Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Samir

Daumen gesucht! Ich muss ihn überzeugen!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo ihr Lieben,

Nun wende ich mich auch an euch, denn eure Daumen sind der Hammer ;)

Es geht um Folgendes!

Ich hatte vor 4 Jahren eine Reitbeteiligung. Diese stand bei einem Bauern, der nicht viel von artgerechter Tierhaltung hält. :wall: Pferde waren unterversorgt. Er hat dort eine Rinderherde auf dem Grundstück stehen. Und damals auch zwei Schäferhunde, die eingepfercht waren auf 5 qm! :motz:

Keine Hütte! Ab und an hat er Schlachtabfälle drübergeworfen. Kein Dach. Nix.

Ich hab wegen dieser Sachen aufgehört dort zu reiten. :motz:

Mich ließ es Jahrelang nicht los, bin dann aber öfter umgezogen und war nichtmehr in der Nähe und kam auch so nicht hin.

Jetzt wohn ich ganz in der Nähe und hab auch ein Auto.

Bin also hingefahren im Dunkeln und sah die beiden in einem Zwinger sitzen. Hab dann gesehen, das kein Wasser drinn war. Nur ne kleine Hütte und 12qm Platz (leider ausreichend Platz). Hab dann das Vet. Amt kontaktiert. Die waren nicht sehr freundlich und eher abweisend. Hab die Hoffnungen verloren gehabt und bin letzten Sonntag nochmal hin.

Es lag eine ganze vergammelte Tote Sau drinn! :wall::wall::wall:

Ein Hund hat dran rzumgenagt, der andere hat sich in der kleinen Hütte verkrochen.

Hab ein paar Bilder gemacht, leider ist die Qualität miserabel.

Jetzt habe ich grad wieder telefoniert. Diesmal mit der Kollegin. Und siehe da! Ein tolles Gespräch!

Sie war super nett und zuvorkommend. Hat sich bei mir bedankt und die Zustände geschildert und mir alles nochmal erzählt. Die Sau haben die Hunde angeblich selbst da rein :Oo:wall::wall:

Ja klar! Die Tür stand wohl aus versehen mal offen. Der Mann ist aber Schlachter und da kann man sich den Rest denken. :wall:

Aber sie ruft mich an, wenn sie neues erfahren hat. Er hat wohl die Auflage, noch eine Hütte reinzustellen und die Tiere artgerecht zu versorgen.

Er hat damals schon Besuch gehabt und sollte den Zwinger bauen. Zuhause will er sie nich und eigentlich haben sie auch keinen Zweck dort draußen. Damals wollte er sie dann loswerden und die Frau berichtete mir, das er Andeutungen gemacht hat, die Hunde selbst zu entsorgen. Er hätte da schon Möglichkeiten. Ihn hat es genervt, das er nuir Probleme mit den Hunden hat.

Die beiden lassen sich streicheln und sind super Lieb! Ich bin dieser Frau so dankbar, weil sie mir alles erzählt hat und mich auch gebeten hat die Augen offen zu halten. Sie sagt, wenn es evtl jmd gibt, der die Hunde nehmen würde, dann würde er sie abgeben!

Ich fahre jetzt nochmal vorbei und brauche unbedingt eure Daumen!

Wenn er da sein sollte (was ich hoffe)., dann frage ich ihn, ob er sie eventuell abgeben würde. Und wenn gar nicht, würde ich ihm anbieten 1-2 Mal die Woche die zwei zu nehmen und mit den beiden eine Runde zu laufen, was besser ist als den ganzen Tag in dem Zwinger!

Bitte Bitte Bitte Drückt mir die Daumen, das er da ist und einwilligt. Ich versuche ihm verständlich zu machen, das ich ihm keine Last bin, sondern ihm eher helfen will!

Es muss einfach klappen!

:(:(:(

Die beiden sind so verdreckt und dürfen nie aus dem Zwinger raus (Das Gelände ist nicht eingezäunt) Ich will nicht mit ansehen, wie sie da drinn vor sich hin vegetieren.

Ich würde mich sehr über eure Unterstützung freuen und mache mich gleich auf den Weg. Wenn ich wieder da bin, berichte ich weiter!

Hier geht nochmal ein dickes Danke an Astrid (Asti) :kuss:

Danke, für deine Unterstützung und dein Angebot, ein Platz mit zu suchen falls ich erfolgreich sein sollte! Ich wüsste sonst nichtmehr weiter!

Die beiden tun mir so Leid! :(

:kuss:

Auf dem Bild sieht man den Zwinger, mit den Hunden. Hinter dem vorderen Hund sieht man auch das Schwein ein bisschen. Das Weiße ist Schnee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Sehen die anderen Tiere auch noch so schlimm aus wie früher ?

Dann versuch bitte die Medi und Tierschutzorganisationen darauf aufmrksam zu machen.

Leider handeln deutsche Vetämter kaum noch.

Das ist echt unglaublich was ich dazu in den letzten Wochen gesehen hab.

Grad gestern noch eine Reportage wo Pferde auf einer Wiese waren auf der Glasscherben und ganze Scheiben rum lagen. Bis an die Knie im Kot.

Verdreckte Hunde und Hühne. Nichts zu fressen.

Und die vom Vetamt meinte nur so man solle ja nicht übertreiben, sähe doch ganz ordentlich aus. Eben die scherben weg und gut ist.

Die Tierschützer und die Polizei auch konnte das nicht glauben was die Frau da sagte.

Edith : ich denke nicht ads es was bringt wenn du die Hunde da raus holst. Dann hat er nächste Woche 2 neue.

Er muss ein Tierhalteverbot bekommen. Alles andere bringt langfristig garnichts

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke auf jeden Fall!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich drücke ich ganz feste die Daumen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Sehen die anderen Tiere auch noch so schlimm aus wie früher ?

Die Pferde waren plötzlich verschwunden, das Vet amt weiß nich wohin

Er hat noch Hühner in einem Bauwagen, die schaut sich die Frau beim nächsten Besuch auch mal an.

Leider handeln deutsche Vetämter kaum noch.

Das dachte ich auch, aber die Frau war sehr zuvorkommend und will mir helfen. Sie will das erdie Hunde abgibt. kann ihn aber nicht zwingen, wenn er gegen kein Gesetz verstößt, das sie ihm nachweisen kann. Er kann ja viel behaupten, aber nachweisen kann sie ihm nix. Nur eben die Fakten, z.B. Den Zwinger vergrößern etc.

Edith : ich denke nicht ads es was bringt wenn du die Hunde da raus holst. Dann hat er nächste Woche 2 neue.

Aber wieso sollte er sich zwei Neue holen, wenn er die loswerden will? Er weiß nur nich wohin mit den Hunden... Ich verstehe ihn auch nicht ganz und werde ihn mal darauf ansprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drück dir und den Hunden auch ganz fest die Daumen!!!

Sollte er sie nicht freiwillig rausgeben, frag doch mal ob sie wenigstens verkäuflich wären.

Solche Leute kann man leider oft mit Geld locken.

Also ich bin gerne bereit was zu spenden, wenn den beiden dadurch geholfen werden kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier noch das Viedeo was ich meine,

Dann drück ich mal die Daumen das es klappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

also ich habe andere, positive Erfahrungen mit den VetÄmtern gemacht, weiß aber, dass ihnen aufgrund der vielfältigen Aufgaben und auch aufgrund der bestehenden Gesetze oftmals die Möglichkeit zum Eingreifen fehlt :(

VetAmts-Mitarbeiter sind nun mal keine Tierschützer, sie haben sich mehr mit der Bürokratie im Zusammenhang mit dem Einhalten der Gesetze zu befassen als mit der direkten Hilfe am Tier...

Trotzdem freuen sie sich über Unterstützung wenn es gilt, die Not von Tieren zu verhindern oder zumindest zu lindern - aber dazu brauchen sie FAKTEN!

Kannst du nicht eine ortsansässige TSO mit einbinden, die dir helfen kann diese Fakten zu sammeln?

Meiner Ansicht nach ist hier nicht blinder Aktivismus sondern gezieltes Vorgehen gefragt, da solltest du dir entsprechende Hilfe holen.

Ich drück den Hunden die Daumen, dass ihnen geholfen werden kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke auch die Daumen und finde es gut das du dich kümmerst

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll, dass Du Dich um die beiden Nasen kümmerst!!

Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gute Mariendistel (Artischocke ? ) Tabletten gesucht!

      Hallo, ich bin auf der Suche nach guten Tabletten mit Mariendistel und evtl. noch Artischocke. Der Hund meiner Tante hatte vor kurzem akut hohe Leberwerte mit Fieber etc. Durch die Therapie der TÄ sind die Werte wieder im Rahmen, aber da er auch mit der Baucspeicheldrüse schwächelt, möchte meine Tante ihm unterstützend noch etwas für die Leber geben. Er bekommt von einer THP etwas für die Bauchspeicheldrüse, für die Leber sind aber erst einmal Kapseln gesucht, da er nichts frißt wo irgend etwas rein gemischt ist. Eine Selbstherrstellung kommt nicht in Frage. Die TÄ hatte ihr als letztes die PlantaHepar von PlantaVet verschrieben, die sind jetzt alle und irgendwie scheinen die nicht so doll zu sein, oder wären die okay? PlantaVet GmbH PlantaHepar - mit Kräutern (u.a. Mariendistel, Artischocke, Enzian) und Hefen für Hunde, Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen zur Unterstützung des Leberstoffwechsels. Pflanzliche und mineralische Bio-Stimulatoren regen die Verdauung und die Stoffwechselfunktion der Leber und damit ihre Regeneration an. Sie können so ergänzend zu therapeutischen Maßnahmen bei gestörter Funktion der Leber und der Rekonvaleszenz eingesetzt werden - PlantaHepar . Fütterung Hunde, Katzen 1x täglich 1 Tablette/5kg KGW Kaninchen, Meerschweinchen 0,5-1 Tablette pro Tag Fütterungsdauer von PlantaHepar bis zur Rekonvaleszenz Zusammensetzung Molkepulver teilentzuckert, Kartoffelstärke, Rindergelatine, Traubenzucker, Schafgarbenblüten, Dicalciumphosphat, Hefe, Magnesiumstearat Inhaltsstoffe Rohprotein 18,1%, Rohasche 13,6%, salzsäureunlösliche Asche 4%, Rohfaser 11,3%, Rohfett 1,1% Zusatzstoffe je kg Artischockenextrakt 20.000mg, Enzianextrakt 20.000mg, Mariendistelextrakt 2.000mg Meine Hündin hat damals irgendwelche Einzelkapseln nur mit Mariendistel/Slimarin bekommen, aber ich weiß den Namen leider nicht mehr. Kann mich nur noch erinnern, daß unsere THP mal meinte, PlantaVet tauge nicht so sehr.. Vielen Dank für eine Info!! Liebe Grüße Nicky

      in Hundekrankheiten

    • Wurfgeschwister gesucht

      Hallo an alle, wer kann mir helfen die Wurf Geschwister meines Hundes ( geb.22.02.2010) zu finden? Er ist Schwarz mit kleinem weißem Latz und kurzhaar. Ich weis leider nicht viel von Ihm da ich Ihn von jemanden bekommen habe der Ihn nicht mehr wollte.... Ich glaube er ist ein Mix aus Jack Russel und Deut. Pinscher 🤔 vielleicht steckt noch etwas anderes mit drinnen. Wer kann mir sagen woher mein Hund kommt und Welche Rassen Tatsächlich  in Ihm stecken oder hoffe hier wenigstens einen Der Wurfgeschwister zu finden. Ich kenne auch die Eltern meines Hundes nicht. Bin dankbar für jede Info 😉 

      in Wurfgeschwister

    • Neues Geschirr gesucht

      Hallo, der Tierarzt hat mir gesagt, Femo sollte wegen der HD jetzt möglichst gar nicht mehr am Halsband gehen. Vor allem, da er ja doch ab und zu noch in die Leine springt, wenn auch nicht mehr so oft wie früher. Aktuell geht er viel am Halsband. Wir nutzen auch sein Safety von Uwe Radant, z.B. zum Autofahren oder an der Schleppleine. Ich nutze das nicht so gern als reines Führgeschirr, da es dann am Rücken zur Seite rutscht und weil die Aufhängung für die Leine sehr weit hinten ist und ich ihn dann nicht gut händeln kann, wenn er so weit vor mir ist.   Ich suche also ein Geschirr mit nicht so schmalen Gurten und einem Ring, der nicht zu weit hinten ist.   Gefunden habe ich bisher das Ruffwear Hi and Light https://www.hund-unterwegs.de/ruffwear-hi-light-harness-hundegeschirr-sockeye-red?XTCsid=vbfmloajsjtlmloit7adfli9j4   Und das Belka Comfort. https://www.mycurli.com/belka-comfort   Habt ihr Erfahrungen dazu bzw. könnt andere Geschirre empfehlen?  

      in Hundezubehör

    • Mo, 10.12. Daumen für Krümel

      Huhu,   die Hündin meiner Schwester, Krümel, bräuchte am Montag mal ein paar Forendaumen. Ein Tumor auf der Milz drückt auf den Magen. Der behandelnde TA schätzt die Ausgangslage für so gut ein, das er eine OP wagen möchte. Sollte er am Montag bei der OP sehen, daß nix mehr zu retten ist, wird Krümel nicht mehr aufgeweckt. Da alle Vitalfunktionen bei Krümel im grünen Bereich sind und sie ansonsten eben ungemein aktiv und bester Dinge ist, gehen sie den Versuch ein. Krümel wird ja erst 21, das ist ja kein Alter für einen Hund.    so weit Maico

      in Hundekrankheiten

    • Familie zu einem Hund überzeugen

      Hallo!
      So ich bin jetzt 16 und wünsche mir einen Hund seit ich denken kann, schon immer war ich von den Pelzigen Freunden begeistert. Und meine Eltern eigentlich genau so (vielleicht nicht ganz so wie ich) jetzt habe ich schon öfters das Thema angesprochen aber sie sagten immer nein, den Grund weiß ich nicht. An dem Geld und der Zeit liege es nicht (komme gleich dazu). Kurzzeitig hatte ich meine Eltern fast soweit, dann hat sich ihr denken aber von null auf hundert geändert. Ich bin für ein halbes Jahr mit den golden Retriever von bekannten spazieren gegangen, zweimal täglich da die Besitzer nicht mit ihm gegangen sind. Dieser hat Lieder im Verlauf derzeit aggressives verhalten bekommen, da er Zuhause geschlagen wird. Sprich als ich mit ihm gassie ging versuchte er öfters Kinder anzufallen oder sosog mich. Als ich versuchte das er sich unterwirft biss er mich zweimal. Für mich würde es zu gefährlich da ich Angst hatte das er irgendwann ein Kind wirklich schlimm agreifen würde. Also so sehr wie ich ihn auch liebte hörte ich auf, erklärte den Besitzern warum und schlug ihnen vor wie sie ihr verhalten gegenüber den hund verbessern könnten und was sie anders tun müssen und glücklicher Weise haben sie es auch umgesetzt Barni hört zwar immernoch nicht perfekt aber er wurde ruhiger und braver. Und jetzt da sie mich nicht mehr 'brauchen' fühle ich mich irgendwie einsam und gelangweilt. Ich habe jetzt eine Ausbildung als konditorin und muss von 5:00 Uhr bis 12:30 arbeiten. Also konnte ich noch zweimal bis dreimal am Tag Gassi gehen. Und mit dem Geld machen ich mir eigentlich auch keine Gedanken mein Papa verdient genug und ich hätte mit vorgenommen die Grundausstattung zu kaufen. Sie sagen manchmal das es wegen dem Urlaub sei da niemand auf den hund auffpassen könnte, aber ich kann nicht mehr mit da es von dem betrieb aus nicht klappen würde. Mein Urlaub ist mit den Pfadfindern, dort sind Hunde erlaubt und gerne gesehen. Und vor allem würde ich keinen Welpen benotigen. Heißt der hund wäre schon stubenrein und man müsste nicht dreimal in der Nacht aufwachen. Und trotzdem das ich keinen hund habe treffe ich mich täglich mit einer Freundin und begleite diese beim Gassi gehen. So hättet ihr jetzt Tipps und vllt sogar pro und contras? Und außerdem habe ich bei allem was ich wollte (z.b. unseren Katzen) nie Langeweile gehabt. Im Moment müssen sie sich mit mir rumschlagen und Kommandos wie sitzt, Platz und Pfote lernen. Was sie sogar super machen. Ich bin ein Mensch der seine Interessen nie wirklich verliert lgLanna

      in Der erste Hund


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.