Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Sabine S

Vermieter Mobbing

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr!

Da wohne ich jetzt 23 Jahre in meiner Wohnung und nie gabs Probleme, dafür

jetzt geballt.

Es fing an mit einem Brief, dass ich keine schriftliche Erlaubnis zur Hundehaltung hätte.

Fällt denen ja früh ein nach 13 Jahren mit Hund. Ausserdem habe ich im Mietvertrag

die schriftliche Erlaubnis zur Tierhaltung. Das hat mein Anwalt dann auch so mitgeteilt.

Dann hieß es das ganze Treppenhaus sei voller Hundehaare. Schon klar, bei zwei Yorkies.

Ein Rassemerkmal ist, dass diese Hunde gar nicht haaren. Also auch wiederlegbare falsche

Behauptung.

Dann hieß es ich würde ohne Erlaubnis Vögel in meiner Wohnung halten. Natürlich quatsch,

dafür brauche ich keine Erlaubnis. Ausserdem hatte ich schon welche als ich eingezogen bin.

Steht auch so im Mietvertrag.

Jetzt heißt es die Vögel vermehren sich ungehindert und es würde das ganze Haus! nach meinen

Wellis stinken. Klar fünf Wellensittiche verbreiten einen bestialischen Gestank.

Jetzt will die Vermieterin meine Wohnung besichtigen um rumzuschnüffeln. Von den Katzen hat sie

noch nichts geschrieben. Deshalb lasse ich sie auch nicht rein.

Was das ganze soll, weiß ich wirklich nicht. Es handelt sich um eine Hausverwaltung mit zig

Wohnungen hier im Ort.

Jedenfalls bin ich total genervt und habe so einen Hals auf die Alte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

KLingt danach als suchen sie billige Ausreden um die Wohnung frei zu bekommen.

Gründe dafür gibt es viele...

Vllt können sie bei einem neuen Mieter mehr MIete einheimsen, das wäre so die bekannteste Taktik.

Würde mir überlegen ob ich nicht doch umziehe oder das per Anwalt regeln lasse. Soweit ich aber weiß ist es sogar erlaubt das der Vermieter (bzw deren Verwaltung) 1x im Jahr die Wohnung begutachtet -.- (was ich auch zum kotzen find)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kaffee:

Du bist verpflichtet dem Vermieter, nach einer angemessenen Anmeldefrist, den Zutritt zur Wohnung zu gewähren.

LG

Charlotte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so ein Mist.... :-(

anscheinend bist du aber schon anwaltlich beraten. Das würde ich auch weiter so bei behalten :-)

Will die Vermieterin was bestimmtes von dir? Will sie dich raus haben?

jedenfalls hast du bei dem was du beschreibst nichts zu befürchten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

:kaffee:

Du bist verpflichtet dem Vermieter, nach einer angemessenen Anmeldefrist, den Zutritt zur Wohnung zu gewähren.

LG

Charlotte

Hallo Charlotte,

kannst Du dafür auch belastbare §§ beibringen? Ich kenne mich im Mietrecht nicht wirklich aus. Aber dass ein Vermieter nach Voranmeldung in die Wohnung darf, kann ich mir so pauschal nicht vorstellen. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Soweit ich aber weiß ist es sogar erlaubt das der Vermieter (bzw deren Verwaltung) 1x im Jahr die Wohnung begutachtet -.- (was ich auch zum kotzen find)

Sei du mal Vermieter, dann wirst du verstehen wieso das manchmal dringend notwendig ist. Da erlebt man einfach zu viel Mist um es wirklich noch auf "passt schon" laufen zu lassen.

Sabine: Lass es über den Anwalt laufen, dann bist du auf der sicheren Seite. Es liest sich auf den ersten Blick so als ob du unerwünscht wärst. Doofe Situation.

Zwei Links zum Thema "muss ich den Vermieter rein lassen": Mietrechtlexikon

Besichtigungsrecht des Vermieters

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, nachdem ich davon ausgehe, dass alles bei dir Tipp-Topp zu sein scheint, lass ihn kommen, allerdings sollte der Vermieter kommen und du machst die Tür auf, während dein Anwalt schon neben dir steht...........bazinga.......

Für mich klingt das ganze so, als ob er dich loswerden will. Wahrscheinlich braucht er die Wohnung für jemanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde es nicht auf Dauer verhindern können, die Vermieterin hier reinzulasen.

Das sagt mein Anwalt auch, wir spielen jetzt auf Zeit und ich versuche eine neue

Wohnung zu finden. Das es nicht darum geht den Zustand der Wohnung zu über-

prüfen dürfte wohl klar sein.

Eine Besichtigung hatte ich schon, die Wohnung war aber einfach zu groß für mich

alleine.

Anfang nächster Woche folgt die nächste. Ist zwar etwas ausserhalb, dafür aber

mit Wiesen und Feldern hinterm Haus zum Gassi gehen. Die Wohnung wird noch

renoviert, das passt dann auch zu meiner Kündigungsfrist. Ich hoffe so das es

klappt, dann kehrt bei mir wieder etwas Ruhe ein.

Meine Tiere sind dort kein Problem. Was mich total nervt ist, dass von Freunden

und Familie der tolle Ratschlag kommt die Tiere abzugeben :wall: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du musst das verstehen, nicht Tierhalter verstehen diese Bindung nicht.

Eine Wohnung kann übrigens nie zu groß sein. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen Termin mit dem Vermieter vereinbaren, Kaffee und Plätzchen bei dessen Besuch anbieten...und mal ganz in Ruhe fragen, wiese es denn jetzt auf einmal nach so langer Zeit zu diesen Beschwerden kommen würde...

Einen guten Freund (wenn er/sie sich mit der rechtlichen Seite auskennt, kann das nicht schaden, hauptsache er/sie kann die Ruhe bewahren und dir den Rücken stärken) als Zeugen des Gesprächs dabei.

So kann sich der Vermieter davon überzeugen, dass an den ganzen Vorwürfen nichts dran ist - und ihr erfahrt vielleicht die Hintergründe für dieses plötzliche Verhalten.

Vielleicht steckt ja auch ein (neu dazugezogener?) Nachbar dahinter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.