Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Urlaub mit Hund und Schreck

Empfohlene Beiträge

da war die Dackeldame pudelnass. Hihi, der Lokalreporter hat Humor. gut, dass alles gutgegangen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puhhh... Glück gehabt.

Ich finde grade jetzt beim Tauwetter "halbgefrorenes" saugefährlich... im Zweifelsfalle, wenn der Hund nicht gehorcht - ANLEINEN!

Aber das ist dir jetzt auch klar... nix für ungut! :) Wollt net schimpfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glück gehabt würde ich sagen - und eine pudelnasse Dackeldame zeugt wirklich von Humor!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hat aber jemand einen Schutzengel gehabt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohjeeee, das hatten wir auch schon :(

Mein kleiner sieht ja nicht so gut und ist direkt in einen Weiher gerannt. Ich kannte die Strecke nicht, deswegen habe ich mir nichts dabei gedacht.

Naja, er hing dann ziemlich am Rand mit 2 Pfoten auf dem Eis und mit dem Rest im Wasser. Bin dann selber in den Weiher und habe ihn rausgezogen. Ich war natürlich klitschnass bis zu den Oberschenkeln^^. Aber was tut man nicht alles für die Kleinen ;-)

Danach ging es auch schnurstracks nach Hause.

Aber das Ganze hätte wirklich böse enden können, Gott sei dank ist sie so gut geschwommen! Und schön zu hören, dass es ihr gleich wieder besser ging :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hat Ebby echt einen Schutzengel gehabt! :klatsch:

Unser erster Pudel ist auch mal im Eis eingebrochen, der konnte sich dann aber selber, durchs Eis, ans Ufer kämpfen....braucht kein Mensch sowas :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja , einen Schutzengel hatte sie. Vielleicht war es ja Mama die auf sie aufgepasst hat. Wir gehen die Tage da nochmal hin , diesmal aber mit Schleppi... Meine Maus darf das nicht nochmal macgen , das macht meine Pumpe nicht mit !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Da hattet ihr aber gewaltiges Glück im Unglück, pfff.... hätte dumm ausgehen können.

In fremden Gebiet habe ich Dingo nie von der Leine gelassen, weil der dann richtig hochgepuscht ist... mußte überall hin und gucken und das Gebiet erkunden. Ich denke das man manchmal den Hund lieber an der Leine lassen sollte, wenn man die Situation nicht einschätzen kann und wenn der Jagdtrieb anschlägt.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach du liebe Zeit, da wäre ich auch verrückt geworden.

GsD eine Geschichte mit happy end :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Gott aber GsD war der Schutzengel zu Stelle und es ist alles gut gegangen

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ich fahre in den Urlaub und nehme mit:

      - Wubba - Couch     und welche Dinge noch?

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Urlaub in Thale

      Bald haben wir endlich Urlaub und da geht's für uns zusammen mit unserer Freundin und ihrer Hündin ab in den Harz nach Thale.  Wir haben uns dort ein Ferienhaus gemietet, daß auch umzäunt ist damit es die zwei Hundis auch schön haben.    Nun zu meiner Frage: Wer von euch kennt sich dort ein bisschen aus und kann uns schöne Strecken empfehlen? Da wir mit dem Auto anreisen, sind wir auch mobil und können auch weitere Strecken fahren um einen schönen Ausflug zu machen. 

      in Urlaub mit Hund in Deutschland

    • Urlaub mit Hund auf Usedom

      Habt ihr Erfahrungen mit Usedom und dem Leinenzwang dort in der Nebensaison?

      in Urlaub mit Hund in Deutschland

    • Erster Urlaub mit Hund im Wohnmobil und ein Problem

      Hallo ihr Lieben,   ich bin neu hier und möchte uns kurz vorstellen. Wir haben einen fast 9 Monate alten JRT, wirklich sehr lieb und sind nun das erste Mal mit ihm mit dem Wohnmobil auf einem Campingplatz. So läuft wirklich alles gut, beim Spaziergang usw. sind andere Hunde kein Problem und hier sind wirklich viele Hunde 😉 Nur wenn unser Dicker angeleint vor dem Wohnmobil liegt und ein anderer Hund läuft vorbei, fängt er wie verrückt an zu bellen und springt in die Leine. Wenn ich den

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kroatien/Italien Urlaub mit Kleinkind und Hund

      Hallo zusammen,    wir möchten gerne unseren ersten Urlaub in Italien oder Kroatien am Meer verbringen. Dabei sind auch 1 Hund in Labradorgröße, welcher gut erzogen ist und ein Kind mit 2 bzw dann 3 Jahren.    Wir kennen uns leider in sachen Urlaub so gar nicht aus und hoffe daher auf gute Tipps und Erfahrungen von euch.    Für uns wichtig sind folgende Punkte:   - Meer in unmittelbarer Nähe (also nicht erst längerer Fußmarsch oder gar mit dem Auto) 

      in Urlaub mit Hund allgemein

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.