Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sabine S

Vermieter Mobbing

Empfohlene Beiträge

So, nun ist die Wohnung gekündigt und man sollte meinen mein Vermieter

hat was er will und gut ist.

Ist leider nicht so, in der Bestätigung der Kündigung steht, dass ich werktags

von 14.00-18.00 Uhr und Sonntags von 11.00-13.00 Uhr dafür sorgen soll

dass die Wohnung besichtigt werden kann. Die haben doch nen Knall,

glauben die ich kündige meinen Job um zu Hause zu sitzen.

Ich hätte gerne ne Idee, wie ich das hinkriege, dass die wegen ihres

Verhaltens die Anwaltskosten übernehmen müssen. Sieht da jemand

eine Möglichkeit?

Ich richte doch hier keine festen Öffnungszeiten ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt relativ genaue Regelungen, wann Du Besichtigungstermine einrichten musst.

Wir haben es in der Vergangenheit immer so gemacht, dass der Vermieter/Makler zwei bis drei Termine pro Woche mit mindestens 2 Tagen Vorankündigung nach Absprache machen durfte. Das hat den meisten dann auch immer irgendwie gereicht. (Sonntags aber schonmal gar nicht, wenn die Mieter keine Lust darauf hatten ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also sowas... Was ist denn das für eine Vermieterin :???

Jedenfalls gratuliere zur neuen Wohnung, viel Glück mit dem Umzug. Irgendwie kriegst du das schon hin, ist ja jetzt ein absehbarer Zeitraum :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Noch Raufen oder schon Mobbing?

      @benno0815 Hm, ich z.B. schau da schon genau hin, denke ich, nur was dann?                          Einen Hund aus mehreren rennenden rauszupflücken dauert etwas.                          Dann gibt es eine Auszeit für Piña , soweit so gut.                          Aber wie bringe ich ihr bei vorsichtiger/anders zu agieren?                          Weder Zuhause noch auf der Wiese allein mit Ferun oder auch Riddick zeigt sie so ein Verhalten.                          Bish

      in Körpersprache & Kommunikation

    • "Zu tierliebe" Vermieter und Hundehaltung

      Hallo ihr lieben, Ich bin neu hier im Forum und brauche euren Rat. Ab August arbeite ich auf Teilzeitbasis 6 Stunden täglich und möchte mir damit einhergehend einen Hund zulegen. Zuerst war alles toll, meine Vermieter freuen sich, dass ich einen Hund möchte. Schließlich haben sie auch einen und wohnen direkt unter mir. Nun aber das Problem: sie möchten nicht, dass mein Hund dann 7 Stunden alleine ist. Das ginge doch nicht. Da täte Ihnen der Hund leid.... und ihr kleiner muss

      in Der erste Hund

    • Ärger mit dem Vermieter wegen Leinenpflicht

      Hallo zusammen, Vielleicht kann uns jemand von euch bei unserem 'problem' helfen... Wir haben uns heute tierisch über unseren Vermieter aufgeregt, von dem wir bisher eigentlich dachten dass wir super mit ihm klar kommen (er ist super hilfsbereit und eigentlich total nett, mag unseren Hund). Es ging darum, dass eine Freundin von mir mit ihrem Hund zum spazieren gehen vorbei kommen wollte (sie hat einen 2 Jahre alten Rüden). Wir haben auch noch eine 3 Monate alte Tochter und mein Freund ist s

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hund im Büro - Einwilligung vom Vermieter erforderlich?

      Hallo, da es jetzt dann doch ernst wird bei uns mit dem Hund, hab ich eine Frage.    Muss ich meinen Vermieter fragen bzw. ihn informieren, wenn ich den Hund ab und zu mit ins Büro nehmen will?    Ich hab irgendwas im Hinterkopf, dass Tierhaltung inzwischen nicht mal in Mietwohnungen grundsätzlich verboten werden kann.    Mein Vermieter wohnt hier im EG- ich seh ihn aber selten. Im zweiten Stock ist eine Mietwohnung und im DG hab ich mein Büro.    Ich kann mir keinen echten Grund vorstel

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Vermieter verbietet einen zweiten (kleinen) Hund

      Hi. Ich lebe mit meiner Familie in einer Mietwohnung mit 8 Zimmern (Bad und Küche dazugezählt). Wir haben also viel Platz. Vor ungefähr 5 Jahren haben wir uns einen Labrador Mischling (Rüde) in die Familie geholt, womit unser Vermieter einverstanden war. Da meine kleine Schwester an Diabetes Typ 1 leidet, haben wir uns den Hund in der Hoffnung zugelegt, wir könnten ihm beibringen, meiner Schwester im Notfall Hilfe leisten zu können. Diesen Grund haben wir damals auch bei unserem Vermieter ange

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.