Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Irmi

Vorsicht bei befülltem Kong

Empfohlene Beiträge

Wir haben auch so ein Teil daheim, hätte nicht gedacht dass es so gefährlich werden kann. Danke für die Info!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Info! Meiner Meinung nach gehört ein Warnhinweis auf die Verpackung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Man muss also drauf achten, dass die Öffnung kleiner als der Unterkiefer ist, wie bei den Beinscheiben. Habe ich bisher auch nie einen Gedanken dran verschwendet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So eine Beinscheibe hat sich die Tage mal bei Jacki verhakt - beim unserem Kong kann das gsd nicht passieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einem befreundeten Rüden ist das auch passiert (mit der Beinscheibe). Das Teil musste beim Tierarzt abgesägt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hatten wir Glück, das Teil hatte sich nur verklemmt. Nun weiß Männe auch, warum ich sowas immer nur gebe, wenn jemand Zuhause ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:o schrecklich. An so was hätte ich nie gedacht :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei Hunden mit viel Lefze kann sich das auch daran festsaugen ... ist meinem Gordon Setter mal beim spielen passiert ... plötzlich hing ihm das Ding innen an der Lefze. Wenn ich mich richtig erinnere war das einer mit Seil oder der schwimmende. :think: Denn eigentlich ist ja oben auch ein Loch drin und das dürfte garnicht passieren.

Aber die gefüllten mit Käse verklebten haben dann ja auch keine zweite Öffnung mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry - an der Lefze festsaugen...? Habe ich ja noch nie gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • !!!VORSICHT, SPINNE!!! und sonstiges Getier

      Es gibt in unserer heimischen Natur soviel Faszinierendes. Dieses Thema ist gedacht für alles was krabbelt, sticht und Gebilde erstellt.           

      in Plauderecke

    • Vorsicht, nicht nur bei Ärzten :-)

      https://www.ted.com/talks/dan_ariely_asks_are_we_in_control_of_our_own_decisions?language=de   Ab: 09:20 ist es interessant.    Im Übrigen ist auch das Buch "Denken hilft zwar, nützt aber nichts" richtig interessant ... wir sind halt wie Entenküken. Total vorhersehbar.   PS.: https://de.wikipedia.org/wiki/Dan_Ariely    

      in Plauderecke

    • *Einfache* Kong-Ideen gesucht

      Leider ist meine Hündin mit dem Kong nicht so super geschickt, da sie aber reguläre Kausnacks nicht mehr fressen darf und Kauen als Beschäftigung liebt, versuche ich jetzt Kong Rezepte für sie zu finden, die das richtige Maß an Beschäftigung bieten.    Konkretes Problem ist, dass sie alles was "weich" ist immer tiefer rein drückt, so dass ich es selbst quasi nicht raus bekomme. Reis, Nassfutter, Kartoffeln, Nudeln, zerdrücktes Gemüse, eingeweichtes Trofu oder Trofu gemischt mit irgendwas Flüssigem oder Breiigem... Geht alles gar nicht. Aber einfach nur Trofu einfüllen oder eine leckere Paste reinschmieren bietet natürlich dann doch keine ausreichende Beschäftigung.    Zudem sind wir etwas eingeschränkt was die Ernährung angeht, ihr gehts nur gut wenn man sich an gewisse Regeln hält. Getrocknetes Fleisch (insbesondere Kausnacks) und rohes Fleisch gehen gar nicht mehr, gefroren darf der Kong natürlich auch nicht sein. Sonst ist sie zum Glück leicht zu begeistern, selbst Obst und Gemüse machen sie glücklich und werden vertragen, auch Getreide ist ok. 
       

      in Hundefutter

    • Vorsicht bei Bravecto

      Insbesondere bei MDR 1 Hundensollte man vorsichtig sein!

      in Gesundheit

    • Hunde gestorben - Vorsicht bei Baden in Seen vor Blaualgen

      Aus aktuellem Anlass: Hunde und andere Tiere durch Blaualgengift (Gift Anatoxin A) gestorben! https://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/06/hunde-tegeler-see-blaualgen.html   Wie kann man Blaualgen erkennen?   "Ein wesentliches Merkmal beginnender Algenblüten ist die Einschränkung der Sichttiefe (Transparenz) durch eine starke Trübung des Badegewässers. Darüberhinaus kommt es oft zu geruchlichen Beeinträchtigungen durch absterbende Algenmassen. Die Blaualgen bilden flockige, fädige oder kugelige Kolonien und Zellverbände. Sie werden häufig in Ufernähe und Buchten angeschwemmt oder zu dichten bläulich schimmernden, schlieren- oder rahmartigen Teppichen zusammengeschoben."   Weitere Infos + Bilder: https://www4.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/217973/

      in Warnungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.