Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
bibidogs

Mein Schutzengel, Clown und Öhrchen Bibo

Empfohlene Beiträge

Da ich dauernd Anjas und Sherlocks Thread "vollspamme", dachte ich mir, mach doch einfach einen Thread für Bibo auf :D

Kleine Vorgeschichte.

Im Alter von ca. 3 Monaten zog damals Dusty bei uns ein. Wahrscheinlich ein Podenco-Bardino-Mix, laut TH Aussage, die sehen auf Lanzerote alle so aus :Oo

13606311jr.jpg

Was wir uns ins Haus geholt hatten, begriffen wir erst wesentlich später, aber nun gut ;)

Die Prinzessin war allein, wenn wir arbeiten waren. Aufgrund versetzter Zeiten war das okay, aber Madam war halt ziemlich einsam:

13606312br.jpg

Wenn sie mit ihren Kumpels zusammen war, war die Welt in Ordnung, hier ihre besten Freunde, leider beide schon hinter der RBB:

13606313ne.jpg

13606314ny.jpg

Tja, so dachten wir uns, damals war ich noch verheiratet, ein zweiter Hund wäre ja schon cool.

Dazu muss man erwähnen, Dusty sollte eigentlich ein Rottweiler werden. Ich liebte diese Rasse und der Plan stand. Tja, was draus geworden ist, sieht man auf den Bildern :so

Ich sage nur, mein Exmann durfte sie aussuchen ;)

Also guckte ich so rum, fand aber nicht den passenden Welpen.

Irgendwann meinte meine Kollegin, in der Zeitung wäre ein Bild, wo drei Welpen in einem Karton sitzen, die wurden ausgesetzt :wall:

Ich das Bild angeschaut und *bämmm*

Sofort meinen Mann angerufen, wir müssten dann mal kurz ins TH fahren, wen angucken :zunge:

Ich war sofort verliebt, da Bibo bei unserem Eintreffen, sich gerade auf ihre beiden Schwestern stürzte :D

Die beiden Familien, die noch da waren, sagten, den "bösen" Hund möchten sie nicht :so

Wir also Bibo reserviert und zwei Tage später mit Dusty hingefahren.

Da Dusty ja selbst aus dem TH kam, brachten sie keine 10 Pferde durch das Tor.

Also sind wir das Risiko eingegangen und haben klein Kröti mitgenommen. Geschätztes Alter damals 6-7 Wochen und so lütsch, dass sie bequem in einem Einkaufskorb schlafen konnte =)

Bibo ins Auto und Dusty fand das schon blöd, aber sie war zu aufgeregt wegen dem TH, also ab nach Hause.

Ui, da ging die Luzi ab.

Erste Amtshandlung von Bibo im neuen Zuhause:

13606383iq.jpg

Öhm ja, Dusty hatte noch was über gelassen im Napf (bis dato war sie ein schlechter Fresser) und Bibo hatte scheinbar Knast ;)

Tja, dann ging die Knurrerei los, Bibo durfte sich nicht bewegen, atmen oder einen Laut von sich geben. Als wir irgendwann ins Bett gingen, Bibo im Karton neben meinem Kopf und Dusty im Körbchen, waren wir überzeugt, wir müssten sie zurück bringen, weil Dusty sie hassen würde.

Morgens bot sich dann dies Bild:

13606381lh.jpg

Und seitdem ging es meistens so ab:

13606382xg.jpg

Und danach so:

13606379zu.jpg

Und als die Kleene etwas älter war so:

13606385wt.jpg

Oder so "Was geht ab?":

13606384yx.jpg

Somit schließe ich das erste Kapitel und führe es nachher weiter fort

13606380ym.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schön Bibi - tolle Bilder, wirklich so niedlich, wie die Beiden kuschelten - und ich freue mich sehr auf weitere Bilder, lass mich bloß nicht zu lang warten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Bild ist soooo süß s020.gif

Zwei wirklich wunderschöne Hunde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolle Bildergeschichte. Freu mich auf die Fortzetzung! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach nur schöööööööööön.... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Bibi,

das ist total putzig *schwärm*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*dahinschmelz*=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolle Geschichte und die beiden sind zum knutschen

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find das immer toll, wenn jemand uns an der Geschichte der Hunde teilhaben lässt! Danke!

Und nun bitte weiterschreiben! Mehr tolle Fotos! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, so viele Beiträge =):kuss:

Leider geht es Ömi nicht gut und wir werden nachher zum Tierarzt gehen.

Fortsetzung folgt also erst heute Abend :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Balin mein Schutzengel

      Hallo ihr Lieben!  Ich hatte gestern ein Erlebnis auf das ich gerne verzichtet hätte.  Ich hab den Wassernapf im Garten gefüllt, dreh mich um und sehe eine Ferngesteuerte Drohne auf mich zufliegen. Das Teil war sehr groß und säbelte beim vorbei fliegen einen Armdicken Ast vom Kirschbaum. Dann flog die Drohne in Halshöhe auf mich zu. Ich war so perplex- ich war wie erstarrt. Balin erkannte die Gefahr und sprang mich an. Ich fiel in die Wiese und die Drohne flog noch ein Stück und blieb inder Garagenwand stecken. Es kamen dann 2 Männer die von dem geschehenen auch sehr geschockt waren. Sie entschuldigten sich und da weder am Baum noch an der Garage großer Schaden entstanden ist und an mir dank Balin auch nicht, hab ich auf die Polizei verzichtet.Die beiden waren geschockt genug. Erst im Nachhinein wurde mir bewusst was da hätte passieren können. Gut das Balin da war.

      in Plauderecke

    • Bibo und Dusty sind wieder vereint :(

      Am 31.07.14 musste ich meinen Seelenhund, meinen Clown, meinen unfassbaren Schutzengel gehen lassen  
       
      Vor über 14 Jahren wurdest Du mit Deinen zwei Schwestern in einem Karton im Winter ausgesetzt. 
      Ihr wurdet schnell gefunden und es ging euch zum Glück gut. 
      Meine Kollegin entdeckte Dein Bild in der Zeitung und hat es mir gezeigt. 
      Ich musste Dich sofort kennen lernen. 
      Eigentlich war ein Zweithund noch nicht geplant, aber ich musste wenigstens mal gucken 
      Tja, ein paar Tage später bist Du eingezogen. 
      Hast neben meinem Kopf geschnarcht wie nix Gutes und warst innerhalb weniger Tage schon sauber. 
      Du hast bis auf die Rattankörbe nie was kaputt gemacht, Dein Spielzeug war Dein Heiligtum und teilweise lebt es noch immer und nur andere Hunde haben dran rum geknabbert.
       
      Gehorsam war immer von sehr gut bis mangelhaft, weil Dein Sturkopf da öfter mal im Weg war. 
      Aber wir wurden uns eigentlich immer einig und Dein eigener Kopf hat mich sehr oft beeindruckt. 
      Deine diversen Verletzungen hast Du immer ohne Mucks ertragen, egal ob es geblutet hat wie Schwein, aus Dir kam kein Ton. 
      Einmal hätte ich Dich fast an Rattengift verloren. Ich kam früher von der Arbeit nach Hause und die ganze Wohnung war Blutverschmiert. Ihr Beiden habt im Schlafzimmer gelegen und mich angeschaut. 
      Als wir dann am Feld waren, lief das Blut nur so aus Dir raus. 
      Beim Tierarzt bist Du dann zusammen gebrochen und ich dachte, es ist aus. 
      Aber ein paar Stunden Infusionen für einige Tage und Du warst wieder der Spaßvogel wie immer 
       
      Dann wolltest Du nicht mehr am Fahrrad laufen, hast einfach den "Dienst" verweigert. Ich habe Dich röntgen lassen und die Bilder waren schlimm anzusehen. Auf beiden Gelenken schwerste HD, in mir ist alles zusammen gebrochen. 
      Aber Du hast Dir da nichts draus gemacht, dass der TA meinte, sie wird höchstens 5 Jahre alt mit der Hüfte. 
      Tja, was soll ich sagen, er hatte unrecht  
      Leider kam mit gut 7 Jahren Spondylose dazu. Das hat selbst Dich zusammen brechen lassen. Du konntest und wolltest kaum noch laufen. Der fröhliche Hund war plötzlich ein Schatten seiner selbst, kein spielen mehr mit Dusty, kein Ball, den Du mir gebracht hast, wenn ich nach Hause kam. 
      Es war kurz davor, dass ich Dich gehen lassen musste. 
      Dann hat das DF uns sehr geholfen. Hier habe ich von der Goldakupunktur gelesen, dass es vielen Hunden hilft und das es eventuell auch Dir helfen kann. 
      So wurde aus einer Information, eine Spendenaktion für Dich und wir konnten nach Berlin fahren, wo Du akupunktiert wurdest. 
      Zwei Wochen Leinenzwang gab es damals, Du musstest wieder lernen zu gehen. 
      Aber man merkte ganz schnell, dass es Dir viel besser ging, es war einfach nur schön!
       
      Du hast wieder mit Dusty getobt, konntest buddeln gehen und hattest wieder Spaß am Leben!!
       
      Der Kreuzband- und Meniskusriss ca. 1,5 Jahre später war dann leider wieder etwas, was wir nicht gebraucht hätten. Aber auch die Zeit hast Du überstanden, brav trainiert und konntest auch bald wieder ohne Doggy Car schöne Runden laufen. 
       
      Als wir Dusty gehen lassen mussten, dachte ich, dass Du ihr bald folgst, weil ihr ja seit über 10 Jahren ein Team wart. 
      Aber falsch gedacht. Du bist geblieben, mal wieder umgezogen und hast Dich wieder anderen Hunden zugewendet. 
      Ja, auch im Alter können Hunde noch dazu lernen und Du hast es gerne gemacht.
      Als Speedy eingezogen ist, warst Du semibegeistert, aber er hat auch einen gewissen Tollpatsch-Charme und der hat Dich so manches Mal umgehauen, im wahrsten Sinn des Wortes. 
       
      Seit Deinem Schlaganfall ging es leider immer weiter abwärts. 
      Deine Muskulatur ging immer weiter zurück und Du hattest immer wieder Schübe durch das CES. 
      Deine Kraft ging zu Ende und ich musste in Deinem Sinne entscheiden. 
       
      Als die Tierärztin kam, bist Du nicht mal mehr aufgestanden. Kein Zucken der Pfötchen, wo Du sonst immer so kitzelig warst, ganz still hast Du gelegen, als sie die Spritzen gesetzt hat. 
      Dein starkes Herz, was so lange geschlagen hat, hörte auf zu schlagen. 
      In dem Moment war Speedy ganz leise, er wusste auch, dass Du gegangen bist. 
       
      Bibo, Du warst ein ganz besonderer Hund, ein ganz großer Kämpfer, von Dir konnte sich so mancher ne Scheibe abschneiden!! 
       
      Wir vermissen Dich alle unglaublich, kein schnarchen mehr, kein zum Napf Gerenne, kein zur Decke Gerenne, wenn es Leckerlies gab, keine Bibo, die irgendwo liegt, wo man garantiert lang muss, kein Klackern der Krallen auf dem Laminat, kein Hecheln, weil es Dir immer zu warm war, kein auf den Poppes Gefalle, weil Du zu schnell um die Kurve wolltest, keine Bibo mehr  :sad2: 
      Aber ich weiß, dass es Dir jetzt gut geht, dass Du keine Schmerzen mehr hast, wieder frei atmen kannst, mit Dusty und all den anderen über die Wiesen toben kannst und wieder fröhlich bist. 
      Als ich das Video gemacht habe, kamen so viele schöne Erinnerungen hoch, mit Tränen in den Augen musste ich lachen. 
      https://plus.google.com/photos/108182342143645885450/albums/6042849044893022673/6042849049175323762?authkey=COb45vvq58yuwgE&pid=6042849049175323762&oid=108182342143645885450
      Du warst einfach etwas ganz Besonderes!!!!
       
      Ich werde Dich nie vergessen, Du bist für immer in meinem Herzen und ich hoffe, Du passt weiterhin von Deinem Stern auf uns auf 
       
      Ich hab Dich lieb...

      in Regenbogenbrücke

    • Tierheim Gießen: LINA, 4 Jahre, Jack Russell - ein fröhlicher Clown

      Lina (geb. 6.3.2011) ist eine typische Jack Russel-Dame im besten Alter. Sie sprüht nur so vor Lebensfreude und steckt mit ihrer fröhlichen Art die Menschen um sie herum an. Kaum einer kann sich ihrem Charme verwehren. Aber so zuckersüß sie ist, so kann sie auch den Terrier raus hängen lassen. Sie weiß halt genau, was sie will. Lina versucht dann gerne ihren Dickkopf durchzusetzen und tanzt den Menschen auf der Nase herum - wenn man sie lässt....
      Daher sollte ihre neue Familie schon Hundeerfahrung mitbringen und von Anfang an klare Regeln aufstellen. Lina bleibt dann sicher der fröhliche Clown, als den sie sich im Tierheim zeigt und mutiert nicht zu einer kleinen Diva.  








        Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Eine Runde Daumen bitte - Zahn Op(s),Öhrchen...

      Hachja, da denkt man "mensch, im Moment ist ja alles prima".... und dann kommts gleich wieder Schlag auf Schlag   Eigentlich hatte Leni morgen einen Termin zur Zahnreinigung, um den kommt sie jetzt nochmal drumrum, denn Butsch sein einziger Zahn, der ihn immer wieder ärgert (Dreck setzt sich fest,dadurch immer mal wieder entzündet, Paradontose), sieht nun ziemlich übel aus. Letzte Woche noch alles gut, außer dem üblichen Schmodder den ich regelmäßig entferne und heute guck ich nach - Zahnfleisch entzündet,zurück gegangen und man sieht deutlich das der Zahn oben fault. Es ist der P4, also ein ganz großer Zahn. So ein Mist! Also werde ich morgen früh meiner TÄ gleich die freudige Botschaft überbringen dass sie anstatt Dackelzähnchen nun das Gebiss von Butschi bearbeiten darf. Ich denke der Zahn ist nicht mehr zu retten.Die ganze Zeit war er unverändert (ist schon seit einem Jahr in Beobachtung) und nun kommt das volle Übel zu Tage.   Vollnarkose... ich überlege gerade schon wieder was man "mit einem Abwasch" gleich noch machen könnte In dem Alter legt man einen Hund ja nicht mehr wegen jedem Furz in Narkose.   Leni ist dann in den nächsten Wochen dran.   So und als wenn das nicht reichen würde hat sich das Pollytier wohl gestern, als sie mal wieder Wildschwein spielen musste, was ins Ohr bekommen oder was auch immer. Jedenfalls fing das Ohr gestern gegen späten Abend etwas an zu hängen und heute morgen hat man dann schon etwas (!) Schmodder gesehen, dazu kommt, dass es ihr sau weh tut. Super.. Hab reingeschaut, scheint nur extern zu sein, innen ist auch nix rot oder so aber wenn Polly Schmerzlaute von sich gibt muss es richtig weh tun. Sie hat jetzt schon ein bisschen was bekommen, ich habs auch gaaanz vorsichtig, nur äußerlich sauber gemacht und es scheint schon etwas besser zu sein. Natürlich werde ich sie morgen gleich mit zum Doc schleppen. Ansonsten geht es ihr aber wieder besser! Vielleicht mache ich morgen gleich noch ein Blutbild um zu schauen was die Werte so machen.   Noch was vergessen? Ach ja, Kyra gehts gut.. aber das sage ich mal lieber nicht zu laut..   Also, wer Daumen übrig hat, wir würden gern ein paar nehmen.

      in Hundekrankheiten

    • Flopsy (genannt Bibo) sucht Zuhause, 1 Jahr

      Klein Flopsy (genannt Bibo) sucht ein Zuhause.
      Er ist ein knappes Jahr alt und ca. 50cm groß.In ihm steckt eventl ein Doodle oder Briard.
      Man kann ihn einfach nur als absoluten Charmeur bezeichnen. Er wickelt sogar so manch Leute auf der Straße auf den ersten Blick um den Finger.
      Den Menschen ist er absolut zugetan und auch mit den ganz Kleinen benimmt er sich vorbildlich.
      Bibo zeigt sich mit anderen Hunden sehr sozial verträglich und geht auf diese offen zu, weiß sich aber auch unterzuordnen.
      Seine Intelligenz und Lernwilligkeit lässt sich nicht leugnen. Deshalb sucht er Menschen die ihn fordern aber trotzdem auch die nötige Ruhe vermitteln.
      Alles was sich bewegt findet er sehr interessant, was vom Menscehn in geregelte Bahnen gelenkt werden muss.
      Der lustige Kerl ist Einer mit dem man durch Dick und Dünn gehen kann und er wartet jetzt schon so lange auf eine Familie bei der er ankommen darf.

      Er kann jederzeit auf seiner Pflegestelle in Ratingen besucht werden.
      Vermittel wird er über die Tierhilfe Naxos.
      www.tierhilfe-naxos.de  

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.