Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gondi1

Hmmmm.... meine 1. Versuche mit der Spiegelreflex

Empfohlene Beiträge

Nachher versuchs ich mal draussen....

Mir rinnt die Zeit davon , oje....ewig hängt man an diesem Ding :D

post-26884-1406420557,49_thumb.jpg

post-26884-1406420557,64_thumb.jpg

post-26884-1406420557,79_thumb.jpg

post-26884-1406420557,82_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Schöne Fotos vom "1. Versuch" :) das 3. Foto ist sooo putzig s020.gif

und die Nase auf dem Letzten :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöne Fotos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find drei total knuffig und vier da mag ich die krause Nase leiden :)

Für die ersten Versuche topp :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist doch toll für deinen ersten Versuch, wahrscheinlich erklärst du mir bald unsere Kamera :) !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das dritte ist dir besonders gut gelungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daaaaanke....so nachdem ich nun draussen war , weiss ich , ich muss ein

Objektiv haben .... der Verkäufer gestern meinte , nööö bräuchte man bei

der Kamera nicht.... :Oo

So macht das ja keinen grossen Spass , wenn man immer so nah ran muss

:Oo

Da gibts ja Rücken , mindestens :D

post-26884-1406420559,9_thumb.jpg

post-26884-1406420559,94_thumb.jpg

post-26884-1406420559,97_thumb.jpg

post-26884-1406420560_thumb.jpg

post-26884-1406420560,02_thumb.jpg

post-26884-1406420560,05_thumb.jpg

post-26884-1406420560,07_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde die Fotos schon richtig, richtig gut (für den Anfang). :klatsch: Macht mich nur neidisch mit euren tollen Hundefotos... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D:D Nöööö , nööö...., das wollen wir doch nicht , arme Hilde :kuss:

Das war's auch dann für heute , werde mich nun um ein passendes Objektiv

kümmern :D

post-26884-1406420560,1_thumb.jpg

post-26884-1406420560,12_thumb.jpg

post-26884-1406420560,15_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Unterschied ist aber schon enorm, Wahnsinn... :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Biete Digitale Spiegelreflex

      Ich verkaufe nun meine Sony Alpha 100 mit 28 bis 100 Objektiv (3,6 - 5,6) Ist nicht viel genutzt, voll in Ordnung. optisch ok. Ideal für Leute die mal  ne richtige Digitale Spiegelreflex haben wollen. DIe Kamera ist fast baugleich mit der Nikon D200. VB 160€  

      in Suche / Biete

    • Video-Die ersten Versuche beim Longieren

      Ich habe ja neulich mit dem Longieren begonnen. Jetzt sind wir am Übungstag 5 und er hat mitlerweile auch verstanden, dass er den kreis nicht betreten darf. Weil es heute so gut mit Leine funktioniert hat, hab ich es ohne Leine versucht. Das seht ihr ebenfalls im Video.
       
      Was meint ihr dazu? Sollte ich etwas anders machen/verbessern, auf etwas mehr achten und wo sind meine Fehler?
       
      Wie zu sehen ist, lauf ich ja noch ziemlich am Rand vom Kreis.
      Bevor ich das jetzt ohne Leine üben sollte, soll ich erst warten, bis er mit Leine um den Kreis geht, wenn ich in der Mitte stehe,
      oder sollte ich es so machen, dass er das ohne Leine kann, wenn ich aber noch am Kreis mitlaufe?
       
      Danke schon mal

      [youtube2][/youtube2]   (Ich hoffe das Video kann man sehen, ansonsten einfach hier klicken: https://www.youtube.com/watch?v=XBOAuPdGXDY&feature=youtu.be

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Anschaffung einer digitalen Spiegelreflex

      Ich stecke gerade in ernsthaften Überlegungen mir eine digitale Spiegelreflex zuzulegen. Meine kleine Nikon Coolpix ist zwar praktisch und für eine Kamera in der Größenordnung macht sie auch ganz schöne Bilder, aber nach 5 Jahren mit ihr merke ich immer wieder, daß sie oft an ihre Grenzen kommt (was z.B. in meinem Fotothread gut zu sehen ist) und meinen Ansprüchen teilweise nicht mehr genügt. Jetzt habe ich mich schon ewig durch die Saturn-Internetseite durchgewühlt, die ist ganz praktisch, weil die alle möglichen Kameras da aufgeführt haben und man auch die Möglichkeit hat sie untereinander zu vergeichen. ABER, so langsam brummt mir der Kopf von technischen Details, von denen ich nicht wirklich Plan habe. Meine Frage ist, worauf muß ich denn überhaupt achten? Welche Daten sind wichtig und welche zu vernachlässigen? Ich bin Einsteiger in digitaler Spiegelreflextechnik, habe nicht vor in die Profifotografie zu gehen. Ich möchte aber auch gerne mal gescheite Bewegungsbilder machen und evt. mal in der Landschaft manche Details näher ranzoomen, als meine das kann oder den Hund auch mal in 10 m Entfernung knipsen, ohne das der gleich in der Landschaft verloren geht und zum Suchbild mutiert. Einschränkung: Die Canon EOS, mit der hier viele fotografieren, kommt nicht in Frage. Zu teuer, 1000 € sind nicht drin. Hat jemand Erfahrung mit den günstigeren EOS-Modellen? Fotografiert jemand mit einer anderen Spiegelreflex und kann seine Erfahrungen mit mir teilen? Was ist von Sonykameras zu halten, die sind im Vergleich recht günstig? Hat jemand eine? Ich habe jetzt mal 2 Nikonkameras in die engere Wahl gezogen. Einmal die Nikon D3200. Wird als gutes Einsteigermodell empfohlen und gibt es mit Zoomobjektiv dabei für 599 €. Wie ist das mit einem Einsteigermodell? Reicht mir das womöglich auch schon ganz schnell nicht mehr? Die andere ist Nikon D5200 nur mit Standardobjektiv für 699 €. Hat jemand eine von den Kameras und kann von seinen Erfahrungen damit berichten. Hat jemand noch andere Empfehlungen in der Preisklasse? Bin dankbar für jeden Tip und Hilfestellung bei der Auswahl.

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Hund aus Tunesien ... hmmmm

      Hallo, ich wohne ja in Italien. Nun hat eine Bekannte einen Zweithund zu sich geholt, der kommt aus dem Tierschutz in Tunesien. Ich bin voll zwiegespalten: einerseits prima, eine arme Hundeseele hat ein zu Hause gefunden. Anderseits: meine Güte, in Italien gibt es wahrlich genug Elend in den Tierheimen (wie wir hier ja oft zu sehen bekommen), muss man da einen Hund aus Tunesien holen??? Dem es dort auf der Strasse vielleicht immer noch besser ginge als einem italienischen Hund im Lager? Wobei ich nicht mal weiß, ob es in Tunesien auch Tierheime gibt, vermutlich schon. Naja, irgendwie schwierig. Geht mich ja auch nichts an, hat mich nur in's Gruebeln gebracht ...

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Erste Fahrrad-Versuche

      Hallo, Nachdem wir nun schon häufig Fahrrad geschoben haben, und Hucks gelernt hat, dass das große Ding ihn nicht frisst - bzw nur dann doof wird, wenn man dem Vorderrad zu nah kommt - hab ich mich heute das erste Mal getraut, ein paar gerade Strecken auf den Waldwegen zu radeln. Ideales Wetter dazu: es regnete in Strömen, es war kurz vor dem Abendessen und Strassen und Wald menschenleer Hucky ist nach einer ruhigen Anlauf-Gassi-Runde zum Lösen lassen gleichmässig rechts neben dem Rad getrabt, hat auf Zuruf Tempo gedrosselt, auf Kommando angehalten, sich immer an mir orientiert und ich bin mit lockerer Leine in der Hand ganz langsam gefahren. Nur ja nicht aufpushen, sondern locker traben und immer mal ne Pause, reine Laufzeit nicht mehr als ca 30 min. An Passanten mit Regenschirmen vorbei, Kinder von weitem spielen gesehen, Pfützen links liegen lassen, auch einen Hund haben wir passiert - alles kein Problem. Hund wirkte konzentriert und ich hatte den Eindruck, er ist gleichzeitig eher im unteren Erregungs-Level. Bis zur Hundebegegnung kurz vor Schluss. Da ist mein Hund dann quasi an der Leine explodiert und hätte mich fast runtergerissen Nun hab ich mir so eine Leinenhalterung für's Rad bestellt. Da sitz ich schon mal stabiler... Aber wie ich den Hund dann am Rad an anderen vorbeibringe, wenn er SO reagiert, weiß ich trotzdem nicht. Zu Fuss gehe ich Bögen oder lasse ihn rechtzeitig absitzen und das klappt inzwischen recht zuverlässig. Ist die Distanz groß genug, kann ich auch einfach vorbeigehen. Am Rad heute war's mindestens eine Strassenbreite, und Hucky hat erstmals richtig lautstark getobt und stand in der Leine... Vielleicht sollte ich damit warten, bis Hund verlässlich ruhig an anderen vorbeigehen kann? Oder erstmal weiter Fahrrad schieben und üben? Hatte halt den Eindruck, dass es ihm Spass bringt - nicht Wildes Rennen, aber die gleichbleibende Bewegung und das Zusammenspiel mit mir. Er wirkte, als würde er "arbeiten", so wie an guten Tagen, wenn ich ihn apportieren lasse?

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.