefragt leckerchen verteilen....

Ich lass meinen Hund nur von denen Streicheln, bei dennen ich einfach weiß oder durchs reden merke das die die kleine auch noch in dem Jahr streicheln würden UND vor allem Fragen - bei dem Rest heißts Finger weg ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Und hoffe das es noch viele andere Users so geht wie mir und auf solche Menschen im Altag trifft..

Also ich hoffe das nicht. Das wäre mehr als nur traurig.

Ich mag aber so langsam auch keine subjektiven drau-hau-Threads mehr lesen bei denen der eine immer im klassischen schwarz-weiß-Schema das auserkorene Böse mit miesen Manieren ist und der andere der arme kleine Hundehalter.

Manchmal hilft es zu reflektieren und sich nicht in Schubladen zu verrennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich würde sagen Du hast noch was zu tun mit Deinem Hund!

Originalbeitrag

Es gibt ja so ein sprichwort ich sags mal einfach: Wer keine Tiere mag der mag auch keine Menschen.. Ich glaube das stimmt manchmal echt :D

Mmh,ich mag Tiere,aber keine Menschen :so

Willkommen im Club :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben in der Grundschule schon beigebracht bekommen, dass man den Halter fragt ob man den Hund streicheln darf. Scheinbar wird das in der Schule immer noch gelehrt (wir wohnen direkt neben der Grundschule) denn immer wenn Kinder entgegen kommen Fragen sie höflich ob sie den Hund mal streicheln dürfen. Bei meinem Opi sag ich dann meist ja aber an Amy darf kein Kind ran.

(Ich gehöre auch zu denen die Tiere lieben aber mit Menschen nichts am Hut haben. Menschen sind nicht meine Welt (außer vielleicht im Internet) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte letzens in der Stadt in nem Einkaufszentrum ne so liebe Begegnung, ich stand vor nem Schaufenster und kuck so - kommt ein junge zu mir (der war vil. 11 Jahre alt) und fragte mich ob das ein AmStaff ist und ob er die streicheln darf - ich hab natürlich ja gesagt weil er so lieb gefragt hat, der hat sich auf den Boden zu ihr gesetzt und sie erstmal schnüffeln lassen und sie dann ganz vorsichtig gestreichelt und Pepples is ihm aufm Schoss gekrochen - der kleine hat so gestrahlt und mir erzählt das des eine seiner Lieblingshunde sein und das sie zuhause nen Bullterrier haben - zum schluss hat er sich bedankt das er mit der kleinen kurz kuscheln durfte und hat sich verabschiedet.

Ich war wirklich paff, trifft man nicht oft, mich hatts sehr gefreut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.